BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix im Test


Allgemeine Information

Herkunftsland Vereinigtes Königreich
Durchschnittspreis -

Erfahrungsbericht zum Pre Workout Booster “Not4Pussy Roidrage-Matrix” von BPS Pharma

Egal ob aus Filmen, aus dem Fitnessstudio oder anhand von Erfahrungen am eigenen Körper – wir alle kennen den Mythos der „Roidrage“. Bodybuilder auf anabolen Steroiden sollen plötzlich aggressiv werden und völlig ausrasten. Tatsächlich gibt es die eine oder andere Substanz, die so manches Massemonster vor dem Training nimmt, um aggressiver zu werden und im Training mehr Gas geben zu können. Und genau dieses Gefühl wollen Hardcore Booster meist nachahmen. Der englische Hersteller BPS Pharma ist dafür bekannt, genau diese Zielgruppe bedienen zu wollen. Daher nehmen wir für euch den BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix unter die Lupe und sagen euch, ob ihr euch damit so richtig in Rage trainiert oder nicht.


Verpackung

Was das Design und Form der Verpackung angeht, so finden wir hier keine gravierenden Unterschiede zu den Vorgängermodellen, lediglich die Farbgestaltung ist etwas anders. Das Ganze wirkt also genau so psychedelisch, wie wir es von BPS Pharma kennen.

Auf der Vorderseite sieht man einen comicartigen Hulk abgebildet, der gerade im Inbegriff ist, richtig auszurasten. Dennoch wirkt das Design wie immer etwas „selbstgemacht“, billig und untergrundbehaftet. Auch war das Etikett bei unserer Dose etwas schief geklebt. Das kann in diesem Fall aber auch genau die Absicht des Herstellers sein.

>> Den BPS Pharma Not4Pussy Roidrage Matrix hier zum Bestpreis bestellen! <<

Interessant sind die Gebrauchsanweisung und die Warnhinweise auf der Rückseite der Dose. Man findet dort eine deutsche und eine englische Version dieser Pflichtangaben, allerdings unterscheiden sie sich stark, was den Wortlaut angeht. Während die englische Version sehr umgangssprachlich gehalten ist, hat man sich bei der deutschen Variante für einen förmlicheren Wortlaut entschieden. Das war bei BPS Pharma nicht immer so. Weiterhin sind die Zutaten nur als Proprietary Blend angegeben, was bedeutet, dass man einzelne Wirkstoffe in Matrizen zusammenfasst und nur die Menge dieser Matrix angibt. Wir wissen also nicht, wie viel von jedem einzelnen Stoff enthalten ist.

Not4Pussy Roidrage-Matrix Erfahrung

Der Not4Pussy RoidrageMatrix ist ein Hardcore Booster mit DMHA.

Der Not4Pussy Roidrage-Matrix von BPS Pharma ist als Dose mit 20 bis 40 Portionen in den Geschmacksrichtungen Summa Vibes und Candy King erhältlich.


Inhaltsstoffe und Dosierung

Inhaltsstoffe und Dosierung von BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix.

Wie schon erwähnt, haben wir es hier mit einer Proprietary Blend zu tun, das heißt, wir können dieses Mal nicht sehen, welche Mengen der britische Hersteller BPS Pharma genau in seinen Booster mischt. Das ist leider noch immer häufig gang und gäbe im Bereich der Hardcore Booster.

Gehen wir die einzelnen Wirkstoffe nun einmal durch:

N-Acetyl-L-Tyrosin ist die acetylierte Form der Aminosäure Tyrosin, die im lebenden Organismus zu L-DOPA, dem Prekursor des Glückshormons Dopamin, umgewandelt wird. Dopamin wiederum wird über mehrere Einzelschritte erst zu Noradrenalin und dann zu Adrenalin umgewandelt. Damit dient L-Tyrosin als wichtiges Substrat zur Herstellung der Katecholamine, die die Wachheit und Energiebereitstellung erhöhen. Sinnvolle Dosierungen reichen von 500 bis 2000 mg. Wir glauben kaum, dass der Stoff im BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix so hoch dosiert ist.

