BAM Shredded Bitch im Test


Allgemeine Information

Herkunftsland USA
Durchschnittspreis 34,90€

Erfahrungsbericht zum Fatbuner Shredded Bitch von Bodybuilding and More (B.A.M)

Sucht man nach einer Übersetzung für das englische Wort “lean”, was in unseren Kreisen so viel bedeutet, wie wenig Körperfett zu haben, findet man nur Begriffe, wie “mager”, “dürr”, oder “dünn”. Wenn man einen bühnenreifen 120 kg Wettkampfathleten jedoch als “dünn” bezeichnet, wird man sich ziemlich sicher eine Ohrfeige abholen. Wofür es im Deutschen kein passendes Einzelwort gibt, bietet die englische Sprache gleich mehrere Ausdrücke. Die wohl extremste Form dessen ist das Wort “shredded” und genau das wollen viele von uns werden, wenn sie sich in eine Diätphase geben. Direkt übersetzt, bedeutet der Produktname “Shredded B*tch” aus der Produktreihe von Road to Glory also so viel, wie “Schlampe mit minimalem Körperfettanteil”. Klingt ein wenig komisch, ist aber so. Was dieser Fatburner taugt, klären wir in unserem heutigen Test.


Verpackung

Shredded B*tch ist eines von derzeit drei Produkten aus der Supplement Reihe B.A.M, was für Bodybuilding and More steht, von den YouTubern rund um das Format “Road to Glory”. Dieser Fatburner passt optisch sehr gut zu den anderen beiden Produkten, die ebenfalls in schwarzen Dosen mit matt-schwarzem Etikett kommen. Für die Ornamente und die Schrift wurde hier allerdings dieses Mal die Farbe Gelb verwendet. Grundsätzlich erinnert die Form der Dose eher an ein Deodorant als einen Fatburner, was nicht zuletzt am matt-schwarzem Etikett und dem tiefen Deckel liegt. Der muskulöse Typ mit Bart und Goku-Frisur im Hintergrund passt aber nicht ganz zu einem Deo.

Ebenfalls wie bei den beiden anderen Produkten B*tch Slap und Pump dat B*tch, sind alle weiteren relevanten Informationen, wie tabellarische Darstellung der Nährwerte und Wirkstoffe, Zutaten, Einnahmeempfehlung und Warnhinweise wie immer auf der Rückseite zu lesen. Das Ganze erinnert stark an die die Produkte von GN Laboratories und ist aufgrund der Schriftgröße und der ausschließlichen Verwendung von Großbuchstaben auch genauso unübersichtlich dargestellt. Kein Wunder, denn unter der Nährwerttabelle sehen wir das Zeichen des US amerikanischen Herstellers aus Miami Beach und einen Hinweis, dass dieses Produkt im Auftrag von GN Laboratories hergestellt und vertrieben wird.  Anders als Road to Glory ist ihr Fatburner B.A.M Shredded Bitch also also nicht “made in Germany”.

Insgesamt wirkt die Dose des Shredded B*tch von Bodybuilding and More (B.A.M) sehr hochwertig und vom Design her ziemlich cool. Sie erinnert sehr stark an andere Produkte aus dem Hause GN Laboratories.

Der BAM Shredded Bitch ist ein Hardcore Fatburner mit DMHA.

Der Fatburner BAM Shredded Bitch ist als Dose mit 60 Kapseln, bzw. 30 Portionen erhältlich.


Inhaltsstoffe und Dosierung

Portionsgröße: 2 Kapseln
Portionen pro Dose: 30
Inhalt pro Portion %RI (DV) pro Portion
Brennwert 4 kcal (16 kJ) <0,1%
Protein <0,1 g <0,1%
Kohlenhydrate <0,1 g <0,1%
  • davon Zucker
<0,1 g <0,1%
Fett <0,1 g <0,1%
  • davon gesättigte
<0,1 g <0,1%
Salz <0,1 g <0,1%
Ballaststoffe <0,1 g
Shredded B*tch Blend 1409 mg
N-Acetyl L-Tyrosin
Koffein
Kigelia Africana
White Willow Bark Extrakt
enthält 25% Salicin
Grüntee Extrakt
Bitterorangenextrakt
Sauerdorn (Berberis Vulgaris)
Banaba Extrakt
enthält 1% Korosolsäure

Inhaltsstoffe von Bodybuilding and More (B.A.M) Shredded B*tch.


