All Stars RAW Intensity Booster Shot im Test


Allgemeine Information

Herkunftsland Deutschland
Durchschnittspreis 2,00 €

Nährwerte pro 1 Shot

Brennwerte 51,7 kcal
Eiweiß 8,3 g
Kohlenhydrate 1,2 g
Fett <0,1 g

Produkteignung

suboptimal optimal
Ausdauer
Post Workout
Pre Workout
Trainingsbooster

Erfahrungsbericht zum Pre Workout Booster RAW Intensity Booster Shot von All Stars

Es scheint ein neuer Trend unter den europäischen Herstellern für Nahrungsergänzungsmittel zu sein, ihre Booster nicht nur als Pulver sondern auch als Shot herauszubringen. ESN, Myprotein, Olimp, Peak, sie alle haben ihre “besten” Booster auch in kleinen, konzentrierten Fläschchen im Angebot und so reiht sich auch All Stars mit seinem RAW Intensity ein. Sicherlich, Shots und Pulver haben beide ihre Vorzüge aber auch Nachteile. Welche das in diesem Fall sind und was der All Stars RAW Intensity Booster Shot sonst noch so drauf hat erfahrt ihr heute bei uns im Review!


Verpackung

Booster in Form eines kleinen Shots sind zwar keine Erfindung von All Stars, jedoch sind sie trotzdem noch eine kleine Besonderheit auf dem Markt. Von der grundsätzlichen Aufmachung her ähnelt der Shot dem originalen, pulverförmigen RAW Intensity 3.17 von All Stars aus der 400 g Dose mit der Ausnahme, dass er eben schon aufgelöst in einer kleinen 60 ml Flasche All Stars RAW Intensity Booster Shot mit Schraubverschluss und als Einzelportion kommt. Zusätzlich finden wir direkt auf der Vorderseite noch die Geschmacksrichtung aufgedruckt, sowie die Aussage, dass 3000 mg Carnitin, 3000 mg AAKG, 6000 mg und 500 mg Glycin enthalten sind. Spätestens jetzt fällt auch auf, dass sich die grundsätzliche Zusammensetzung vom originalen RAW Intensity 3.17 unterscheidet. Was beide allerdings gemeinsam haben, ist der Warnhinweis, dass die angegebene Verzehrmenge nicht überschritten werden darf. Bei koffeinhaltigen Boostern ist dieser Hinweis rechtlich vorgeschrieben, aber nicht unbedingt dick und breit auf der Vorderseite. All Stars macht es sich hier dennoch geschickt zu eigen, denn natürlich werden die Meisten dann erst recht mehr davon nehmen…

All Stars Raw Booster Shot - 16 x 60 ml Fläschchen, Tropical, 1er Pack (1 x 960 ml)
  • Extreme Pre-Workout Energy Booster Shot
  • 3000mg Citrullin + 3000mg Arginin-Alpha-Ketoglutarat + 200mg Koffein
  • BCAAs: 3000mg Leucin + 1500mg Valin + 1500mg Isoleucin
  • 16 Shots á 60ml pro Display
  • leckerer Tropical Geschmack

Die Rückseite ist wie immer versehen mit den Zutaten, den Nährwerten und Wirkstoffen in Form einer Tabelle und der korrekten Produktbezeichnung (Nahrungsergänzungsmittel mit Süßungsmittel, Koffein, Aminosäuren und Pflanzenextrakten). Die obligatorischen Warnhinweise und die Firmenanschrift dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen.

Allerdings ist der geringen Verpackungsgröße geschuldet, dass alle Informationen sehr klein gedruckt sind. Wenn man genau hinsieht ist aber alles sauber aufgelistet und gut lesbar. Nachteil bei dieser Darreichungsform in Shots als Einzelportion, ist natürlich der viele Verpackungsmüll. Dass man den sachgerecht entsorgen sollte ist natürlich selbstverständlich.

ALL STARS RAW INTENSITY BOOSTER SHOT kaufen

Beim ALL STARS RAW INTENSITY BOOSTER SHOT handelt es sich um einen bereits fertig gemischten Booster.


