BPS Pharma Not4Pussy 1 Once-A-Summa im Test


Allgemeine Information

Herkunftsland Vereinigtes Königreich
Durchschnittspreis 42,90 €

Produkteignung

suboptimal optimal
Ausdauer
Gesundheit
Post Workout
Trainingsbooster

Erfahrungsbericht zum Pre Workout Booster “Not4Pussy – 1Once-A-Summa” von BPS Pharma

Nichts für Muschis – einmal im Sommer. So würde die neueste Version der Not4Pussy Booster Reihe des britischen Herstellers BPS Pharma heißen, wenn man ihn glattbügelt und auf deutsch übersetzt. Zugegeben, viel Sinn macht das Ganze nicht, aber das tat es bei den ersten beiden Versionen des Hardcore Boosters auch nicht und die haben mehr oder weniger, ziemlich gut geknallt. Ob das bei BPS Pharma Not4Pussy – 1Once-A-Summa auch der Fall ist, erfahrt ihr wie immer bei uns im Test!


Verpackung

Was das Design und Form der Verpackung angeht, so finden wir hier keine gravierenden Unterschiede zu den Vorgängermodellen, lediglich die Farbgestaltung ist etwas anders. Das Ganze wirkt also genau so psychedelisch wie wir es vo BPS Pharma kennen.

Seitlich gibt es dazu 6 Icons, welche besagen, dass das Produkt “made in Germany” ist, frei von genveränderten Organismen, ein Exportprodukt ist, unter GMP zertifizierten Bedingungen Hergestellt wurde, HACCP zertifiziert ist und ein Produkt Großbritanniens sein soll. “Made in Germany” und “Product of Great Britain”? Wieso sollte ein britischer Hersteller in Deutschland produzieren lassen? Und wieso ist es dann ein Exportprodukt, wenn man ihn in Deutschland verkauft?

Direkt daneben gibt es die Tabelle mit den “Supplement Facts”, also Dosierungen an Wirkstoffen. Positiv anzumerken ist, dass man hier keine Proprietary Blend verwendet, also genau ersichtlich ist, welche Mengen der einzelnen Substanzen verwendet wurden. Was uns jedoch wundert ist, dass keine weiteren Inhaltsstoffe, wie Aromen, Farb- und Süßstoffe aufgelistet sind. Wir sind zwar keine Experten im britischen Lebensmittelrecht, aber wir können uns kaum vorstellen, dass das erlaubt ist. In der EU wäre es das jedenfalls nicht! Auch weitere rechtlich vorgeschriebene Dinge, wie Warnhinweise, Füllmenge und Verkehrsbezeichnung fehlen.

Auf der Anderen Seite findet man dann noch einen Werbetext, sowie Verzehrsempfehlungen, die mit einem leicht sarkastischen Unterton, sowie einigen Fehlern im Satzbau und Grammatik versehen sind.

Grundsätzlich wirkt das Design relativ professionell, aber beim Blick auf die Deklaration und die Grammatik bekommt man den Eindruck, dass hier Laien am Werk waren.

BPS Pharma Not4Pussy 1Once-A-Summa DMBA Booster

Der Not4Pussy 1Once-A-Summa ist ein Hardcore Booster mit DMBA.

 

Der Not4Pussy 1Once-A-Summa von BPS Pharma ist als Dose mit 22 Portionen in der Geschmacksrichtung „Ugly Orange“ erhältlich


Inhaltsstoffe und Dosierung

Inhaltsstoffe von BPS Pharma Not4Pussy 1Once-A-Summa


Inhaltsstoffe und Dosierung von Not4Pussy 1Once-A-Summa von BPS Pharma

Wie schon erwähnt haben wir es bei BPS Pharma Not4Pussy – 1Once-A-Summa nicht mit einer Proprietary Blend zu tun, das heißt wir können sehen welche Mengen der britische Hersteller genau in seinen Booster mischt. Das ist leider nicht selbstverständlich. Gehen wir die einzelnen Wirkstoffe nun einmal durch.

