brawn-nutrition-gamma-burn

Brawn Nutrition Gamma Burn im Test


Allgemeine Information

Herkunftsland USA
Durchschnittspreis 29,90 €

Erfahrungsbericht zum Fatburner Brawn Nutrition Gamma Burn

Wir alle wollen Muskeln aufbauen, stärker werden, weniger Körperfett haben und möglichst gut aussehen. Sinnbildlich gesprochen wollen wir zum Alphatier werden – das kräftigste, erfahrenste und aktivste Tier der Gruppe. Nun ist es jedem selbst überlassen, wie man seine eigene “Gruppe” definiert, aber wir sind uns sicherlich alle einig, dass wir alle danach streben, uns von anderen abzuheben, sei es durch mehr Muskeln, Kraft oder Definition. Alpha ist der erste Buchstabe des griechischen Alphabetes und steht im Sprachgebrauch oftmals  für den Anfang, das Höchste, Größte oder Beste. Viele Firmen- oder Produktnamen verwenden es als Vorsilbe, um zum Ausdruck zu bringen, wie gut etwas ist. Weiter geht das griechische Alphabet mit den Buchstaben Beta, Gamma, Delta, usw. Wie ihr der Überschrift entnehmen könnt, geht es heute allerdings um den Fatburner Brawn Nutrition GAMMA Burn. Was dieser so drauf hat und warum man hier ausgerechnet den Buchstaben Gamma (statt Alpha) im Produktnamen verwendet, erfahrt ihr wie immer bei uns im Test!


Verpackung

Das Design der Brawn Nutrition Gamma Burn Dose ist, wie wir es vom amerikanischen Hersteller gewohnt sind. Schwarze Dose, weißes Etikett, insgesamt relativ schlicht.

Alle relevanten Informationen, wie tabellarische Darstellung der Nährwerte und Wirkstoffe, Zutaten, Einnahmeempfehlung und Warnhinweise, sind wie immer auf der Rückseite zu lesen und das sehr übersichtlich und schnörkellos. Eine Firmenanschrift finden wir hier nicht, jedoch den Hinweis, dass das Produkt “Made in U.S.A” ist sowie bei der FDA registriert und unter GMP Zertifizierung hergestellt wurde.

>>> Den Brawn Nutrition Gamma Burn HIER günstig kaufen!! <<<

Darüber hinaus gibt es einen kleinen Werbetext, in dem man unter anderem sagt, dass es sich um eine limitierte Auflage handelt.

Brawn Nutrition Gamma Burn Fatburner

Beim Design unterscheidet sich Gamma Burn grundsätzlich nicht von anderen Produkten von Brawn Nutrition.

Der Brawn Nutrition Gamma Burn ist als Dose mit 90 Kapseln  bzw. 30 Tagesportionen erhältlich.


Inhaltsstoffe und Dosierung von Brawn Nutrition Gamma Burn

Portionsgröße: 1 Kapsel
Portionen pro Dose: 90
Inhaltsstoffe (Pro Portion)
Rauwolfia Serpentina (Standardisiert auf 90% Rauwolscine) 3 mg
Fucoxanthin 10 mg
Bioperin 3 mg
Weitere Inhaltsstoffe:

Maltodextrin, Gelatine, Magnesiumstearat, Siliciumdioxid.

Inhaltsstoffe von Brawn Nutrition Gamma Burn.

Einfacher und kürzer könnte die Zutatenliste kaum aussehen. Drei Wirkstoffe, dabei kein Koffein, wie wir es in den allermeisten anderen Fatburnern finden. Man scheint sich also auf sehr spezifische molekulare Wirkmechanismen zu beschränken. Rauwolfia Serpentina und Bioperin sind dabei aber auch nichts Neues. Fucoxanthin findet man dagegen nur sehr selten in derartigen Produkten wieder. Was diese drei Wirkstoffe in Brawn Nutrition Gamma Burn drauf haben, klären wir jetzt der Reihe nach.

Rauwolfia serpentina Extract ist der Extrakt aus der Wurzel der Rauwolfia Pflanze der Spezies serpentina, auch “indische Schlangenwurzel” genannt. Der hier verwendete Extrakt ist auf 90% Rauwolscine standardisiert, auch bekannt als Alpha Yohimbin. Alpha Yohimbin wiederum ist ein natürlicher Alpha-2-Rezeptor Antagonist (a2-Blocker), welcher den Körper dazu veranlasst, mehr Noradrenalin zu produzieren. Dabei scheint es gegenüber den anderen beiden Isomeren des Yohimbins am effektivsten an diesen Rezeptor zu binden. Dadurch arbeitet Yohimbe ähnlich wie andere Stimulanzien, z.B. Koffein oder DMAA, indem es den sympathischen „flieh oder kämpf (fight or flight)“ Mechanismus des Nervensystems anwirft und dadurch deinen Energieverbrauch steigert. Außerdem hemmt Yohimbin das Hungergefühl. Mit 3mg, bzw. 2,7mg reinem Alpha-Yohimbin ist dieser Extrakt hier jedoch ein wenig gering dosiert. Wir vermuten aber, dass man sich hier nur auf die Reduktion des Hungers konzentriert und nicht zwingend auf maximale Fettverbrennung. Warum eine geringe Dosierung hier aber durchaus mehr Sinn macht als die volle Breitseite, klären wir später, wenn es um die Wirkung geht. Der Hauptakteur des Brawn Nutrition Gamma Burn scheint demnach das Fucoxanthin zu sein, zu dem wir nun kommen.