Inhaltsstoffe und Dosierung von

Inhaltsstoffe und Nährwerte des All Stars RAW Intensity Booster Shot

Vergleicht man nun die pulverförmige Version mit dem Shot so sieht man, dass die Basis aus L-Citrullin und L-Arginin im Grunde die selbe ist. Dabei sind beide aufgrund der begrenzten Löslichkeit aber etwas niedriger dosiert und Arginin ist hier in der AAKG-Form enthalten was tendenziell die Aufnahme verbessert. Daneben finden wir auch Glycin und Koffein in dieser Version wieder, aber das wars dann auch schon mit den Gemeinsamkeiten der Wirkstoffe. Taurin, Tyrosin, Schisandra und Co. finden keinen Platz mehr im All Stars RAW Intensity Booster Shot, dafür aber eine gute Portion BCAA’s, die wir im normalen RAW Intensity 3.17 von All Stars nicht finden. Was die verbliebenen Wirkstoffe im Einzelnen können erklären wir im Folgenden.

L-Citrullin – ist wie Arginin dafür bekannt den NO-Spiegel im Blut zu steigern und dadurch den Pumpeffekt zu fördern. Dies tut es aber zunächst über die Bereitstellung von Arginin, welches dann zu NO konvertiert werden kann. Mit einer Dosierung von 3000 mg pro Portion liegt man hier relativ niedrig, denn herkömmliche Einnahmeempfehlungen für Kraftsportler reichen in der Regel von 4000 bis 6000 mg. In der Kombination mit dem weiteren Arginin wird das Ganze allerdings noch aufgewertet, da beide den selben Wirkmechanismus bedienen. Man sollte hier also nicht vorschnell urteilen. Unüblich ist es allerdings freies L-Citrullin zu verwenden, denn in den meisten Boostern oder Pump Produkten wird Citrullin an Apfelsäure (Malat) gebunden um die Aufnahme zu verbessern.

L-Arginin Alpha Ketoglutaratist eine galenische Forme der Aminosäure Arginin, welche die Vorstufe von Stickstoffmonooxid (NO) ist, was die Funktion hat, die Gefäße zu erweitern und dadurch den Blutfluss zu steigern. Das Ganze resultiert dann idealer Weise in einem verbesserten Pump-Effekt. Normale Dosierungsempfehlungen geben idealer Weise eine Menge von 6000 mg pro Portion an, aber da Arginin und Citrullin hier in Kombination bereits 6000 mg ergeben ist die Dosierung schon zweckmäßig. Erstaunlich wie hoch man Aminosäuren in 60 ml Wasser konzentrieren kann. Ein weiterer Vorteil der Kombination liegt darin, dass Citrullin und Arginin über verschiedene Transporter in das Blut aufgenommen werden. Sind die Arginin Transporter abgesättigt, kann immer noch Citrullin aufgenommen werde. Somit kann theoretisch mehr NO produziert werden als mit einem dieser Stoffe allein. Ob das Ganze bei dieser Dosierung relevant ist, ist fraglich.

L-Leucin, L-Isoleucin und L-Valin – werden in Kombination auch BCAA’s genannt. Sie erfreut sich in letzter Zeit wieder steigender Beliebtheit. Wahrscheinlich deshalb, weil die Hersteller es langsam schaffen diesen fiesen Geschmack des reinen Rohstoffes
zu überdecken. Im RAW Intensity Booster Shot von All Stars finden sich diese Aminosäuren im bewährten 2:1:1 Verhältnis, was auch Sinn macht, und die Dosierung ist auch zweckmäßig, denn insgesamt 6000 mg liefern demnach 3000 mg Leucin und das ist für die meisten Menschen eine Dosierung, mit der das Protein mTOR und damit die Muskelproteinsynthese optimal stimuliert werden kann.

L-Glycin – ist die kleinste der Aminosäuren und kann obendrein als Neurotransmitter im Gehirn wirken. Dabei kann es sowohl stimulierend als auch sedierend (müde machend) wirken. Trotzdem findet man es eher in Schlaf Supplementen als in Boostern, da es dafür bekannt ist die Schlafqualität zu verbessern. Die Dosierungen hierfür liegen bei ca. 3000 mg. Weiterhin legen Studien nahe, dass Glycin sogar die Proteinsynthese um bis zu 80% steigern kann und den Pump fördern kann und dafür könnte die Dosierung von 500 mg im RAW Intensity Booster Shot von All Stars bereits ausreichen.

Koffein – Jeder kennt die Wirkung von Koffein! Es gelangt relativ schnell in den Blutkreislauf und führt zu einer erhöhten Wachheit, Aufmerksamkeit und einem gesteigerten Fokus. Kaum ein Booster kommt ohne Koffein aus, es ist das am meisten verwendete Stimulans der Welt. Im All Stars RAW Intensity Booster Shot sind 200 mg synthetisches Koffein enthalten. Das ist auf jeden Fall eine milde, aber dennoch sinnvolle Dosierung!