Wie unschwer zu erkennen, haben wir es hier mit keinem gewöhnlichen Fatburner zu tun, sondern mit einem so genannten Hardcore Fatburner. Was dafür verantwortlich ist, klären wir gleich. Zuvor sollte noch erwähnt werden, dass es sich hierbei um eine Proprietary Blend handelt, wir also nicht wissen, in welchen Mengen die Inhaltsstoffe in B.A.M Shredded Bitch dosiert sind und dass die Anzahl der Wirkstoffe für einen Fatburner eher gering ist. Klären wir aber nun, was die einzelnen Stoffe so können sollten.

N-Acetyl L-Tyrosin – ist im Gegensatz zum B*tch Slap hier nicht in der Polyhydratform, eingesetzt, sondern als normale acetylierte Variante, welche aber ebenfalls besser vom Körper aufgenommen und verarbeitet werden können soll als die normale L-Form der Aminosäure. L-Tyrosin wird dabei im Körper zu Catecholaminen und Schilddrüsenhormonen umgewandelt und ist als Stimmungsaufheller bekannt. Dazu wird es am besten im Grammbereich, von 2 bis 4 g eingesetzt. Durch eine verbesserte Bioverfügbarkeit sind auch geringere Dosierungen wirksam, aber wie hoch man es hier genau eingesetzt hat können wir nicht wissen.

Koffein – ist ein Stoff von dem jeder die Wirkung kennt. Es wirkt stimmungsaufhellend, wachmachend und erhöht die Lipolyse, also die Freisetzung von Fett aus dem Fettgewebe. Das heißt aber nicht automatisch, dass dieses Fett dann auch verbrannt wird. Hält man sich nicht an ein Kaloriendefizit, so wird das freigesetzte Fett unverbrannt wieder eingelagert. Zwar gibt man die Dosierung nicht direkt auf in der Tabelle an, auf der Rückseite in den Warnhinweisen finden wir allerdings die Angabe, dass 200 mg pro Portion enthalten sind.

Kigelia Africana – ist eine Pflanze, die mit deutschem Namen auch als Leberwurstbaum bezeichnet wird. Die Früchte dieses Baumes erinnern vom Aussehen tatsächlich an Leberwürste und enthalten das nicht sonderlich neuartige, aber dennoch potente Stimulanz 1,5-Dimethylhexylamine auch bekannt als 2-Aminoisoheptan, DMHA oder Octodrine. Es ist mittlerweile in so manchem Hardcore Fatburnern verbaut und ist in der Supplement-Industrie der Nachfolger von DMBA und DMAA und diesen auch strukturell sehr ähnlich. Etwas Neues hat Bodybuilding and More (B.A.M) bzw. GN Nutrition hier also nicht entwickelt, nur einen anderen Namen für etwas verwendet, das es bereits gibt. Unter der Bezeichnung Kigelia Afrikana “versteckte” GN schon in anderen Produkten dieses Stöffchen. Bei DMHA handelt sich ebenfalls um eine potente psychotrope Stimulans, die praktisch kaum erforscht ist. Genauso wenig sind allerdings auch die Nebenwirkungen erforscht. Über die Dosierung lässt sich nur mutmaßen, aber DMHA kann bereits ab 80-100 mg eine potente Wirkung entfalten. Die dürften hier in Shredded B*tch auch enthalten sein.

White Willow Bark Extract – zu deutsch Silberweidenrinden Extrakt wurde schon zu Zeiten Hippokrates wegen seiner schmerzlindernden Wirkung eingesetzt. Neben einer Sammlung an Pflanzenstoffen der Gruppe der Flavonoide ist dafür wohl auch Salicin verantwortlich. Dieses Molekül weist Ähnlichkeiten mit Acetylsalicylsäure, auch unter Aspirin bekannt, auf. Als Ersatz für Aspirin wird es deshalb gerne im  (Ephedrin/Koffein/Aspirin) eingesetzt. Aspirin (und wohl auch White Willow Extrakt) hat alleine nachgewiesenen Einfluss auf den Fettstoffwechsel und kann die Wirkung von Koffein und Ephedrin durch die blutverdünnende Wirkung verstärken.

Grüntee Extrakt – ist unter anderem eine Quelle für Koffein. Die Hauptwirkstoffe des Grüntees in Bezug auf die Fettverbrennung sind jedoch die Katechine, wie Epicatechin (EC), Epigallocatechin (EGC) und besonders Epigallocatechingallat (EGCG). Viele Grünteeextrakte auf dem Markt sind besonders hoch konzentriert an EGCG, da es in Studien einen signifikanten Effekt auf die Freisetzung des Fetts aus dem Gewebe gezeigt hat. B.A.M gibt an hier einen ziemlich guten Extrakt mit über 50% EGCG zu verwenden, was unterm Strich einem Wirkstoffgehalt von 252 mg pro Portion entspricht. Um die positiven Eigenschaften des EGCG voll auszunutzen, sollte man es auf ca. 250 bis 500 mg reines EGCG pro Tag bringen. Leider kennen wir auch hier die Dosierung nicht, aber da dieser Extrakt noch weit hinter DMHA und Koffein in der Liste auftaucht, ist es sehr unwahrscheinlich, dass eine adäquate Dosierung enthalten ist.  