Fucoxanthin ist ein Carotinoid, welches man in einigen Algenarten, wie der Braunalge findet. In der Forschung wurde es hinsichtlich seiner fettverbrennenden Eigenschaften untersucht und scheint hier einige Vorteile zu haben, die jedoch zeitversetzt eintreten, da sich der lipophile Stoff erst einmal im Fettgewebe anreichern muss. Damit sollte auch klar sein, dass Fucoxanthin kein Simulans ist, welches über Katecholamine oder Neurotransmitter im Gehirn wirkt. Dafür vereint Fucoxanthin gleich mehrere Wirkmechanismen in sich. Es zeigen Tierversuche, dass es die Anzahl an β3-adrenergenen Rezeptoren im weißen Fettgewebe steigt und das sind genau die Rezeptoren, an denen Yohimbin andocken kann. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass die beiden Stoffe synergistisch wirken, sich also in ihrer Wirkung gegenseitig unterstützen!
Der zweite Wirkmechanismus des Fucoxanthins ist die Steigerung der Aktivität des Uncoupling Protein 1 (UCP1), ebenfalls im weißen Fettgewebe. Dieses Protein ist wichtig in der Atmungskette, einem Schritt der Umwandlung von Nährstoffen zu ATP. Wenn UCP1 nun aktiviert wird, verbrennt der Körper mehr Energie in Form von Körperwärme und dadurch steigt der Grundumsatz. Wer von euch schon einmal eine harte Diät bis zu einem sehr niedrigen Körperfettanteil durchgemacht hat, der weiß, dass man am Ende durchaus frieren kann. Grund dafür ist, dass der Körper die Aktivität von UCP1 herunterfährt, um dadurch Energie zu sparen. Fucoxanthin könnte also dabei helfen, diesen Effekt zu hemmen und den Grundumsatz und die Wärmeproduktion hoch zu halten.

Und nun der Grund, weshalb Brawn Nutrition diesen Fatburner “Gamma Burn” getauft hat. Fucoxanthin ist dafür bekannt, den Transkriptionsfaktor PPAR-Gamma herunterzuregulieren. Dieses Protein sorgt dafür, dass sich Fettzellen entwickeln und gedeihen können. Wird die Aktivität dieses Stoffes nun gehemmt, können Fettzellen nicht mehr so leicht heranreifen, was zwar in einem Kaloriendefizit nicht relevant ist, aber durchaus Auswirkungen auf die folgende Aufbauphase haben kann. Und da sich Fucoxanthin erst im Fettgewebe anreichern muss, um zu wirken, kann man davon ausgehen, dass es dort auch noch eine ganze Weile bleibt, auch wenn man den Fatburner abgesetzt hat. Nutzt man Gamma Burn von Brawn Nutrition also während der Diät, könnte es gut sein, dass man später auch weniger schnell Fett aufbaut. Allerdings verhindert der Stoff nicht, dass sich die bereits vorhandenen Fettzellen wieder füllen. Studien an lebenden Organismen, die die Effekte von Fucoxanthin belegen, gibt es einige, allerdings nur eine davon am Menschen. Diese bestätigt aber die Erkenntnisse aus den Tierversuchen, nämlich dass Fucoxanthin durchaus effektiv ist, jedoch sehr zeitversetzt wirkt. Die Dosis von 30mg am Tag bei 3 Kapseln täglich ist dabei aber wesentlich mehr als man in Studien verwendet hat. Hier ist von 2,4 bis 8mg pro Tag für Menschen die Rede. Damit würde es ca. 5 bis 16 Wochen dauern, ehe erste Effekte feststellbar sind. Ob man mit der höheren Dosierung auch schnellere Erfolge sehen kann, können wir aus den Studien nicht ableiten.