Citrullin Malat – Die wichtigste Eigenschaft von L-Citrullin in einem Pre-Workout ist, dass es in den Nieren zu L-Arginin umgewandelt wird. Studien konnten zeigen, dass die Supplementierung mit L-Citrullin deutlich effektiver ist als die mit L-Arginin selbst. Aus L-Arginin wiederum können Nitric Oxide Synthase (NOS) Enzyme im Blut Stickstoffmonoxid herstellen, was die Gefäße erweitern und damit für eine bessere Durchblutung, den sogenannten Pump sorgen kann. Dabei entsteht aus L-Arginin Stickstoffmonoxid und wieder L-Citrullin. Die Wirksamkeit von L-Citrullin als NO-Donor ist hinreichend belegt und so wird L-Citrullin auch unterstützenden in der Therapie von genetisch bedingtem Muskelschwund eingesetzt. Gängige Einnahmeempfehlungen liegen zwischen 4000 und 6000 mg Citrullin Malat, wobei der Not4Pussy 1Once-A-Summa da mit seinen 3500 mg nicht ganz heran reicht.

Hydromax – ist eine patentierte, pulverförmige Version von simplen Glycerol, wie man es auch in der Lebensmittelindustrie oder zuhause beim Backen als Feuchthaltemittel verwendet. Die Eigenschaft, dass Glycerol Wasser bindet macht sich jedoch auch im Körper bemerkbar indem es den Pump fördert. Leider sorgt es aber auch dafür, dass Booster mit diesem Inhaltsstoff sehr schnell zu einem einzigen Klumpen transformieren, was die Dosierung ohne Waage etwas schwieriger macht. 1500 mg ist im Vergleich zu anderen Boostern eher eine mittelmäßige Dosierung.

AMP-Citrat – Auch bekannt als DMBA oder 1,3-dimethylbutylamine, ist der Nachfolger des mittlerweile verbotenen DMAA. DMBA ist strukturell verwandt mit DMAA, jedoch wirkt es nicht ganz so stark und schnell, führt dafür aber auch weniger zum Crash. Es sorgt hauptsächlich für eine gesteigerte Freisetzung von Katecholaminen (Adrenalin, Noradrenalin) und verbessert damit die Energiebereitstellung und Thermogenese, sowie die Fettoxidation und den Fokus. Im Not4Pussy 1Once-A-Summa sollen sage und schreibe 680 mg, in Worten Sechshundertachtzig Milligramm, dieses Stimulanz enthalten sein. Das wären ganze 80 mg mehr als beispielsweise im Conqu3r Amp3d Edition von Olympus Labs und der hat in unserem Test schon sehr heftig geknallt. Wir sind gespannt was da im Training auf uns zukommt!

L-Tyrosin –wird im Körper zu Katecholaminen und Schilddrüsenhormonen umgewandelt und ist als Stimmungsaufheller bekannt. Dazu wird es am besten im Gramm Bereich, von 2 bis 4 g eingesetzt. An diese Dosierung kommt der neueste Harcore Booster von BPS Pharma längst nicht dran, ist also unterdosiert.

Agmatin – ist genau genommen ein Aminoguanidin und ein Stoffwechselprodukt des Arginins. Agmatin  wird in Boostern für eine Verbesserung des Pumps verwendet und ist aktuell in Deutschland nicht verkehrsfähig, da es ein sogenanntes Novel Food ist. Im Gegensatz zu Arginin oder Citrullin kann es jedoch nicht von den gewissen Enzymen dazu verwendet werden, um Stickstoffmonoxid freizusetzen, sondern wirkt sich auf die besagten Enzyme selbst aus und erhöht im Zuge dessen die Muskeldurchblutung. Mengen ab 1000 mg gelten als effektiv wovon wir hier etwa nur auf die Hälfte kommen!

Isopropanic Acid. Leider finden wir hierzu überhaupt nichts in der Literatur. Falls man hier die “Isopropansäure” meint, so hat man sich auch hier bei der englischen Bezeichnung verschrieben. Und selbst wenn, so haben wir keine Ahnung was dieser Stoff vor dem Training bewirken soll. Falls von euch jemand weis was gemeint ist, schreibt es bitte in die Kommentare, es würde und brennend interessieren.

