dedicated-unstoppable-v2-im-test

Dedicated Unstoppable V2 im Test


Allgemeine Information

Herkunftsland Kanada
Durchschnittspreis 34,90 € (210 g)

Produkteignung

suboptimal optimal
Pre Workout
Trainingsbooster

Erfahrungsbericht zum Pre Workout Booster Unstoppable V2 von Dedicated Nutrition

Darauf haben viele unter Euch lange Gewartet: Der legendäre Unstoppable Booster von Dedicated Nutrtion kehrt zurück. Die Version „V2“ wurde auf der Fibo 2016 gelaunched und wir von Gannikus haben uns natürlich sofort ein paar Dosen gekrallt um den Booster einem ausgibiegen Test zu unterziehen. Ob Dedicated Unstoppable V2 mit der ursprünglichen Version von Unstoppable mithalten kann, das erfahrt Ihr wie immer im Test, hier auf Gannikus.com.


Verpackung

Die neue Verpackung vom Dedicated Unstoppable V2 gliedert sich in das Design der anderen Dedicated Produkte ein. Das bedeutet: Keine Bilder und wenig Schnick Schnack, sondern nur ein groß gedruckter gelb/weißer Text auf schwarzer Dose mit prägnantem gelben Deckel. Insgesamt durchaus fresh.

Viel wichtiger im Zusammenhang mit der Verpackung ist, dass bei der Zutatenliste keine „Proprietary Blend“ verwendet wurde. Das bedeutet die Mengenangaben der einzelnen Inhaltsstoffe sind transparent angegeben.

dedicated-unstoppable-v2-hardcore-booster

In der Dose von Dedicated Unstoppable V2 sind 210g enthalten.


Inhaltsstoffe und Dosierung

dedicated-unstoppable-v2-supplement-facts

Ein Scoop von Dedicated Unstoppable V2 bringt 7g auf die Waage, allerdings sind davon nur 4,575 g aktive Inhaltsstoffe. Der Rest muss also für Farb- und Geschmacksstoffe draufgehen, was sich aber nicht wirklich gelohnt hat, wie man in der passenden Kategorie lesen kann.

Trimethlyglycin Nitrat (Betain, 1,5 g) – Wie viele Substanzen aus Supplements ist die wissenschaftliche Literatur zu Trimethlyglycin noch wenig vorhanden. Klar ist, dass es als Osmolyt Wasser in die Muskelzellen ziehen kann, ähnlich wie Kreatin. Außerdem hat es eine positive Eigenschaft auf Leber- und Herz-Kreislauf-Gesundheit. Am Besten wirkt es ab 2g, mit 1,5 g ist es in Unstoppable V2 eher mittelmäßig dosiert, allerdings immer noch mehr als im alten Unstoppable, in dem es mit 1 g dosiert war. Die Kombination mit Nitrat ist eine patentierte Form der Firma ThermoLife.

N-Carbamylglutamat (NCG, 1g) – N-Carbamylglutamt ist bekannt als Therapiemittel einer Krankheit Names N-Acetylglutamat-Synthetase-Mangel, die auf einem Gendefekt beruht. Bei dieser Krankheit bilden die Patienten selbst kein N-Acetylglutamat, wodurch es nicht mehr zum Abbau von Ammoniak im Harnstoffzyklus kommt. Für den Bodybuilding Sport ist NCG durch zwei Studien an Ferkeln (!) interessant geworden (Frank et al., J. Nutr. 2007 und Wu et al., Amino Acids, 2010). Wissenschaftler haben Ferkeln NCG gegeben, die daraufhin mehr Muskelmasse gebildet haben, was nicht nur, aber auch mit daraus resultierenden erhöhten L-Arginin Werten zu tun hat. Ob das sich nun einfach auf einen ausgewachsenen Menschen überträgt, ist nicht klar.

HydroMax – Ist die Eigenmarke der Firma Glanbia Nutritionals für Glycerol (standardisiert zu 65% Glycerolmonostearat). Der Unterschied zwischen „normalem“ Glycerol und HydroMax ist vergleichbar mit dem zwischen Creatin und Creapure. Glycerol ist ein relativ kleines organisches Molekül, das in Fetten vorkommt. In Butter, Öl etc. sind an Glycerol drei Fettsäuren gekoppelt, während bei Glycerolmonostearat (GMS) nur eine der drei Bindungsstellen besetzt ist und zwar mit der Fettsäure Stearinsäure. Glycerol hat die Eigenschaft, nach Aufnahme in die Blutbahn osmotisch Wasser nachzuziehen. Dadurch wird das Blutvolumen erhöht und dies kann theoretisch einen Pump bewirken. Wenn man die wissenschaftliche Literatur nach Supplementierung mit Glycerol durchsucht, dann findet man leider sehr wenig. Die Studien, die es gibt, interessieren sich zudem nicht für einen „Pump“-Effekt bei Bodybuildern, sondern es geht um eine verbesserte Hydrierung (sozusagen das Gegenteil von De-Hydrierung) bei Ausdauer Athleten. Als Pump Supplement müssen wir bei Glycerol also auf Erfahrungswerte setzen. Dabei berichten viele Athleten von einem guten Pump Effekt ab 2g oder mehr. Mit 1g ist HydroMax in Unstoppable V2 nicht ganz schlecht, aber mittelmäßig dosiert.