Guarana Extrakt liefert unter anderem Koffein, welches allerdings eingebunden in einer natürlichen Matrix ist. Diese Substanz wird in Energydrinks oder auch Kaugummis verarbeitet und ist für seine anregende Wirkung bekannt. Der Koffeingehalt liegt bei etwa 3,2 bis 7% im trockenen Pulver und ist damit höher als in der Kaffeebohne. Weitere relevante Inhaltsstoffe wären Theobromin, Theophyllin, Phenole, Tannine, Procyanidine sowie Katechine und Epikatechine, die auch im Tee zu finden sind.

Juglans Regia Extract kennen wir bisher beispielsweise aus dem Olympus Labs RE1GN. Hierbei handelt es sich um den Extrakt aus der Rinde einer Walnussart, die man auch als persische, englische oder gemeine Walnuss bezeichnet. Die Rinde dieses Baumes enthält in der Tat das beliebte Stimulans DMHA, wahrscheinlich ist dies aber wie so oft nur Deckmantel für althergebrachtes, synthetisches DHMA. Denselben Trick kennen wir schon vom so genannten „Pouchong Tea Extrakt“ als Synonym für AMP-Citrat im Conqu3r Amp3d Edition von Olympus Labs oder „Kigelia Africana“ bei Boostern von GN Laboratories. Es ist mittlerweile in so manchem Hardcore Boostern verbaut und ist in der Supplement-Industrie der Nachfolger von DMBA und DMAA und diesen auch strukturell sehr ähnlich. Bei DMHA handelt sich ebenfalls um eine potente psychotrope Stimulanz, die praktisch kaum erforscht ist. Genauso wenig sind aber auch die Nebenwirkungen erforscht. Über die Dosierung lässt sich beim BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix nichts sagen, allerdings haben wir in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht, dass der englische Hersteller bei DMHA nicht eine ganz so hohe Rohstoffqualität zu bieten hat.

DMAE Bitartrat ist ein einwertiger, primäre Alkohol, der noch eine Dimethylaminogruppe trägt und eng mit dem Cholin verwandt ist. Die Abkürzung DMAE (nicht zu verwechseln mit DMAA) steht für „Dimethylaminoethanlo“ und ist ein cholinspendendes Molekül, wodurch es dem Gehirn den Neurotransmitter Acetyl Cholin bereitstellt. Dieser Neurotransmitter sorgt wiederum für eine gesteigerte Konzentration und einen erhöhten Fokus, was für ein gutes Training nur förderlich sein kann. Gängige Dosierungen liegen bei 200 bis 500 mg. Wer DMAE aber häufiger nimmt, baut eine gewisse Gewöhnung wie beim Koffein auf und dann sind 200 bis 500 mg plötzlich nicht mehr sonderlich wirkungsvoll. Auch hier kennen wir die Dosis im BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix nicht. Wir können uns allerdings nur schwer vorstellen, dass sie signifikant ist.

Acetyl-L-Carnitin (ALCAR) ist die acetylierte Form der nicht-proteinogenen Aminosäure L-Carnitin. L-Carnitin wird oftmals als Fat Burner verkauft, aber solange kein Mangel vorliegt, bringt einem zusätzliches Carnitin nichts in diesem Belangen. Allerdings wirkt die spezielle Form ALCAR neuroprotektiv und kann die Symptome körperlicher und geistiger Erschöpfung mindern. Außerdem verbessert es die Insulinsensitivität, was dazu führt, dass der Körper die aufgenommenen Nährstoffe besser zugunsten der Muskulatur verwenden kann. Gängige Dosierungen liegen zwischen 1000 und 3000 mg, was wir im BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix bei weitem nicht erwarten.

5-HTP ist eine Aminosäure, die man im Extrakt der Griffonia simplicifilia Samen findet. Sie agiert im Körper als Vorstufe des Glückshormons Serotonin. Serotonin wiederum ist der Vorgänger des Schlafhormons Melatonin, das unseren Tiefschlaf regelt. Daher finden wir diesen Stoff meistens eher in Schlafprodukten als in Boostern oder Fatburnern. Laut Studien optimiert 5-HTP durch das Erhöhen von Serotonin nicht nur den Einschlafprozess, auch die Tiefschlafphasen werden verlängert. Zusätzlich dazu kann 5-HTP aber im Zuge der Serotoninerhöhung auch zur Aufhellung der Stimmung beitragen, wofür es hier wohl verwendet wurde. Um eine Wirkung zu erreichen, werden 100 bis 300 mg reines 5-HTP in akuter Dosis empfohlen. Im BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix ist diese Menge ganz sicher nicht enthalten.  