Koffein – ist in so ziemlich jedem Booster enthalten, und so auch im Not4Pussy von der britischen Halbinsel. Für alle die es aber noch nicht wissen, Koffein besetzt die Adenosinrezeptoren im Gehirn, sodass Adenosin nicht mehr andocken kann. Der eigentlich für diese Rezeptoren vorgesehene Stoff ist ein Metabolit der im Körper eine Erschöpfung der Energievorräte anzeigt. Blockiert nun etwas wie Koffein diese Rezeptoren, kann Adenosin nicht mehr andocken und seine müdemachende Wirkung entfalten. Nimmt man allerdings häufiger Koffein zu sich, bildet der Körper einfach mehr Rezeptoren damit Adenosin wieder Platz hat. Die Folge: man gewöhnt sich an Koffein und muss immer mehr davon nehmen und den gewünschten Wachheitseffekt zu spüren. Die angegebene Dosierung liegt bei satten 360 mg und dürfte in Kombination mit dem extrem hoch dosierten AMP-Citrat richtig ordentlich scheppern.

Alpha GPC – steht für „Alpha Glyceroyl Phosphoryl Cholin“ und dient im Gehirn als „Spender“ für Acetylcholin, einem Neurotransmitter, der die Konzentrationsfähigkeit erhöht. Gängige Einzeldosierungen liegen zwar bei etwa 500 mg, jedoch wirkt es in Kombination mit anderen Substanzen synergistisch, wodurch weniger verwendet werden muss. Die 150 mg im Not4Pussy sind dennoch sehr weit unterhalb der Empfehlung. Wir glauben kaum, dass dies zur Wirkung beiträgt.

Pycnogenol wird scheinbar sehr gerne von BPS Pharma eingesetzt, denn auch in fast allen anderen Produkten des britischen Herstellers ist diese Substanz enthalten. Es handelt sich hierbei um eine Substanz, die im Kieferrindenextrakt vorkommt, genauer gesagt der Rinde der Pinienkiefer. Es kann die Durchblutung steigern, wo es potenziell positive Auswirkungen auf den Pump besitzt, das es unter anderem in den Stickstoffmonoxidhaushalt eingreift. Für eine gute Wirkung benötigt man mindestens 100 bis 200 mg Pycnogenol, was zumindest theoretisch definitiv machbar wäre! Allerdings verbaut BPS Pharma hier nur 70 mg, die scheinbar nutzlos erscheinen.

Synephrin – ist ein Stoff mit struktureller Ähnlichkeit zum verschreibungspflichtigen Ephedrin, jedoch wesentlich schwächer in seiner Wirkung. Die Substanz ist hauptsächlich als „Fat Burner“ bekannt, da 50 mg P-Synephrin in der Lage sind, einen zusätzlichen Energieverbrauch von 65 kcal in einem Zeitraum von 75 Minuten herbeizuführen. Es wirkt also als Stimulanz und die 60 mg im Not4Pussy 1Once-A-Summa sind wie die anderen Stimulanzien auch ganzn gut dosiert.

EGCG – auch bekannt als Epigallocatechingallat ist eine Substanz aus dem grünen Tee die in Studien einen signifikanten Effekt auf die Fettverbrennung gezeigt hat. In der Tabelle ist angegeben, dass 30 mg reines EGCG enthalten sein sollen. Um die positiven Eigenschaften des EGCG voll auszunutzen, sollte man es auf ca. 500 mg reines EGCG pro Tag bringen, daher ist der Extrakt im Not4Pussy 1Once-A-Summa sehr weit unterdosiert.

Bioperin – ist ein Inhaltsstoff des des schwarzen Pfeffers, welcher auch als Piperin bekannt ist. Auch hier hat man sich in der Tabelle verschrieben, aber egal. Es hat die Eigenschaft, die Absorption vieler Substanzen aus dem Dünndarm zu fördern und macht ihren Wirkungseintritt daher effektiver und schneller. In der Regel werden 5-10 mg pro Portion verwendet, was hier auch ganz gut getroffen wird. Wer übrigens versuchen möchte die Wirkung seiner selbstgebauten Booster oder anderen Supps zu verbessern, gewöhnlicher schwarzer Pfeffer besteht zu ca. 5-10% aus Bioperin. Dafür muss er allerdings frisch gemahlen sein und dunkel gelagert werden, da das Bioperin durch Lichteinwirkung zerstört wird.