Bioperine ist ein rechtlich geschützter Extrakt des schwarzen Pfeffers und quasi die Mutter aller Stoffe, die eingesetzt werden, um die Effektivität anderer Stoffe zu steigern. Hauptwirkstoff ist dabei das Piperin. Zahlreiche Studien belegen diesen Effekt auch eindrucksvoll an einer Bandbreite von Wirkstoffen. Gerade was Carotinoide angeht, ist Bioperin extrem wirksam. Beispielsweise spricht man davon, dass die Bioverfügbarkeit von Curcumin durch den Zusatz von schwarzem Pfeffer oder dessen Extrakt um sagenhafte 2000% gesteigert wird. Inwieweit sich das Ganze auf Fucoxanthin überträgt, können wir zwar nicht ganz sagen, da es für diesen Fall keine Studien gibt, allerdings ist zu vermuten, dass es auch hier durchaus hilfreich ist. Somit kann man niedrigere Dosierungen genauso effektiv machen wie höhere ohne Piperin. Die 3mg im Gamma Burn sind definitiv niedrig, aber ausreichend dosiert.

Brawn Nutrition Gamma Burn Wirkung

Brawn Nutrition Gamma Burn setzt auf eine minimalistische Wirkstoffkombination, die jedoch mehrere Wirkmechanismen abdeckt und sich synergistisch ergänzt.

Brawn Nutrition ist in der Regel für sehr gut formulierte, durchdachte und vor allem innovative Produkte bekannt. Der Fatburner Gamma Burn ist da keine Ausnahme. Zugegeben, der amerikanische Hersteller traut sich hier wirklich etwas. Einen Fatburner mit nur 3 Wirkstoffen herauszubringen, von denen die wenigsten Leute den wichtigsten Wirkstoff jemals gehört haben, ist aus einer marketingtechnischen Sicht ziemlich gewagt. Aber schaut man sich die Studienlage zu den Mechanismen und den Synergien hinter dieser minimalistischen Kombination an, dann werden viele wohl sehr neugierig und wollen ihn testen, den Brawn Nutrition Gamma Burn Fatburner.


Einnahmeempfehlung

Auf der Verpackung bzw. dem Etikett gibt Brawn Nutrition für den Gamma Burn folgende Einnahmeempfehlung:

“Take 2-3 capsules daily. Do not exceed the recommended dosage in any 24 hour period”

Ins Deutsche übersetzt also 2-3 Kapseln am Tag, nicht mehr. Gut, okay. Aber wann denn am Tag? Morgens, mittags, vor dem Training, nach dem Training, abends? Mit dem Essen oder auf nüchternen Magen? Alle auf einmal oder verteilt? Das sind Fragen, die sich Leute stellen und vor dem Hintergrund der verwendeten Inhaltsstoffe sind diese auch legitim. Hier sollte Brawn Nutrition doch lieber ein wenig mehr ins Detail gehen.

Da Fucoxanthin ein lipophiles, also fettlösliches Molekül handelt, ist davon auszugehen, dass es mit einer fetthaltigen Mahlzeit besser aufgenommen wird als mit einer fettarmen Mahlzeit oder auf nüchternen Magen. Wer also das Meiste aus diesem Fatburner herausholen möchte, der sollte die Einnahme dementsprechend planen. Da der Alpha Yohimbe Extrakt auch am besten wirkt, wenn der Insulinspiegel niedrig ist, sollte man für optimale Wirksamkeit 2 Stunden vor oder nach der Einnahme am Besten auch keine oder nur wenig Kohlenhydrate zu sich nehmen.

Sehr konkret ist Brawn Nutrition nicht ,was die Einnahmeempfehlung angeht, aber aufgrund der verwendeten Zutaten leiten wir ab, dass man den Fatburner am besten zu einer fettreichen und kohlenhydratarmen Mahlzeit zu sich nimmt. Perfekt also, wenn man sich ohnehin ketogen ernährt!


Wirkung

Wir sagen es bei Fatburnern immer wieder, aber nochmals: Um tatsächlich festzustellen, ob der Einsatz eines legalen Fat Burners zu einem schnelleren oder effektiveren Fettverlust führt als ohne, könnte man nur mit einer placebokontrollierten, klinischen Studie herausfinden, was wir natürlich nicht gemacht haben. Was wir euch aber sagen können ist, wie sich die Einnahme subjektiv auf uns ausgewirkt hat.

Der Hauptakteur des Gamma Burns von Brawn Nutrition ist zweifelsohne das Fucoxanthin. Wie in der Beschreibung dieses Stoffes schon erwähnt, sind die Effekte wenn überhaupt erst nach mehreren Wochen der Einnahme spürbar oder messbar. Zusätzlich dazu ist jedoch auch noch das Alpha-Yohimbin in Form von Rauwolfia serpentina Extrakt enthalten. Zwar ist die Dosierung hier gering, aber man kann von diesem Stoff sagen, dass er das zentrale Nervensystem stimuliert und damit den Bewegungsdrang, den Pulsschlag und die Wachheit steigert. Trotz geringer Dosierung konnten wir diesen Effekt ebenfalls leicht wahrnehmen.