Für einen fertig angemischten Pre Workout Booster, sind die Inhaltsstoffe in All Stars RAW Intensity Booster Shot wirklich gut dosiert.

Insgesamt wirkt die Zusammensetzung des All Stars RAW Intensity Booster Shot sehr minimalistisch im Vergleich zum Original, aber sinnvoll und fast überall vorbildlich dosiert für einen Shot. Zumindest auf dem Papier sieht es so aus als dürften die Wirkstoffe eine sehr gute Synergie ergeben und sich dadurch gegenseitig in der Wirkung unterstützen. Da BCAA’s aber nun wirklich nicht merklich zur Wirkung beitragen, hätte man sich diese aus Sicht der Löslichkeit doch lieber sparen können und stattdessen bewährte Dinge wie Tyrosin, Schisandra, Ginkgo, etc. setzen können. Darüber, warum man sich hier dagegen entschieden hat, können wir nur spekulieren. Wahrscheinlich aber, weil die Kräuterextrakte sich in so wenig Flüssigkeit noch schlechter lösen, als die Aminosäuren.

Inhaltsstoffe des RAW Intensity Booster Shot von ALL Stars:

Wasser, L-Leucin, Citrullin, Arginin Alphaketoglutarat, Isoleucin, Valin, Aroma, Glycin, Konzentrate aus Zitrone, Saflor, Apfel und Karotte, Xanthan, Sojalecithin, Kaliumsorbat, Acesulfam-K, Sucralose, Koffein.


Einnahme

Der deutsche Hersteller All Stars gibt folgende Empfehlung auf der Flasche an:

1 Shot (60 ml) 30 Min. vor dem Training trinken.

Das ist natürlich eine ganz normale Empfehlung für einen Booster und macht auch Sinn. Der Vorteil eines vorgemixten Shots gegenüber eines Pulver ist hier aber ganz klar, dass man ihn immer und überall mit hinnehmen kann und er auch dann nicht viel Platz in der Trainingstasche wegnimmt, wenn man ihn doch nicht braucht. Ein Booster für alle Fälle also. Außerdem sollten hier genau die Mengen enthalten sein, die auf dem Label stehen und man läuft nicht Gefahr, den Booster aufgrund eines ungenauen Messlöffels über- oder unterzudosieren.


Geschmack

Für unseren Test verwendeten wir die Geschmacksrichtung Tropical und können uns deshalb auch nur darauf beziehen. Das ist allerdings bisher auch die einzige verfügbare Geschmacksrichtung des All Stars RAW Intensity Booster Shot.

Im Grunde gibt’s da nicht viel zu sagen. Natürlich schmecken solche hochkonzentrierten Produkte immer sehr intensiv. Das Tropical Aroma ist an sich zwar ganz okay, allerdings haben wir hier ein ähnliches Problem wie beim RAW Intensity 3.17 in der Pulverform – er schmeckt vergleichsweise fad. Süß genug ist er zwar, aber um unangenehm schmeckende Inhaltsstoffe, wie das Arginin zu überdecken, braucht es neben der Süße auch eine Säure. Anders als bei der normalen Version gibt es hier auch kein Säuerungsmittel was dazu beitragen könnte. Wahrscheinlich hätte All Stars auch auf das Säuerungsmittel verzichten können, wenn man statt den 3000 mg L-Citrullin einfach das sehr sauer schmeckende Citrullin Malat verwendet hätte, wie es bei anderen Herstellern üblich ist. Die darin enthaltene Apfelsäure hätte nicht nur den Geschmack, sondern auch die Bioverfügbarkeit des Citrullins verbessert. Was die Konsistenz betrifft ist der Shot relativ dickflüssig und schwer im Mund. Natürlich nicht zäh wie Honig, aber man merkt, dass es nicht nur Wasser mit Geschmack ist. Hierzu trägt neben der hohen Konzentration an Inhaltsstoffen auch noch das Verdickungsmittel Xanthan bei. In unseren Augen hätte man sich das sparen können.

Es sieht also ganz danach aus als hätte sich All Stars wirklich sehr viel Mühe bei der Zusammensetzung der Wirkstoffe gegeben, dabei aber den Geschmack vernachlässigt. Es wäre ein leichtes gewesen hier noch ein paar Schräubchen zu drehen, damit das der All Stars RAW Intensity Booster Shot angenehmer schmeckt.