Yohimbin HCL –  ist die synthetische Version von Yohimbe, einem Extrakt aus der Rinde des Yohimbe Baumes. Yohimbe ist ein natürlicher Alpha-2-Rezeptor Antagonist (a2-Blocker), welcher den Körper dazu veranlasst, mehr Noradrenalin zu produzieren. Dadurch arbeitet Yohimbe ähnlich wie andere Stimulanzien, z.B. Koffein, indem es den sympathischen „flieh oder kämpf (fight or flight)“ Mechanismus des Nervensystems anwirft und dadurch deinen Energieverbrauch steigert. Nebenwirkungen sind ein gesteigerter Herzschlag, welcher bei Personen mit Vorbelastung zu Herzrhythmusstörungen führen kann. Um die Effekte des Yohimbins voll ausnutzen zu können, sollte man einige Stunden vor- und nach der Einnahme keine Kohlenhydrate zu sich nehmen, da Insulin den Wirkmechanismus ausbehelt. Berücksichtigt man diese Faktoren, so sind 8 mg in diesem Hardcore Booster schon recht hoch dosiert.

Lycopodium – ist eine Pflanze der traditionellen australischen Medizin und wird auch als homöopathisches Mittel eingesetzt. Es liefert die Substanz „Huperzin-A“, welches seines Zeichens ein Inhibitor des Enzyms „Acetylcholinesterase“ ist. Dieses Enzym sorgt normalerweise dafür, dass der bereits angesprochene Neurotransmitter Acetylcholin im Gehirn abgebaut wird. Wird das Enzym nun (durch Huperzin-A) gehemmt, bleiben die Acetylcholin-Konzentrationen im Gehirn länger auf einem hohen Niveau und damit auch der Fokus. Damit kommen wir auch wieder darauf zurück, weshalb die Dosierung von Alpha-GPC trotzdem ausreichend ist. Wir wissen leider nicht wie viel Huperzin A dieser Extrakt liefert, aber eine sinnvolle Dosierung wäre 10 mg. Die meisten Huperzin Extrakte, wie beispielsweise der im Conqu3r Amped von Olympus labs liefern rund 1% reines Huperzin A. Allerdings sind hier gerade einmal 100 µg, also 0,1 mg Lycopodium enthalten, also absolut unterdosiert.

BPS Pharma Not4Pussy 1Once-A-Summa Supplement Facts

Auf dem Etikett sieht der BPS Pharma Not4Pussy 1Once-A-Summa sehr potent aus.

Insgesamt kann man sagen, dass der Not4Pussy 1Once-A-Summa von BPS Pharma bei allen Stimulanzien sehr hoch bis extrem dosiert ist. 680 mg DMBA sprechen für sich! Allerdings sind alle weiteren Wirkstoffe sehr niedrig bis unterdosiert und die vielen Stimulanzien würden es nicht erlauben den Booster höher zu dosieren um auch dort auf vernünftige Mengen zu kommen.

Weiterhin ist uns aufgefallen, dass die gesamte Wirkstoffmatrix zusammengerechnet schon allein 8,018 g Gesamtmasse ergibt. Theoretisch bleiben also von der 8,2 g Portion nur noch genau 182 mg für Aromen, Farbstoffe, Säuerungsmittel und Süßstoffe übrig. Man muss kein Lebensmitteltechnologe sein um zu erahnen, dass der Booster entweder unterirdisch schmecken muss oder einige Substanzen doch niedriger dosiert sind als auf dem Etikett angegeben.


Einnahme

Der Hersteller gibt auf der Dose folgende Einnahmeempfehlung in englischer Sprache. Der Einfachheit halber haben wir sie für euch übersetzt:

“20 – 30 Minuten bevor du die hässliche Wahrheit triffst, nimm nur einen Messlöffel. Wenn du mehr als 3 bis zu 4 nimmst… Wir sind nicht dafür verantwortlich für dein Leben, sowie Verhalten. Denk drüber nach :-)”

Irgendwie können wir kaum fassen was man da schreibt. Die Einnahmeempfehlung ist mehr als schwammig, ist im Englischen grammatikalisch noch schlechter als unsere Übersetzung und auch konkrete Warnhinweise fehlen. Man sagt zwar, dass man keine Verantwortung übernimmt, aber vom Gesetzgeber ist das Ganze sicherlich nicht unterzeichnet. Sollten hier tatsächlich 680 mg reines DMBA pro Portion enthalten sein raten wir dringend davon ab, mehr als eine Portion zu verwenden!!!
Weiterhin gibt BPS Pharma hier im Gegensatz zu anderen Herstellern keinerlei Anweisungen bezüglich der zu verwendenden Flüssigkeitsmenge.