Bitterorangen Extrakt– liefert den Wirkstoff Citrus Aurantium, welcher wiederum als Hauptwirkstoff das p-Synephrin enthält. Dieser Stoff hat strukturelle Ähnlichkeiten mit dem berüchtigten Ephedrin, welches jedoch mittlerweile nur noch auf Rezept zu bekommen ist. p-Synephrin wirkt jedoch sehr viel schwächer auf die Fettverbrennung als sein großer Bruder Ephedrin. Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von 50 mg p-Synephrin (einmal täglich) den Energieverbrauch in Ruhe um 65 kcal steigern kann. Das entspricht etwa einem kleinen Apfel. Normale Dosierungsempfehlungen liegen bei etwa 10-20 mg, dreimal täglich. Wir glauben kaum, dass die Menge dieses Extraktes hier auf diese Menge reines Synephrin kommt.

Sauerdorn – mit lateinischem Namen auch berberis vulgaris genannt, enthält den Wirkstoff Berberin. Berberin wirkt entzündungshemmend und anti-diabetisch. Selbst GoKo Fitness hat diesem Kraut ein eigenes Video gewidmet, wobei er erklärt, dass Berberin, ähnlich wie Metformin, die Insulinsensitivität erhöht. Eine gesteigerte Insulinsensitivität ist weiterhin mit einem besseren Umgang des Körpers mit Kohlenhydraten verbunden, wodurch die Kohlenhydrate besser in die Muskelzellen eingelagert werden und dadurch weniger für das Fettgewebe übrig bleibt. Allerdings muss man sagen, dass ein niedriger Körperfettanteil und Krafttraining und Ausdauersport allein auch sehr effektiv die Insulinsensitivität erhöhen. Und da man sich ja in der Diät befindet und auch trainiert, sollte man früher oder später auch ohne Berberin die Vorteile einer gesteigerten Insulinsensitivität genießen können. Gängige Dosierungen liegen bei 900-2000 mg, aufgeteilt in drei Portionen, die wir hier mit Sicherheit nicht erreichen.

Banaba Extrakt – enthält den Hauptwirkstoff Korosolsäure. Es ist ein Extrakt aus den Blättern der Lagerstroemia Pflanze, der gegen Diabetes eingesetzt wird. Die wichtigsten Bestandteile sind Valoneasäure, Korosolsäure und Lagerstroemin. Es kann die Aufnahme von Kohlenhydraten aus dem Magen-Darm-Trakt hemmen und die Aufnahme von den verbleibenden Kohlenhydraten in die Zellen befördern. Der Wirkmechanismus ist nicht klar, vermutlich können einige der Pflanzenstoffe den Glucose-Transporter 4 (GLUT4) aktivieren. Die Einnahme dieses Extrakts wird im Grammbereich empfohlen. Daher müssen wir leider davon ausgehen, dass in Shredded B*tch auch hier nicht genug enthalten ist.

Viele der Inhaltsstoffe des BAM Shredded Bitch sind laut aktuellem Kenntnisstand leider unterdosiert.

Rein von der Betrachtung der Zutaten und Wirkstoffe kann man sagen, dass der Fatburner Shredded B*tch aus der Supplementlinie von Road to Glory (B.A.M) sehr auf Stimulanzien fokussiert ist. Zwar sind noch weitere Stoffe zur Unterstützung der Lipolyse und Insulinsensitivität enthalten, allerdings können wir auch trotz Proprietary Blend sagen, dass diese gnadenlos unterdosiert sind.

B.A.M Shredded B*tch kann aufgrund des enthaltenen DMHA und White Willow Bark Extract zu einem positiven Dopingtest führen!

Inhaltsstoffe von BAM Shredded Bitch:

N-Acetyl-L-Tyrosin, Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle), Koffein, Kigelia Africana Extrakt (Frucht), White Willow Bark Extract (Salix alba, enthält 25 % Salicin), Grüntee Extrakt 8:1 (Camellia sinensis, enthält 50 % Polyphenole), Bitterorangen Extrakt (Frucht), Berberis vulgaris, Banaba Blatt Extrakt (enthält 1% Korosolsäure).