>>> Den Brawn Nutrition Gamma Burn HIER günstig kaufen!! <<<

Für alle weiteren Wirkungsweisen reicht eine Dose je 90 Kapseln oder 30 Tagesrationen leider nicht aus, um von signifikanten Veränderungen zu sprechen. Die Studienlage zum Fucoxanthin ist zwar durchaus vielversprechend, aber man sollte damit rechnen, dass man hiervon mehr als eine Dose braucht und eventuell sogar mehrere Wochen vor der Diät anfangen sollte, den Fatburner zu nehmen. Schließlich muss sich das Fucoxanthin erst im Fettgewebe anreichern, bevor es seine volle Wirkung entfalten kann. Wer sich für Gamma Burn interessiert, sollte demnach im Voraus planen und dem Produkt ausreichend Zeit geben, sich im Körper anzureichern. Und hier wird auch klar, weshalb der Rauwolfia serpentina Extrakt so gering dosiert ist. Yohimbin ist nichts, was man in voller Dosierung über mehrere Monate einnehmen sollte, zumal sich der Körper an die Wirkung gewöhnt. Wenn Brawn Nutrition sich hier dasselbe gedacht hat, dann kann man zur Produktentwicklung wirklich nur den Hut ziehen. So weit denken die wenigsten Supplement Hersteller!

Unter dem Strich kann man von Brawn Nutrition Gamma Burn also durchaus sofortige Wirkungen wahrnehmen, für die wirklichen Vorteile muss man allerdings geduldig sein und Durchhaltevermögen zeigen. Wenn Fucoxanthin das hält, was die Studienlage verspricht, dann könnte sich das durchaus bezahlt machen. Die Frage ist, ob der Effekt am Ende auch wirklich spürbar ist. Von einer einzigen Dose Gamma Burn können wir das jedenfalls nicht beurteilen.

Brawn Nutrition Gamma Burn Kaufen

Brawn Nutrition Gamma Burn ist definitiv etwas für geduldige Athleten, die im Voraus denken können.


Preis-Leistung-Verhältnis

Eine Dose Brawn Nutrition Gamma Burn enthält 90 Kapseln und entspricht 30 Tagesportionen. Bei ca. 29,90 € pro Dose zahlt man also etwa 1 € pro Tag.

Für einen Fatburner ist der Preis wirklich okay, allerdings muss man hier bedenken, dass gerade einmal 16mg an Wirkstoffen pro Kapsel enthalten sind. Das ist deutlich weniger als bei den meisten Konkurrenzprodukten. Wir vermuten jedoch, dass Fucoxanthin nicht gerade der billigste Rohstoff ist. Wer das Ganze aber günstiger haben möchte, der kann sich auch Algenextrakte besorgen, die Fucoxanthin enthalten und sie zusammen mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer einnehmen.


Brawn Nutrition Gamma Burn Erfahrung

Wir können den Brawn Nutrition Gamma Burn für geduldige Konsumenten empfehlen

Fazit

Mit Gamma Burn hat Brawn Nutrition einen Fatburner bzw. Diätunterstützer auf den Markt gebracht, der auf den ersten Blick sicherlich für viele etwas langweilig und unspektakulär aussehen mag. Lediglich 3 Wirkstoffe, wovon einer den meisten von euch erst einmal unbekannt sein dürfte, bieten die kleinen Kapseln. Doch spätestens nach dem Lesen dieser Review sollte euch klar sein, dass es gerade dieser Wirkstoff ist, der besonders interessant ist und dem Produkt seinen Namen gibt. Fucoxanthin ist zweifelsfrei ein sehr vielversprechender Wirkstoff, allerdings muss man sich ein wenig gedulden, ehe man von der vollen Wirkung profitieren kann. Für Menschen, die sich eher spontan für eine Diät entscheiden, ist Brawn Nutrition Gamma Burn daher keine Option. Wer aber im Voraus plant und rechtzeitig mit der Einnahme beginnt, der könnte von diesem limitierten Fatburner durchaus profitieren. Man sollte nur bedenken, dass es mit einer Dose wahrscheinlich nicht getan ist.


Bewertung:

Gesamtdurchschnitt 81.3/100 81.3
Inhaltsstoffe 90
Dosierung 80
Wirkung 85
Preis 70

Positives

Negatives

sehr innovativ
Wirkung erst nach mehreren Wochen zu erwarten
vielversprechende Wirkstoffkombination
Einnahmeempfehlung zu unkonkret

Weitere Reviews für dich:

URX Shell Shock im Test

Erfahrungsbericht zum Hardcore Fatburner URX Shell Shock Sätze wie "nach dem Sommer ist vor dem...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com