Löslichkeit und Geschmack

BPS Pharma “Not4Pussy 1Once-A-Summa” ist nur in einer Geschmacksrichtung erhältlich und die nennt sich “Ugly Orange”. Und was sollen wir sagen, der Name ist Programm! Wie die meisten Booster mit Orangengeschmack schmeckt auch der Not4Pussy 1Once-A-Summa vom Aroma her nach billigem Orangensaft, allerdings mit unangenehm bitteren Nebengeschmäckern der Wirkstoffe. Zwar hat man versucht das ganze mit viel Süßstoff zu überdecken, aber lecker ist etwas anderes. Generell muss man aber sagen, dass Orangengeschmack bei den meisten Produkten dieser Art eher ein Reinfall ist. Man kann den Booster zwar einigermaßen herunter würgen, aber da hatten wir schon angenehmer schmeckende!

Allerdings glauben wir kaum, dass man dieses Ergebnis mit nur 182 mg Aromen, Säuerungsmittel und Süßstoffen erreicht hat, denn allein das Säuerungsmittel nimmt in einem Booster meist schon mehr Platz weg. Laut der Summe der Wirkstoffe bleibt in einer Portion allerdings nicht mehr Volumen für sonstige Zutaten übrig. Irgendwas scheint da also faul zu sein.

BPS Pharma Not4Pussy 1Once-A-Summa Geschmack

Geschmacklich fanden wir den BPS Pharma Not4Pussy 1Once-A-Summa nicht gut.

Insgesamt sind Löslichkeit und Geschmack ganz erträglich, aber wir glauben kaum, dass man hier nur 182 mg geschmacksverbessernde Substanzen verwendet hat.


Wirkung

Nochmal zur Erinnerung, der Not4Pussy 1Once-A-Summa von BPS Pharma enthält laut Zutatenliste 680 mg AMP-Citrat, 360 mg Koffein, 60 mg Synephrin und 8 mg Yohimbin HCL. Damit sollte er eine wahrhaftige Stim-Bombe sein, die euer Blut förmlich zum kochen bringen sollte. Sollten diese Zahlen stimmen, dürfte dieser Hardcore Booster nochmal eine Ecke härter sein als der Conqu3r Amped von Olympus Labs bei ähnlicher Zusammenstellung der Stimulanzien. Es sollte daher legitim sein diese beiden Booster hinsichtlich der Wirkung zu vergleichen.

Nun, die 360 mg Koffein spürt man definitiv! Koffein ist aber auch nichts Ungewöhnliches oder rechtlich Problematisches. Was die Wirkung des AMP-Citrates angeht, so waren wir jedoch ein wenig enttäuscht. Zwar kann man einen Effekt spüren, allerdings wesentlich milder als man dies bei dieser unglaublichen Dosierung erwarten würde. Es gibt nun verschiedene Möglichkeiten wieso das so ist. Einerseits kann es sein, dass der Zulieferer für den Rohstoff für AMP-Citrat hier getrickst hat und das Pülverchen gestreckt hat, bzw. eine weniger stark aufgereinigte Form abgeliefert hat. Außerdem liegt es im Rahmen des Möglichen, dass BPS Pharma hier einfach mehr drauf schreibt als drin ist um den Verbraucher zu täuschen. Das würde auch erklären, wieso man scheinbar nur so wenig Volumen in der Matrix für Zusatzstoffe braucht. Ein dritter Grund wäre, dass die Dosierung so utopisch hoch ist, dass es einfach zu viel für den Körper ist und er daher nicht darauf reagiert, was jedoch sehr unwahrscheinlich ist. In Anbetracht der Tatsache, dass sich in letzter Zeit die Beschwerden häufen, dass auch die neueren Chargen der ersten beiden Not4Pussy Booster des britischen Herstellers nicht mehr so wirken wie Anfangs, halten wir die ersten beiden Möglichkeiten, eventuell in Kombination für am wahrscheinlichsten. Es kann gut sein, dass man hier einen minderwertigen Rohstoff erwischt hat ohne es zu wissen, denn die Zulieferer wollen natürlich auch kein großes Risiko eingehen. Allerdings wird man solch einen Booster auch nicht ungetestet auf den Markt werfen…

Was Pump und Kraft angeht, so konnten wir von vornherein nicht allzuviel erwarten, da hierfür die entsprechenden Wirkstoffe einfach mal 50% zu gering dosiert sind. Ein leichter Pump ist zwar spürbar, aber nichts Bahnbrechendes was auf die Einnahme von BPS Pharma Not4Pussy – 1Once-A-Summa zurück zu führen wäre. 