Euphoria-Stim – Was verbirgt sich wohl hinter dieser geschützten Handelsmarke? Nach Angaben von Dedicated jedenfalls ein Pflanzenextrakt aus der Frucht des Longan-Baums, der in Südostasien verbreitet ist. Dieser Extrakt wurde auf „spezifische Tannine“ standardisiert, das sind sekundäre Pflanzenstoffe, die verschiedene Wirkungen haben können. Eins ist klar: Dedicated will nicht sagen, was hier drin ist und die Erfahrung hat uns gelehrt: Es kann gut sein, dass hier einfach eine synthetische Substanz hinzugefügt wurde.

Koffein – Die Wirkung der Stimulanz Koffein brauchen wir wohl nicht mehr ausführlich zu erklären. Mit 175mg ist eine eher geringe Dosierung enthalten. Dazu kommen aber noch 50mg aus einer Kombination aus Koffein und Apfelsäure, sowie Theacrin.

EPO-Drol – ein geschützter Markenname für einen Extrakt aus Rosenwurz (Rhodiola rosea). Dieser Extrakt ist dafür bekannt, die Erschöpfung bei Stress und physischer Aktivität hinauszuzögern. Außerdem hat er neuroprotektive Eigenschaften. Mit 150mg ist es im Vergleich zur alten Unstoppable Version mit 100mg 50 % höher konzentriert.

Theacrine – Zusätzlich zu Koffein hat Dedicated Nutrition noch Theacrine in Form des geschützten Pflanzenextrakts TeaCrine der Firma Compound Solutions dazugepackt. Theacrine ist strukturell und in der Wirkung dem Koffein sehr ähnlich. Zu Theacrin findet ihr bei uns einen eigenen Artikel: Theacrin – Der sanftere Bruder von Koffein. Ganz ähnlich sieht es mit dem Theobromin aus. Dies ist ebenfalls eine natürliche Substanz, die zum Beispiel Kakaobohnen oder in der Kolanuss vorkommt.

Legendary Lancelot – Wieder einer dieser Pflanzenextrakte mit geschütztem Markenname. Laut Dedicated handelt es sich um einen Extrakt aus einer Pflanze namens Thermopsis Lanceolata. Ob das wirklich so ist oder ob es sich einfach um irgendeine synthetische Substanz handelt, ist schwer zu sagen. Jedenfalls ist der Extrakt aus Thermopsis Lanceolata dafür bekannt, ein kleines Molekül names Cytisin zu enthalten. Strukturell ist dies dem Nikotin ähnlich und es besteht eine Kreuztoleranz. Das bedeutet, wer raucht und deshalb schon an Nikotin gewöhnt ist, der ist auch an die Wirkung von Cytisin gewöhnt. Daher wird Cytisin auch Eingesetzt, um das Rauchen abzugewöhnen. Allerdings hat es in höheren Dosen starke Nebenwirkungen wie Übelkeit oder Erbrechen und kann sogar tödlich sein (LD (letale Dosis)50 = 2 mg/kg Körpergewicht).

Di-Caffein Malat ist eine andere Form des Koffeins. Bei dieser Form liegen Koffein und Apfelsäure im Verhältnis zwei zu eins vor. Dadurch soll Koffein potenter wirken und besser aufgenommen werden.

Vitamin C – Wohl das bekannteste Vitamin überhaupt. Dass Vitamin C ein wichtiger und gesundheitsfördernder Stoff ist, brauchen wir wohl nicht mehr zu erklären. Ob dadurch der Booster ballert, das möchten wir zumindest bezweifeln.

Astragin – Ein Extrakt aus Astragalus und Panax Notoginseng. Beide Pflanzen sind aus der traditionellen chinesischen Medizin bekannt. Astagalus werden vor allem positive Effekte auf das Herz-Kreislauf-System, sowie entzündungshemmende Wirkungen zugesprochen. Panax Notoginseng wirkt positiv auf die Stimmung und kann die Nierenfunktion unterstützen.