Niacin, auch Vitamin B3 genannt, kommt häufiger in Pre-Workout Boostern vor. Dieses Vitamin fördert den oxidativen Stoffwechsel, der beim Training stattfindet, und fördert somit indirekt die Adaptation an einen Trainingsreiz. Außerdem kann es die Muskelausdauer verbessern. Interessant ist auch, dass Niacin zu einem so genannten „Flushing Effekt“ führen kann, der in einem warmen Gefühl auf der Haut von Gesicht und Händen resultiert. Ähnlich wie Beta-Alanin setzen Hersteller daher oft Niacin ein, um eine gewisse „Sofortwirkung“ herbeizuführen, die den Konsumenten glauben lässt, es passiere jetzt etwas ziemlich Abgefahrenes im Körper, dabei ist es nur eine Nebenwirkung. Diese Mengen erreichen wir im BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix aber sicher nicht.

Creatin HCL ist eine Verbindung aus Creatin und ein wenig Salzsäure, welche die Bioverfügbarkeit steigern soll. Die Wissenschaft ist sich aber einig, dass normales Creatin Monohydrat eine sehr gute Bioverfügbarkeit hat und zudem das beste Verhältnis zwischen Preis und Leistung hat. Allerdings bringt das nur etwas, wenn man es regelmäßig nimmt. Also entweder nimmt man auch an trainingsfreien und boosterfreien Tagen noch Creatin zusätzlich oder es hat hier keinen Nutzen.

Citrullin Malat: Die wichtigste Eigenschaft von L-Citrullin in einem Pre-Workout ist, dass es in den Nieren zu L-Arginin umgewandelt wird. Studien konnten zeigen, dass die Supplementierung mit L-Citrullin deutlich effektiver ist als die mit L-Arginin selbst. Aus L-Arginin wiederum können Nitric Oxide Synthase (NOS) Enzyme im Blut Stickstoffmonoxid herstellen, was die Gefäße erweitern und damit für eine bessere Durchblutung, den sogenannten Pump, sorgen kann. Dabei entsteht aus L-Arginin Stickstoffmonoxid und wieder L-Citrullin. Die Wirksamkeit von L-Citrullin als NO-Donor ist hinreichend belegt und so wird L-Citrullin auch unterstützend in der Therapie von genetisch bedingtem Muskelschwund eingesetzt. Gängige Einnahmeempfehlungen liegen zwischen 4000 und 6000 mg Citrullin Malat, wobei der BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix diese Menge wahrscheinlich nicht erreicht. Im Vorgängermodell waren 3500 mg dieses Stoffes enthalten.

Glycerol Monostearat ist eine pulverförmige Version von simplen Glycerol, wie man es auch in der Lebensmittelindustrie oder zu Hause beim Backen als Feuchthaltemittel verwendet. Die Eigenschaft, dass Glycerol Wasser bindet, macht sich jedoch auch im Körper bemerkbar, indem es den Pump fördert. Leider sorgt es aber auch dafür, dass Booster mit diesem Inhaltsstoff sehr schnell zu einem einzigen Klumpen transformieren, was die Dosierung ohne Waage etwas schwieriger macht. Die genaue Menge kennen wir auch hier nicht, allerdings sei vorab schon einmal gesagt, dass der BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix nicht zur Klumpenbildung neigt und auch geschmacklich kein Glycerol erkennbar ist. Viel davon kann also nicht enthalten sein.

Wir nehmen an, dass mit „ALA“ hier die Alpha-Liponsäure und nicht Alpha-Linolensäure gemeint ist. Es handelt sich hierbei um eine Fettsäure, die als Coenzym und Bestandteil des Pyruvatdehydrogenase-Komplexes in den Mitochondrien in fast allen Eukaryoten vorkommt. Sie wird vom Körper in geringen Mengen hergestellt und fördert unter anderem die Insulinsensitivität. Das bedeutet, dass der Körper Kohlenhydrate effektiver in die Muskelzellen einlagert. Jedes Gramm Kohlenhydrate im Muskel bindet ca. 2,7 Gramm Wasser und sorgt somit dafür, dass die Zellen anschwellen. Man kennt das vielleicht, wenn man eine große Portion Kohlenhydrate gegessen hat und plötzlich einen Pump bekommt. ALA kann das noch fördern. Allerdings ist ALA auch ein Antioxidans und damit sollte man insbesondere rund ums Training eher sparsam damit sein. Beim Training produziert der Körper eine bestimmte Art von freien Radikalen, die dann ein Signal zur Anpassung an den Trainingsreiz liefern. Antioxidantien haben aber die Aufgabe, jegliche freie Radikale zu neutralisieren und können damit auch den Trainingsreiz schwächen. Durch das enthaltene Niacin wird dieser Effekt aber ein Stück weit wieder aufgehoben. Inwieweit genau, können wir ohne konkrete Mengenangaben nicht sagen.