Wir würden niemals auf die Idee kommen, die doppelte Dosis einer Booster zu nehmen, der über 600mg DMBA enthält. Doch da der BPS Pharma Not4Pussy – 1Once-A-Summa bei einer Portion wenig potent wirkt, haben wir einmal 2 Portionen ausprobiert. Und siehe da, wir haben sicherlich keine Wirkung wie beim Olympus Labs Conquer, jedoch ist sowohl Drive wie auch Fokus wesentlich besser.

Leider bleibt der Not4Pussy hinter seinen Erwartungen bezüglich der Wirkung zurück. Es ist eben nicht immer alles Gold was glänzt. Wer hier eine wirklich spürbare Wirkung haben möchte, der kommt nicht drum herum, 2 Portionen BPS Pharma Not4Pussy 1Once-A-Summa sich einzuverleiben.


Preis-Leistungs-Verhältnis

Eine Dose des BPS Pharma Not4Pussy 1Once-A-Summa mit 180 g Inhalt bekommt man im Internet für 42,90 €. Bei einer Dosierung von 8,2 g pro Einheit kommt man somit auf 22 Portionen zahlt dafür je ca. 1,95 €.

Der Preis liegt für einen Hardcore Booster im Mittelfeld, aber bedenkt man, dass Alles außer die Stims recht niedrig dosiert ist und die Stims wiederum so hoch, dass man keine doppelte Portion nehmen sollte, kann man hier von keinem guten Preis-Leistungs Verhältnis sprechen. Wer wirklich einen durchschlagenden Boost haben möchte, der benötigt auf jeden Fall 2 Portionen. Hier landen wir dann allerdings bei einem Portionspreis von knapp 4€, was dann doch für die meisten zu viel des Guten sein wird.

Wir können den BPS Pharma Not4Pussy 1Once-A-Summa nur bei Rabatt-Aktionen empfehlen.


BPS Pharma Not4Pussy 1Once-A-Summa Erfahrung

Wer den BPS Pharma Not4Pussy 1Once-A-Summa sehr günstig bekommt, kommt auf seine Kosten. Alle anderen werden von einer Portion enttäuscht sein.

Fazit

Keine Frage, BPS Pharma hat in der Vergangenheit ein paar sehr potente Hardcore Booster auf den Markt geworfen. Allerdings macht es den Anschein als hätte die Wirkung trotz steigender Mengen an Stimulanzien etwas nachgelassen und das bestätigen sowohl die neueren Chargen der ersten Not4Pussy Booster, sowie der neue Not4Pussy 1Once-A-Summa. Zwar wirkt dieses Teil wie ein echter Hardcore Booster, allerdings müsste er wesentlich härter klatschen, wenn die angegebenen Mengen an Wirkstoff tatsächlich enthalten wären. Irgendetwas muss hier also in der Herstellungskette schief gelaufen sein, die Frage ist an welcher Stelle. Auch der Geschmack ist ziemlich unterirdisch, was aber vielleicht noch zu verkraften wäre. Auch wenn der Not4Pussy 1Once-A-Summa definitiv seine Wirkung zeigt, sind wir der Meinung dass man hier nicht das bekommt wofür man bezahlt, nämlich 680mg DMBA. Daher können wir diesen Booster leider nicht uneingeschränkt empfehlen.

Alternative: Olympus Labs Reign


Bewertung:

Gesamtdurchschnitt 62.5/100 62.5
Inhaltsstoffe und Dosierung 65
Geschmack 50
Wirkung 70
Preis-Leistungs-Verhältnis 65

Positives

Negatives

nettes Design
fragwürdige Deklaration
keine Proprietary Blend
wirkt nicht wie erwartet
bei 2 Portionen gute Wirkung
schlechter Geschmack

Weitere Reviews für dich:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com