zeitreisen-curls-ron-bielecki-analysiert-training-von-tim-gabel

„Zeitreisen-Curls“: Ron Bielecki analysiert Training von Tim Gabel


Erst vor wenigen Wochen entschloss sich Tim Gabel auf Wunsch seiner Fans dazu, die Trainingstechnik von Ron Bielecki genauer unter die Lupe zu nehmen. Im dazu gehörigen „Reaction Video“ zeigt sich der Stuttgarter vor allem von der Übungsausführung seines Gegenübers schockiert und fürchtete, dass primär dessen Lendenwirbelsäule schon bald ihren Dienst quittieren würde. Da dieses Video inzwischen weit über 300.000 Personen erreichte, sah sich nun auch der junge Berliner Lebemann zur Stellungnahme gezwungen und kehrte den Spieß kurzerhand um, indem er ein „Bizeps Tutorial“ von Tim analysierte.

Bevor sich Ron Bielecki jedoch der Übungsausführung von Tim Gabel widmet, betont der Berliner, dass er die Kritik seines Gegenübers sehr wohl zur Kenntnis genommen habe. Obgleich der Rocka Athlet selbst nicht genau wisse, was eine „Lendenwirbelsäule“ eigentlich sei, zeigt er sich von dessen Fürsorge mehr als gerührt. Allerdings könne Ron nicht ganz nachvollziehen, warum für diese Analyse zwei offensichtlich sehr alte Clips verwendet wurden. Als später noch die Bizeps Curls des selbsternannten Ehrenmannes ins Visier genommen wurden, dreht der Berliner den Spieß um und schaut nach, wie Tim seinen Oberarm trainieren würde.


Tim Gabel: Trainingsanalyse von Ron Bielecki


Stilvoll mit frisch geöffnetem Bier zeigt sich Ron verwundert, welche Methoden der frühere GA Athlet hier anwendet. Während er selbst eher auf viel Gewicht und ein gehöriges Maß an Schwung setzt, absolviert Tim zumindest in diesem Video jede Wiederholung extrem langsam, sodass allein die negative Phase der Bewegung einige Sekunden andauert. Somit wäre ein Satz länger als die Trainingspausen des Berliners und würden die Frage aufwerfen, ob der ehemalige Schützling von Karl Ess wirklich seinen Biezeps treffen, oder aber eine Zeitreise machen wolle. Obwohl der Coach, der Tim in diese Technik einweihte, betont, dass hier das Blut regelrecht in den Oberarm schieße und ein hervorragendes Muskelgefühl erzeuge, bleibt Ron skeptisch und sagt:

„Das Blut würde so nicht in meinen Penis schießen, wenn ich so ficken würde.“

Demnach ist Ron Bielecki auch von der Übungsausführung des ZEC+ Athleten mehr als enttäuscht. So sei es wirklich langweilig, dem heute sehr erfolgreichen YouTuber beim Training zuzusehen. Ihm fehle es in erster Linie an der „Action in den Curl“, auf die er selbst beim Workout so großen wert lege.

Nachdem Tim Gabel einige mahnende Worte an Ron Bielecki richtete und sich vor allem über dessen Lendenwirbelsäule und potentielle Nachahmer sorgte, bezog der Berliner jetzt öffentlich Stellung zu dieser Kritik. Demzufolge habe er dessen Worte zur Kenntnis genommen und danke ihm für diese Art der Fürsorge. Nichtsdestotrotz wolle er seinen Prinzipien treu bleiben, da das seinerseits analysierte Bizepstraining des Stuttgarters wirklich langweilig gewesen sei.




3 comments

  1. maxxxx

    Jetzt mal ohne Witz, dieser Typ im Video denkt sich krass ich kann mich noch dümmer stellen als ich bin und alle feiern mich. UND das SCHLIMME ist so ein Bullshit wird hier supportet ich seh das echt nicht mehr als spaß.

    Inscope’s VIdeos sind Spaßig … das hier ist gleichzusetzen mit RTL2… Marcel bitte lass doch den scheiß..

    Gesendet am 12. März 2018
  2. Niko

    Haha, Lappen analysiert Lappen

    Erinnert an Schweiß, Muskeln und Liebe – da analysiert Jeder jeden und Jeder denkt er wäre besser als sein gegenüber.

    Gesendet am 12. März 2018
  3. Schrank

    Ich konnte dem Bielecki, diesem nach Aufmerksamkeit japsenden Kiddo eh noch nie etwas abgewinnen.

    Gesendet am 12. März 2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com