Cocoa-Drol – Ein fancy Markenname für einen Extrakt aus der Kakaopflanze. Diese Pflanze sollte wohl jedem ein Begriff sein. Der Kakao-Extrakt enthält eine ganze Reihe an gesundheitsfördernden Stoffen, vor allem die so genannten Epicatechine, die vor allem positiv auf das Blut-Kreislauf_System wirken und vor Diabetes schützen sollen. Außerdem sind Stoffe enthalten, die sich positiv auf unsere Stimmung auswirken, wie zum Beispiel Serotonin, Tryptophan und Phenylethylamin. Daneben enthält dieser Extrakt auch Theobromin und eine geringe Menge Koffein.

dedicated-unstoppable-v2-supplement-facts

Einige Inhaltsstoffe von Dedicated Unstoppable V2 sind völlig unbekannt.

Im Vergleich zur alten Version von Unstoppable wurde die Konzentration vieler der enthaltenen Substanzen in Dedicated Unstoppable V2 erhöht, allerdings sind sehr potente Substanzen wie das DMBA, Higenamin und Hordenin herausgenommen worden. Ob diese wohl durch die mysteriösen Pflanzenextrakte Euphoria-Stim und Legendary Lancelot einen würdigen Ersatz gefunden haben?

Zutaten von Dedicated Unstoppable V2:

Trimethylglycine Nitrat, N-Carbamyl Glutamat, Glycerol, Selaginella Tamariscina Extrakt, Longan Frucht Extrakt, Wasserfreies Koffein, Rhodiola Rosea Extrakt, Theacrin, Thermpsis Lanceolata Extrakt, Di-Koffein Malat, Vitamin C, Astragalus & Panax Notoginseng Extrakt, Kakao Flavonoid Extrakt, natürliche und künstliche Aromen, Silicumdioxid, Oligofructose, Sucralose, Zitronensäure, Xanthan-Gummi, Natriumcitrat, Farbstoffe


Geschmack und Löslichkeit

Den Dediceted Unstoppable V2 haben wir in der Geschmacksrichtung Cherry Vodka getestet. Eine sehr eigenartige Geschmacksrichtung, die uns bis jetzt noch nicht untergekommen ist. Man muss jedoch sagen, dass das Pulver wirklich so riecht, wie man sich Cherry Vodka vorstellt. Löst man einen Scoop in 250ml Wasser auf, so ergibt sich ein recht dickflüssiges Getränk, mit absolut unterdurchschnittlicher Löslichkeit. Eine deutliche Menge Pulver setzt sich am Boden ab.

Leider ist der Geschmack noch schlechter als Cherry Vodka klingt. Dedicated Unstoppable V2 schmeckt im ersten Moment süß und fruchtig, wird dann aber direkt durch einen chemisch bitteren Geschmack überdeckt.

Ihr solltet nicht den Fehler machen und Unstopabble V2 mit wenig Wasser anmischen, denn das macht den Geschmack noch schlimmer.

dedicated-unstoppable-v2-geschmack

Der Geschmack von Dedicated Unstoppable V2 ist ziemlich schlecht!


Wirkung

Wir hatten natürlich große Erwartungen an die Wirkung von Dedicated Unstoppable V2. Der Vorgänger ist heute schon legendär, denn bei zwei Scoops hat er einen in den absoluten Zombie Modus versetzt.

Zum Nachfolger Unstoppable V2 gibt der Hersteller zur Einnahme an: Für Anfänger ein Scoop, für Fortgeschrittene anderthalb Scoops und für die „Hardcore Dosierung“ sogar zwei Scoops.

Damit gehen wir konform. Bei einem Scoop werden die wenigsten unter euch so richtig Spaß mit Dedicated Unstoppable V2 haben. Dafür ist die Wirkung einfach zu schwach, wobei man dazu sagen muss, das dies damals bei der ersten Version relativ ähnlich war.

Mehr Spaß hingegen macht das Ganze, wenn man die zwei Scoops heruntergewürgt hat. Hier macht sich relativ rasch ein ordentlicher Fokus und ein angenehmer Drive bemerkbar, der einem dann Lust auf das Workout macht. So krasse Höchstleistungen wie bei der ersten Versio sind aber nicht mehr drin.

dedicated-unstoppable-v2-wirkung


Fokus

Etwa 20 bis 30 Minuten nach Einnahme spürt man, wie der Booster anfängt zu wirken. Ein leichter Fokus setzt ein und man bekommt Lust aufs Training. Leider verfliegt die Wirkung genauso schnell, wie sie gekommen ist. Bei anderthalb oder zwei Scoops wird der Fokus zwar deutlich stärker, aber das Feeling kann nicht mehr an den ersten Dedicated Nutrition Unstoppable anknüpfen.