Arginin Alpha Ketogulterat (AAKG) ist eine Verbindung aus der Aminosäure Arginin und der Alpha Ketoglutarsäure, welche die Aufnahme verbessern soll. Arginin ist die Vorstufe von Stickstoffmonooxid (NO), was die Funktion hat, die Gefäße zu erweitern und dadurch den Blutfluss zu steigern. Das ganze resultiert dann idealerweise in einem verbesserten Pump-Effekt. Auch hier liegen übliche Dosierungen zwischen 4000 und 6000 mg. Theoretisch würde auch eine geringere Menge reichen, da im BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix ebenfalls Citrullin enthalten ist und sich beide dem gleichen Mechanismus bedienen. Allerdings scheint uns beides unterdosiert zu sein.

Creatinol-o-Phosphat (CoP) ist strukturell mit dem normalen Creatin verwandt, wirkt aber etwas anders auf die Steigerung der Muskelkraft. Während man von normalem Creatin erst einmal einen gewissen Spiegel aufbauen muss, steigert CoP die Power schon kurz nach der Einnahme, dafür nur für begrenzte Zeit. Gängige Dosierungen liegen bei 1000 bis 2000 mg, wobei der BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix sehr wahrscheinlich nicht in diesem Bereich liegt. Wir werden bei der Wirkung sehen, ob wir eine Kraftsteigerung verzeichnen können.

Alpha GPC steht für „Alpha Glyceroyl Phosphoryl Cholin“ und dient im Gehirn als „Spender“ für Acetylcholin, einem Neurotransmitter, der die Konzentrationsfähigkeit erhöht. Gängige Einzeldosierungen liegen bei etwa 500 mg. Im BPS Pharma Not4Pussy 1Once-A-Summa hatten wir eine Dosierung von 150 mg enthalten und auch im BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix vermuten wir nicht mehr.

Methylxanthine anhydrous ist nichts Weiteres als normales, synthetisches Koffein. Sicherlich wird sich jeder Leser etwas unter der Wirkung dieser Substanz vorstellen können. Schließlich ist Koffein das am häufigsten konsumierte Stimulans der Welt. Im Vorgängermodell des BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix waren 360 mg pro Portion enthalten.

Beta-Alanin ist dafür bekannt, ein Kribbeln auf der Haut auszulösen. Die Hauptaufgabe des Beta-Alanins ist es jedoch, als Baustein für die Herstellung von Carnosin zu dienen, was die gesteigerte Milchsäureproduktion während des Trainings abpuffern soll. Die gängige Tagesdosis liegt dabei bei 2000 bis 5000 mg. Damit die Carnosinspeicher optimal gefüllt werden, ist es von Vorteil, die tägliche Dosis auf kleinere Einzeldosierungen aufzuteilen. Grund dafür ist, dass Beta-Alanin mit anderen Aminosäuren wie Taurin um die Rezeptoren für die Aufnahme im Darm und über die Blut-Hirn-Schranke konkurriert und auch die Carnosin-Synthese nicht beliebig schnell vonstatten geht. Auch beim Beta-Alanin vermuten wir nur eine Alibi-Menge im BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix, damit man es überhaupt auf die Dose schreiben kann.

Taurin ist eine semi-essenzielle Aminosäure, die man in höheren Konzentrationen z.B. in Fisch- und Fleischprodukten findet. Außerdem kommt sie bei den meisten Energy-Drinks zum Einsatz, da sie zusammen mit Koffein synergistische Effekte erzielt. Bezüglich der Dosierung gilt Ähnliches wie beim Beta-Alanin.

