ESN Crank 2.0 im Test


Allgemeine Information

Herkunftsland Deutschland
Durchschnittspreis 29,90 €

Produkteignung

suboptimal optimal
Pre Workout
Trainingsbooster

Erfahrungsbericht zum Pre Workout Booster Crank 2.0 von ESN

Ja liebe Leser, wie ihr vielleicht mitbekommen habt, wurde vor geraumer Zeit befunden, dass Agmatin in Deutschland nicht mehr verkehrsfähig sei. Als Resultat mussten so viele deutschen Hersteller ihre Booster umformulieren. Wir befassen uns heute mit der neuen Version des Pre Workout Boosters Crank von ESN. Ob dieser besser oder schlechter als sein Vorgänger ist, verraten wir euch im Test!


Verpackung

Rein optisch hat sich beim ESN Crank 2.0 nichts getan. Ehrlich gesagt mussten auch wir zweimal hinsehen, um sicher zu gehen, dass es sich um die neue Version handelt. Aber siehe da, wer sich die Nutrition Facts durchliest, dem fällt auf, dass sich doch etwas getan hat.

Die Infos sind soweit auf Englisch, sowie auch Deutsch angegeben. Gerade bei den enthaltenen Substanzen hätte es sicherlich die englische Bezeichnung alleine auch getan.

>>ESN CRANK 2.0 hier kaufen!<<

esn-crank-2-0-erfahrung

Rein optisch hat sich nichts geändert. Die Dose ESN Crank 2.0 beinhaltet nach wie vor 380g.


Inhaltsstoffe

esn-crank-2-0-im-neue-inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe von ESN CRANK 2.0

Ein Scoop umfasst nach wie vor 19g, wovon aber nur 12,5g aktive Inhaltsstoffe sind. Der Vorgänger hatte da bei der selben Scoop-Größe um die 16,4g an aktiven Inhaltsstoffen, was immerhin einen Unterschied von fast 4g ausmacht.

Wir wissen also jetzt schon, dass im Crank 2.0 weniger drin ist, das wirken kann, als beim ersten Crank. Immerhin haben wir alle Dosierungen unverschleiert angegeben. Kommen wir also zu den Substanzen, was sie können und ob die Dosierungen sinnvoll sind:

Beta-Alanin (3,2g) ist eine Aminosäure, die im Körper zu Carnosin umgewandelt wird. Dieses puffert die Milchsäure im Muskel, welche bei Belastung (Training) als Abfallprodukt der Energieproduktion entsteht. Bei akuter Einnahme hat man keine echte Leistungssteigerung, auch wenn es sein kann, dass man sich subjektiv leistungsfähiger fühlt. Erst bei einer täglichen Dosierung zwischen 3,2g und 4g kann man eine erhöhte Ausdauer feststellen.

Citrullin Malat (3g) ist eine Aminosäure, die an Apfelsäure gebunden ist. Citrullin wird im Körper zu Arginin umgewandelt, welches wiederum über einige Stationen zu Stickstoffmonooxid (NO) umgewandelt wird. Das sorgt für eine Weitung der Gefäße, wodurch der Pump verstärkt wird. Die Apfelsäure dient hier der verbesserten Aufnahme, kann aber auch die Ausdauer positiv beeinflussen. Allerdings sind 3g Citrullin Malat etwas zu wenig, wir würden hier mindestens 6g bei einer 2:1 Form und 8g bei einer 1:1 Form benötigen.

Arginin AKG (2g) ist eine Verbindung zwischen der Aminosäure Arginin und Alpha-Ketoglutarat, dadurch soll die Bioverfügbarkeit erhöht werden. Allerdings bräuchte man für eine Verbesserung des Pumps eine Dosierung von mindesten 5g bis zu 8g. 2g sind also auch hier vermutlich zu wenig.

Acetyl-L-Tyrosin (1g) ist eine bioverfügbarere Form der Aminosäure L-Tyrosin, die im Körper zu den Neurotransmittern Dopamin und Noradrenalin umgewandelt wird. Das erhöht den Fokus, das Wohlbefinden, sowie die Energieproduktion und liefert somit einen Mehrwert fürs Training. Die Dosierung von 1g ist ok, 1,5g-2g hätten uns besser gefallen.

