zuhaelter-schaetzt-ein-ob-kollegah-natural-ist-oder-nicht

Zuhälter schätzt ein, ob Kollegah natural ist oder nicht


Das Rap Magazin „Rap-Ist“ hat sich vor kurzem mit dem ehemaligen Nachtclubbesitzer und Luden Bernd Termer getroffen. Dieser war 20 Jahre eine feste Größe in der Berliner Rotlichtszene. Im Interview ging es hauptsächlich um das Luden-Leben und wie authentisch Kollegah als „Zuhälter“ herüberkommt. Aber es wurde auch auf die Thematik Anabolika eingegangen.

Ab Minute 55 geht es um die Themen, die wohl auch einen Großteil der Gannikus-Leser interessiert. Nämlich ob Bernd Termer es für möglich hält, dass Kollegah natural ist?!

Bernd selbst hat vor vielen, vielen Jahren auch einmal „genascht“ und konnte dadurch für damalige Verhältnisse einen beachtlichen Körper aufbauen. Das machte sich auch bei den Kraftwerten bemerkbar. So waren in der Zeit, als man Anabolika konsumierte, locker 130-140kg beim Bankdrücken drin.

Der ehermalige Zuhälter ist auch der Meinung, dass alle die nach überdurchschnttlich viel aussehen oder enorme Kraftwerte haben, Steroide konsumieren. Heutzutage sei laut Bernd Termer die Hemmweschelle, zu Hormonen zu greifen, ohnehin wesentlich niedriger als noch vor 20 Jahren.

Er erzählt auch eine Geschichte von Ralf Reichenbach, der sich ja bekanntlich für die Freigabe von Dopingmitteln in Deutschland einsetzte und leider bereits mit 47 Jahren starb. Der erfolgreiche Kugelstoßer sagte immer: „Wenn ich kein Anabolika nehme, stoße ich die Kugel nicht über 20 Meter“

Über Kollegah sagt Bernd Termer, dass es durchaus aus sein könnte, dass der Rapper „es so geschafft hat“. Sicher scheint er sich allerdings nicht zu sein.

 


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com