Rote Beete Extrakt hat im Grunde zwei wesentliche Aufgaben. Zum einen liefert es natürlicherweise hohe Mengen an Nitraten. Nitrate wiederum fördern erwiesenermaßen die Erweiterung der Blutgefäße, wodurch in der Theorie der Blutdruck gesenkt und der Pumpeffekt gesteigert wird. Wer schon einmal in der Küche mit dieser Knolle gearbeitet hat, der weiß ebenfalls, dass rote Beete Saft extrem stark färbt. Daher könnte die zweite Aufgabe dieses Extraktes sein, dem Booster Farbe zu verleihen. Vorab sei aber bereits gesagt, dass der BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix so gar nicht rot ist. Entweder die verwendete Menge ist so gering, dass man es mit bloßem Auge nicht erkennen kann, oder man hat es schlichtweg nicht hineingetan.

Schisandra Extrakt ist der Extrakt der Beere des „chinesischen Spaltkörbchens“ und wird auch „Wohlfühlbeere“ genannt. Sein aktiver Inhaltsstoff nennt sich Schizandrol A, den einige von euch vielleicht noch aus dem originalen Jack3d kennen. Schizandrol A soll für ein wohltuendes Gefühl und eine mentale Leichtigkeit sorgen, Cortisol senken und Angstzustände lösen. Damit ist Schisandra in die Gruppe der so genannten Adaptogene einzuordnen. Je nach Gehalt an Schizandrol A sind Mengen zwischen 50 und 500 mg als wirksam.

Glucuronolacton: Diese Substanz kommt in Energydrinks zum Einsatz und schützt die Blutgefäße vor oxidativen Schäden. Des Weiteren wirkt Glucuronolacton antikanzerogen, also krebshemmend. Weiterhin wirkt es synergistisch und damit unterstützend auf die Wirkung von Koffein. Eine gesteigerte Wachheit und eine leicht verbesserte Ausdauerwerte zählen zu den positiven Effekten, die durch die Einnahme von Glucuronolacton zustande kommen. In Studien experimentierten Wissenschaftler mit menschlichen Äquivalentdosen im Grammbereich. Im BPS Pharma Not4Pussy – Roidrage-Matrix kann es daher nur unterdosiert sein.

L-Theanin finden wir meistens eher in Schlaf Produkten als in Boostern, allerdings macht es dennoch großen Sinn. Theanin ist ein Stoff, der neben Koffein in der Teepflanze zu finden ist. Als Supplement wirkt es entspannend und steigernd die Aufmerksamkeit, ohne dabei müde zu machen. In Kombination mit Koffein scheint es synergistisch in Bezug auf die Aufmerksamkeit und das Denkvermögen zu wirken. Weiterhin kann Theanin dabei helfen, das zittrige Gefühl von hohen Dosen an Stimulanzien wie Koffein und DMHA zu unterdrücken. Dafür sind allerdings Dosierungen zwischen 200 und 400 mg nötig, die wir im BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix nicht erwarten.

Naringin kommt in der Natur beispielsweise in der Bitterorange und Grapefruit vor und zeigt synergistische Wirkungen zum Synephrin. Allerdings haben wir dieses hier nicht enthalten. Zusätzlich soll Naringin aber auch die Aufnahme anderer Stoffe verbessern, weshalb man auch Grapefruits und Bitterorange nicht zusammen mit Medikamenten einnehmen sollte. In Zellkulturen konnte aber auch eine erhöhte NO-Produktion festgestellt werden, was theoretisch zu einem gesteigerten Pump beim Menschen führen könnte. Ob dies der Fall und welche Dosierungen nötig wären, wurde aber bisher nicht untersucht und bleibt daher rein spekulativ.

Grape Seed, bzw. Traubenkernextrakt ist für seine antioxidativen Eigenschaften bekannt, soll aber auch antiöstrogene Effekte besitzen. Durch seine enthaltene Anthocyanidine kann es ähnlich wie Pinienrindenextrakt den Blutfluss steigern. Antioxdantien vor dem Training sind aber auch immer etwas problematisch. Während des Trainings produziert der Körper ganz bestimmte freie Radikale. Diese freien Radikale dienen dann als Signal für den Körper, dass er sich an den Trainingsreiz anpassen muss, sprich stärker oder ausdauernder werden muss. Antioxidantien neutralisieren generell freie Radikale und können somit den Trainingsreiz vermindern. Daher sollte man immer etwas vorsichtig damit umgehen.