Der Geschmack vom All Stars Booster Shot ist in Ordnung aber etwas fad.


Wirkung

Was die Wirkung angeht wurden wir vom All Stars RAW Booster Shot angenehm überrascht. Generell ist es schwierig solche hoch konzentrierten Shots mit normalen Boostern zu vergleichen, da man auf die geringe Flüssigkeitsmenge einfach nur eine begrenzte Dosierung an aktiven Inhaltsstoffen verpacken kann. Allerdings harmonieren die Wirkstoffe schon sehr gut miteinander und geben einem durchaus Energie für eine solide Trainingseinheit. Auch der Pump und der Fokus waren durchaus ganz annehmbar. Es ist schon erstaunlich wie gut so ein kleiner 60 ml Booster Shot wirken kann…

Insgesamt übertrifft der RAW Intensity Booster Shot von All Stars bei seiner Wirkung unserer Meinung nach sogar was er auf dem Papier verspricht und das ist vor allem ein solider Pump, sowie ein angenehmer Fokus.


Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Preis für einen einzelnen All Stars RAW Intensity Booster Shot liegt bei 2,00 €, bzw. 31,90 € für einen Karton je 16 Shots. Beide Varianten kommen damit auf einen Portionspreis von ca. 2,00 €.

Im Vergleich zu herkömmlichen Boostern in Pulverform ist das natürlich ein satter Preis für eine Portion, man muss aber bedenken, dass hier die Produktionskosten, sowie die relativen Verpackungskosten erheblich höher sind. Da die Dosierungen aber wirklich gut für einen so kleinen Shot sind und die Darreichungsform einen in manchen Lebenslagen retten kann, halten wir den Preis des All Stars RAW Intensity Booster Shot für in Ordnung. Im Vergleich zu Konkurrenzprodukten ist der einzelne Booster Shot sogar noch etwas günstiger, dafür ist das Gebinde ein kleines bisschen teurer.


All Stars Raw Booster Shot erfahrung

Für einen Booster für Unterwegs ist der All Stars Raw Booster Shot wirklich gut.

Fazit

Im Leben muss man viele Kompromisse eingehen. Wer einen kleinen, transportablen Pre Workout Shot haben möchte, der ohne Weiteres für Notfälle in der Trainingstasche aufbewahrt werden kann, der muss eben manche Einbußen bei der Dosierung hinnehmen. Allerdings hat das die Firma All Stars mit ihrem RAW Intensity Booster Shot sehr gut gelöst und zweckmäßige Mengen von Wirkstoffen in einen kleinen, praktischen Shot untergebracht.

Im Vergleich zum originalen RAW Intensity 3.17 oder anderen Pre Workout Booster in Form von Shots unterscheidet sich der Booster Shot der Firma All Stars darin, dass man sich getraut hat hier eine gute Menge BCAA’s einzusetzen und dafür auf andere Spielereien zu verzichten. Dennoch hat man es hinbekommen eine merkliche und sogar überraschend gute Wirkung zu gewährleisten.

Wer Fan und Verfechter von BCAA’s ist und diese in Kombination mit ein paar wirksamen Pre Workout Substanzen immer für den Notfall dabei haben will, für den ist der All Stars RAW Intensity Booster Shot durchaus eine praktische Lösung.

All Stars Raw Booster Shot - 16 x 60 ml Fläschchen, Tropical, 1er Pack (1 x 960 ml)
  • Extreme Pre-Workout Energy Booster Shot
  • 3000mg Citrullin + 3000mg Arginin-Alpha-Ketoglutarat + 200mg Koffein
  • BCAAs: 3000mg Leucin + 1500mg Valin + 1500mg Isoleucin
  • 16 Shots á 60ml pro Display
  • leckerer Tropical Geschmack

Merken

Merken



Bewertung:

Gesamtdurchschnitt 73.8/100 73.8
Inhaltsstoffe 80
Wirkung 85
Geschmack 60
Preis 70

Positives

Negatives

coole Darreichungsform
Geschmack ist verbesserungebedürftig
für einen Shot gut dosiert
viel Verpackungsmüll

Weitere Reviews für dich:

nutrex-outlift-im-test

Nutrex Outlift im Test

Erfahrungsbericht zum Pre Workout Booster Outlift von Nutrex Nutrex Research ist ein...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com