Einnahmeempfehlung

Auf der Verpackung, bzw. dem aufgeklappten Etikett gibt Bodybuilding and More (B.A.M) für den Shredded B*tch folgende Einnahmeempfehlung:

“Täglich 2 Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen”

Gut, okay. Aber wann denn am Tag? Morgens, Mittags, vor dem Training, nach dem Training, Abends? Mit dem Essen oder auf nüchternen Magen? Das sind Fragen die sich Leute stellen und vor dem Hintergrund der verwendeten Inhaltsstoffe sind diese auch legitim. Hier sollte Bodybuilding and More (B.A.M), bzw. GN Laboratories doch lieber ein wenig mehr ins Detail gehen.

Im Vergleich zu den beiden anderen Produkten der B.A.M Reihe ist diese Einnahmeempfehlung sehr geradlinig. Bei den beiden Boostern hat man der Crew von Road to Glory selbst die Feder in die Hand gegeben und die Empfehlung in eigenen Worten ausschmücken lassen. Da diese aber vergleichsweise lang sind, hätte es wahrscheinlich hier nicht mehr auf das kleine Döschen gepasst. Generell ist die Einnahmeempfehlung verbesserungswürdig.


Wirkung

Es tatsächlich feststellen, ob der Einsatz eines Fatburners, egal welcher Art, zu einem schnelleren oder effektiveren Fettverlust führt als ohne, könnte man nur mit einer placebokontrollierten, klinischen Studie, welche wir natürlich nicht in Auftrag gegeben haben. Was wir euch aber sagen können ist, wie sich die Einnahme subjektiv auf uns ausgewirkt hat.

Zunächst einmal kann man ganz klar die Stimulanzien spüren, besonders das Koffein und das DMHA. Letzteres wird hier unter dem Extrakt “Kigelia Africana” versteckt. Dass diese Wirkung dann auch etwas länger anhält liegt ebenfalls am DMHA, sowie an der geringen Menge Grüntee Extrakt, welches sein Koffein langsamer an das Blut abgibt.

Wie wir das von Boostern mit amphetaminähnlichen Substanzen kennen, unterdrückt der Shredded B*tch ebenfalls den Hunger. Dieser Effekt ist aber von Person zu Person unterschiedlich ausgeprägt. Einige unserer Tester bekommen trotz Diät kaum etwas runter, bei den anderen wirkt sich das Ganze kaum aus. Auf jeden Fall kann man aber sagen, dass Stimulanzien wie DMHA die Wachheit und Konzentration erhöhen, was in einer Diät die auftretende Lethargie bekämpft. Allerdings würden wir nicht empfehlen, das Supplement am späten Nachmittag oder Abend zu nehmen, denn für den Erfolg einer Diät und den Muskelaufbau generell ist ein erholsamer Schlaf ebenso entscheidend wie die Ernährung und das sollte definitiv die oberste Priorität haben.

Jedoch muss man solche Produkte ganz klar differenziert betrachten und wir können diese amphetaminähnlichen Substanzen nicht ohne Warnung an euch empfehlen. Wie immer: Stimulanzien-Bomben wie BAM Shredded Bitch haben Nebenwirkungen. Nach 2 Kapseln kann es vorkommen, dass sich ein leichter Crash bemerkbar macht. Bedenklicher ist allerdings die Langzeiteinnahme. Psychoaktive Stimulanzien wie in Shredded B*tch können süchtig machen. B.A.M, bzw. GN Laboratories gibt hier keine Warnhinweise, dass man das Produkt nur für einen bestimmten Zeitraum nehmen sollte. Konkurrenzprodukte weisen allerdings oft darauf hin, dass man diese Produkte nicht länger als 30 bis 45 Tage am Stück nehmen sollte und das können wir euch hier nur raten!

Man sollte nicht vergessen, dass Fatburner nicht automatisch Fett verbrennen. Sie können zwar in der Tat die Lipolyse, also die Freisetzung des Fettes aus den Zellen steigern. Verbrennen muss man es dann allerdings durch ein Kaloriendefizit, sonst wird es vom Körper einfach wieder eingelagert. Außerdem können sie die unangenehmen Begleiterscheinungen einer Diät, wie Hunger, Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Lethargie mildern oder euch zu mehr Bewegungsdrang anregen. Ein guter Fatburner schafft also ein optimales Umfeld für eine erfolgreiche Einhaltung der Diät und das ist es was am Ende zählt. Da Hardcore Fatburner kein Spielzeug sind, würden wir also definitiv dazu raten, sich Produkte dieser Art für die letzte Phase einer Diät aufzuheben und auch nur dann, wenn man mit negativen Begleiterscheinungen wie diesen zu kämpfen hat.