Pycnogenol wird scheinbar sehr gerne von BPS Pharma eingesetzt, denn auch in fast allen anderen Produkten des britischen Herstellers ist diese Substanz enthalten. Es handelt sich hierbei um eine Substanz, die im Kieferrindenextrakt vorkommt, genauer gesagt der Rinde der Pinienkiefer. Es kann die Durchblutung steigern, wodurch es potenziell positive Auswirkungen auf den Pump besitzt, da es unter anderem in den Stickstoffmonoxidhaushalt eingreift. Für eine gute Wirkung benötigt man mindestens 100 bis 200 mg Pycnogenol, was zumindest theoretisch definitiv machbar wäre! 

Nicht in dieser Tabelle, aber in den „weiteren Zutaten“ finden wir dann noch Zink, Magnesium, Vitamin B2, B6, B12 und Vitamin C. Diese habe im Grunde keinen direkten Effekt auf das Training und wir erwarten auch nur marginale Dosierungen. Daher lohnt es sich an dieser Stelle kaum sie durchzusprechen.

BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix Kalorien

Die meisten Inhaltsstoffe sind leider niedrig dosiert, die Stimulanzien dafür umso höher.

Im Grunde ist der BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix sinnvoll zusammengesetzt. Aufgrund der Proprietary Blend kann man jedoch leider nicht genau sagen, wie gut oder schlecht die Dosierungen sind. Es wirkt allerdings, als sei wieder alles bis auf die Stimulanzien unterdosiert und steht nur auf dem Etikett, damit es gut aussieht. Bei 24 Hauptwirkstoffen und sechs zusätzlichen Vitaminen und Mineralien müssen einige Stoffe zwangsweise zu kurz kommen, wenn die Gesamtmenge der Portion nur 10 g beträgt.

Weitere Inhaltsstoffe des BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix (Geschmacksrichtung Summa Vibes):

Zinc Bisglycinat, Magnesium Bisglycinat, Vitamin C, Riboflavin, Pyridoxin HCL, Methylcobalamin, natürliche und künstliche Aromen, Sucralose, FD&C Red #40 aus rote Beete Extrakt.


Einnahme

Der Hersteller gibt auf der Dose folgende Einnahmeempfehlung in deutscher Sprache wortwörtlich:

“Nehmen Sie zum Zweck der Nahrungsergänzung eine Portion! Höchstens jedoch (2 Messlöffel – 10 g) etwa 20 bis 30 Minuten vor dem Training mit ungefähr 200-300 ml Wasser ein. Überschreiten Sie zwei (2) Messlöffel innerhalb von 24 Stunden nicht. Ergibt ca. 30 Portionen.”

Bei den letzten Versionen des Not4Pussy von BPS Pharma hat man sich lediglich für eine Einnahmeempfehlung auf Englisch entschieden. Auch diese finden wir hier, jedoch mit wesentlich mehr Slang und Umgangssprache. Bei der deutschen Übersetzung hat man zwar versucht, sich um eine korrekte Ausdrucksweise zu bemühen, doch merkt man, dass der Übersetzer kein Muttersprachler ist oder nicht besonders gut, was die Grammatik angeht. Wesentlich ist aber, dass man versteht, was gemeint ist, und das gibt der Text allemal her.


Löslichkeit und Geschmack

BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix ist in nur zwei Geschmacksrichtungen erhältlich -„Summa Vibes“ und „Candy King“. In unserem Test lag und die letztgenannte der beiden Sorten vor und man muss sagen, im Vergleich zum Not4Pussy 1 Once-A-Summa hat sich geschmacklich einiges getan. In Summa Vibes schmeckt die vorliegende Version des Boosters sehr fruchtig, vergleichbar mit dem Fruit-Punch-Aroma, wie man es von manch amerikanischem Booster kennt. Die Süße und das Aroma sind jedoch so intensiv, dass der Shake selbst mit der doppelten oder dreifachen Flüssigkeitsmenge noch sehr intensiv schmeckt. An einem hat man also nicht gespart, dem Aroma. Wem das Getränk mit den angegebenen 200 bis 300 ml Wasser zu stark ist, der sollte es definitiv mehr verdünnen.

BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix Geschmack

Der Geschmack des BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix ist sehr intensiv, das Aroma jedoch sehr lecker.

Insgesamt ist das Aroma des BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix sehr lecker, aber auch sehr intensiv. Hier sollte man selbst ausprobieren, welche Flüssigkeitsmenge für einen selbst optimal ist.