Kraft / Energie

Man kann nicht oft genug erwähnen, dass man durch Booster, selbst aus der Hardcore Fraktion, nicht plötzlich 10kg mehr heben oder drücken kann. Beim Unstoppable V2 hat man schon den Eindruck, etwas mehr Kraft und Ausdauer zu haben. Das Energielevel ist gerade nach der Einnahme von zwei Scoops erhöht und dürfte für Hardcore Booster Fans durchaus in Ordnung sein. Allerdings ist auch hier die Wirkung nichts so wirklich Besonderes, beziehungsweise liefert der Booster nichts, was andere nicht auch könnten. 

Gerade im Vergleich mit seinem legendären Vorgänger ist man dann bei dieser Version einfach nicht so krass im Modus, um neue persönliche Rekorde aufzustellen. Die Messlatte liegt hier aber auch verdammt hoch.


Pump

Einen merklich verbesserten Pump konnte keiner unserer Tester durch die Einnahme von Dedicated Unstoppable V2 feststellen.

Allerdings hatten wir bei einem „Hardcore“ Booster wie Unstoppable auch an den Pump nicht so hohe Erwartungen. Die Inhaltsstoffe scheinen hierzu auch nicht wirklich ausgelegt zu sein.


Down / Nebenwirkungen / Crash

Hier gehen die Meinungen zum Teil sehr stark auseinander. Während die einen überhaupt keine Probleme mit Nebenwirkungen haben, beklagen sich wiederum andere Konsumenten über ein ziemlich unschönes Down nach dem Training.

Bei einer Portion kam es nach der Einnahme zu etwas mehr Müdigkeit und einem typischen Crash Gefühl. Bei mehr als einer Portion kam zuweilen ein flaues Gefühl im Magen und sogar richtige Übelkeit auf. Dann wurde auch der Crash deutlich spürbarer.

Das heißt für euch: Aufpassen mit der Dosierung und langsam herantasten.


Preis-Leistung-Verhältnis

Der vom Hersteller Dedicated Nutrition empfohlene Preis für Unstoppable V2 liegt bei 34,90 € für 210g Pulver. Bei einem Scoop pro Einnahme landen wir bei 30 Portionen und einem Portionspreis der bei 1,16 € liegt.

Bei zwei Portionen pro Grabe haben wir pro Dose nur noch 15 Portionen und einen Portionspreis von 2,32 €. Das hat man schon einmal besser, aber auch schon schlechter gesehen. Wem Dedicated Unstoppable V2 zusagt, der wird den Preis sicher okay finden.


dedicated-unstoppable-v2-erfahrung

Alles in allem ein solider Hardcore Booster, der aber nicht mehr an die erste Version von Dedicated Nutrition Unstoppable herankommt.

Fazit

Kann der Dedicated Unstoppable V2 mit seinem Vorgänger, der bekanntlich Legenden Status genießt, mithalten? Wir sagen nein. Das fängt beim wirklich fürchterlichen Geschmack an und endet am Ende bei der soliden Wirkung, die man bei einer Einnahme von zwei Scoops haben kann. Ebenfalls möglich sind eher unschöne Nebenwirkungen. Was uns außerdem gestört hat, sind einige Inhaltsstoffe, die als Pflanzenextrakte deklariert wurden, allerdings niemand außer Dedicated Nutrition genau weiß, was sich dahinter verbirgt.

Ist Dedicated Unstoppable V2 ein schlechter Hardcore Booster? Auch hier sagen wir nein. Wer die zweite Variante gut verträgt, bekommt einen guten Drive, etwas mehr Power und auch nicht zwingend einen Crash. Hier muss sich leider jeder selbst herantasten, da ein Ergebnis hier nicht pauschal gefällt werden kann.

Alternative: Olympus Labs Reign

Dedizierte legendären unaufhaltsam Pre-Workout V2 (Kirsche Wodka)
  • Extreme Leistung
  • Hardcore Energie
  • Das stärkste Pre-Workout der Welt
  • 100% britisches Recht


Bewertung:

Gesamtdurchschnitt 58.8/100 58.8
Geschmack 30
Inhaltsstoffe 70
Wirkung 70
Preis/Leistung 65

Positives

Negatives

Gute Wirkung ab 1,5 Portionen
Kann zu Nebenwirkungen führen
Widerwärtiger Geschmack
Dubiose Inhaltsstoffe

Weitere Reviews für dich:

S.U. Protein Bar im Test

Erfahrungsbericht zum S.U. Protein Bar Während es in der Anfangszeit der Supplements lediglich...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com