Man kann vom Shredded B*tch von Bodybuilding and More (B.A.M) definitiv spürbare Effekte erwarten, was die Stimulanzien angeht.


Preis-Leistung-Verhältnis

Eine Dose Bodybuilding and More BAM Shredded Bitch enthält 60 Kapseln und entspricht 30 Tagesportionen. Bei ca. 34,90 € pro Dose zahlt man also etwa 1,16 € pro Tag.

Zunächst erscheint der Preis ganz okay. 1,16 € am Tag kann man verschmerzen und wer zum Ende einer Diät mit Lethargie und Antriebslosigkeit zu kämpfen hat, für den kann ein solches Produkt wahres Gold wert sein. Im Vergleich zu Konkurrenzprodukten müssen wir aber sagen, dass man ähnliche Produkte schon für ca. die Hälfte des Tagespreises bekommt. Wer das Kleingeld hat und Road to Glory unterstützen möchte, der kann aber gerne zum Shredded B*tch greifen.


Wir können den B.A.M Shredded Bitch mit Vorbehalt empfehlen.

Fazit

Keine Frage, “Fatburner” können eine Diät unterstützen, indem sie den Bewegungsdrang und Energie steigern, sowie Antriebslosigkeit, Hunger und Lethargie bekämpfen. Legale Produkte sind aber keine Zaubermittel und führen nicht automatisch zum Fettverlust. Um von den positiven Eigenschaften eines solchen Produktes voll zu profitieren, sollte man erstmal in einen Körperfettbereich kommen, in dem die angesprochenen “Nebenwirkungen” relevant werden. Da das gesagt wäre, können wir schlussfolgern, dass der Shredded B*tch von Bodybuilding and More (B.A.M) sehr stark auf die Wirkung von Stimulanzien setzt, die zwar sehr potent wirken, aber definitiv kein Spielzeug sind. Der Fatburner reduziert den Hunger, erhöht die Wachheit und die Energie und verbessert die Laune. Allerdings können die verantwortlichen Inhaltsstoffe auch zu Nebenwirkungen, wie Crash und Abhängigkeit führen. Aus diesem Grund empfehlen wir Hardcore Fatburner und Booster nur Athleten, die bereits einen sehr niedrigen Körperfettanteil (<10%) aufweisen, sowie verantwortungsvoll damit umgehen können.

B.A.M. SHREDDED B*TCH-Der brutalste Fatburner, den Du für Geld (legal) kaufen kannst!
  • Der brutalste Fatburner, den Du für Geld (legal) kaufen kannst! Mit Shredded B*tch wirst Du so hart und definiert werden, dass Du jede B*tch bekommen kannst, während Du Deine Konkurrenten wie B*tches aussehen lässt!
  • Ausgeprägte thermogene Wirkung für eine maximale Fettverbrennung Kraftvolle Unterdrückung von Hunger und Appetit Ermöglicht Dir selbst während einer strikten Diät weiterhin extreme und brutale Trainingseinheiten
  • Verleiht Dir maximale Energie und verhindert eine lästige diätbedingte Lethargie Synergistische Verstärkung der aktiven Inhaltsstoffe durch eine ausgeklügelte Matrix an Hilfsstoffen Enthält mit Kigelia Africana das effektivste legal erhältliche Stimulans
  • Optimiert die Glukoseaufnahme in die Muskelzellen für eine maximale Leistungsfähigkeit während einer strengen Diät Minimiert Schwankungen der Blutzuckerspiegel Bewirkt eine bevorzugte Verwendung von Körperfett als Energiequelle und schont so die während einer Diät knappen Glykogenreserven
  • Hemmt einen möglichen Fettaufbau und verhindert die Bildung neuer Fettzellen Hemmt die Aufnahme von Nahrungsfetten Antikataboler Schutz vor einem diätbedingten Muskelabbau

Merken

Merken


Bewertung:

Gesamtdurchschnitt 80.0/100 80.0
Inhaltsstoffe 75
Aufmachung 90
Wirkung 85
Preis / Leistung 70

Positives

Negatives

cooles Design
teilweise unterdosiert
sehr potent
keine ausreichenden Warnhinweise
Proprietary Blend

Weitere Reviews für dich:

1 comment

  1. Daniel Taylor

    Welche vergleichbaren Produkte die halb di viel kosten. Würde die Redaktion empfehlen?

    Gesendet am 4. Januar 2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com