Wirkung

Laut Zutatenliste handelt es sich beim BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix um einen Hardcore Booster mit Juglans Regia Extrakt, was ein Deckname für das amphetaminähnliche Stimulans DMHA ist. Im Gegensatz zum Vorgängermodell wissen wir allerdings nicht, wie viel dieser Substanz der Hersteller beabsichtigt hat zu verwenden. Da es auch in einer anderen Matrix als Koffein aufgelistet ist, können wir die verwendete Menge auch nicht wirklich darüber abschätzen.

Doch wie es meistens der Fall ist, merkt man die Wirkung des Koffeins zuerst. Man wird etwas wacher und fokussierter, was jedoch später in eine leichte Euphorie übergeht. Es ist deutlich zu spüren, dass hier etwas mehr als nur Koffein enthalten ist, doch haben wir in der Vergangenheit schon stärkere Booster getestet. Das soll an dieser Stelle aber nicht unbedingt ein Kritikpunkt sein, denn eine zu stark stimulierende Wirkung kann sowohl dem Blutfluss als auch der Regeneration entgegen wirken. Die Wirkung des BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix würden wir in Bezug auf die Stimulation als recht angenehm beschreiben.

Beim Vorgänger, dem Not4Pussy 1Once-A-Summaspürte man vom DMHA recht wenig, was wir damals auf eine mangelnde Rohstoffqualität zurückgeführt haben. Beim BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix gibt man nun keine genauen Mengen mehr an, doch würden wir eine mittlere Dosierung des Stimulans vermuten, vorausgesetzt man hat einen guten Rohstoff erwischt.

Bezüglich des Pumps und der Trainingsleistung konnten wir keine Veränderungen feststellen. Die enthaltenen Dosierungen der notwendigen Substrate sind wie vermutet einfach zu gering, um eine spürbare Wirkung herbeizuführen.

Im Vergleich zum Vorgänger wirkt der BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix definitiv besser in Bezug auf die Stimulanzien, jedoch kann man beim Pump und Trainingsleistung keine Verbesserungen erwarten.


Preis-Leistungs-Verhältnis

Eine Dose des BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix mit 200 g Inhalt bekommt man im Internet für den üblichen Boosterpreis von 39,90 €. Bei einer Dosierung von 10 g pro Einheit kommt man somit auf 20 Portionen und zahlt dafür je ca. 2 €.

>> Den BPS Pharma Not4Pussy Roidrage Matrix hier zum Bestpreis bestellen! <<

Der Preis liegt für einen Hardcore Booster im Mittelfeld, aber bedenkt man, dass alles außer den Stims recht niedrig dosiert ist und die Stims wiederum so hoch, dass man keine doppelte Portion nehmen sollte, kann man hier von keinem guten Preis-Leistungs-Verhältnis sprechen. Wir hätten uns von einem guten Booster etwas mehr als nur Stims erhofft.

BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix Erfahrung

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix ist mittelmäßig.


Fazit

Der britische Hersteller BPS Pharma hat in der Vergangenheit zweifelsfrei einige sehr potente Hardcore Booster auf den Markt gebracht. Beim Not4Pussy 1Once-A-Summa haben wir jedoch beim letzten Mal bemerkt, dass sie Qualität deutlich nachgelassen hat. Mit dem BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix hat man dennoch auch gezeigt, dass man es noch drauf hat. Zwar wirkt er nicht so stark wie einige der Vorgängermodelle, ist aber trotzdem spürbar und recht angenehm in seinen Effekten. Geschmacklich hat man deutliche Sprünge gemacht. In der Geschmacksrichtung Summa Vibes ist der Booster fast schon lecker, wenn auch extrem intensiv. Allerdings handelt es sich hier um ein Produkt, bei dem es auf die Wirkung ankommt, und nicht um ein Erfrischungsgetränk. Insgesamt würden wir den BPS Pharma Not4Pussy Roidrage-Matrix als mittelmäßig einstufen. 


Bewertung:

Gesamtdurchschnitt 76.3/100 76.3
Inhaltsstoffe und Dosierung 70
Geschmack 85
Wirkung 80
Preis-Leistungs-Verhältnis 70

Positives

Negatives

Sehr guter Geschmack
Preis mittelmäßig
Angenehme Wirkung
Wirkung beschränkt sich auf Stims

Weitere Reviews für dich:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com