L-Glycin (1g) ist eine Aminosäure, die durch das Aminospiking viel negative Aufmerksamkeit geerntet hat. Dabei ist es in der Lage die Wahrnehmung und den Schlaf zu verbessern und kann so gleichzeitig stimulativ oder beruhigend auf das Hirn wirken. Dosierungen zwischen 1-3g sind sinnvoll, allerdings wurden bereits einzelne Dosierungen von 45g verabreicht, ohne dabei Nebenwirkungen zu verursachen.

L-Taurin (1g) wird oft in Energydrinks gepackt. Es erhöht die Hydration der Zellen und hilft dabei, Stoffe zwischen den Zellmembranen zu transportieren und erhöht somit die Effektivität aller Stoffe. Die Dosierung von 1g ist jedoch zu niedrig, wir hätten uns 2g bis 3g gewünscht.

>>ESN CRANK 2.0 hier kaufen!<<

Glucuronolacton (500mg) ist ein Kohlenhydrat, das man in vielen Energydrinks findet. Es passiert die Blut-Hirn-Schranke und dient vermutlich als Energiequelle. Scheinbare Wirkungen sind unter anderem erhöhte Wachheit und leicht verbesserte Ausdauer. Viel mehr ist leider nicht bekannt, da der Stoff nicht sehr gut erforscht ist.

Koffein (300mg) muss nicht näher erläutert werden. 300mg sind eigentlich eine optimale Dosierung, allerdings sind bisher die Dosierungen so madig, dass wir uns weniger gewünscht hätten, um problemlos zwei Scoops nehmen zu können.

Schizandra Extrakt (200mg) wird aus der Heilpflanze Schizandra gewonnen. Es hat regenerierende und gleichzeitig heilende Wirkungen. Es ist bekannt, dass die enthaltenen Schisandrine den Kortisolspiegel senken und den Dopamin-Wert im Körper erhöhen können. Ebenfalls ein positiver Effekt ist der Leberschutz. Insgesamt ist Schizandra sicher kein Must Have in einem Booster, aber als Ergänzung gut geeignet.

Bitter Orangen Schalen Extrakt (100mg) liefert uns neben anderen Stoffen das Synephrin mit 6mg. Es wirkt ähnlich wie Ephedrin, aber um einiges schwächer. Normalerweise wird in Booster um die 50mg dosiert, bei EU Boostern haben wir aber meistens eine Dosierung unter 10mg. Das bedeutet, dass wir nicht so viel von diesem Extrakt merken werden, durch die starken anti-oxidativen Stoffe bringt es dennoch einen Mehrwert für die Gesundheit.

Ginseng Wurzel Extrakt (100mg) hat ein breit gefächertes Wirkungsspektrum. Es ist zum Beispiel in der Lage, die ATP-Produktion zu erhöhen, es wirkt neuro-protektiv, verbessert die Stimmung, die Wachheit und die Konzentration. 100mg sind hierfür schon ok, 400mg wären aber optimal. Auch wäre gut zu wissen, um welche Gattung des Ginsengs es sich handelt, da nur der Koreanische Ginseng (Panax Ginseng) das Beste an Inhaltsstoffen bietet.

Rhodiola Rosea Extrakt (100mg) wirkt stresslindernd und kann die Wachheit und die Ausdauer erhöhen. Es wirkt leicht stimulativ, die Dosierung von 100mg sind aber etwas zu wenig. Normalerweise wird zwischen 300mg und 680mg dosiert, um eine optimale Wirkung zu erhalten.

Pfeffer Extrakt (4,07mg) liefert den Wirkstoff Piperin mit 4mg, welches die Aufnahme aller anderen Stoffe erhöhen soll. Das geschieht aber erst wirklich optimal ab 15mg-20mg.

esn-crank-vergleich

Vergleich der Inhaltsstoffe zwischen der alten und der neuen Version von ESN CRANK.

Vergleicht man einmal die erste mit der zweiten Version, stellt man sich schon die Frage: Was hat ESN sich bei der Umformulierung gedacht?! Das aus 15 Inhaltsstoffen 13 wurden ist nicht schlimm, siehe PEAK, da ist zwar immer viel drin, aber es ist beschämend dosiert. Beim Beta Alanin ist alles so geblieben wie es ist. Hier war durchaus Optimierungspotential gewesen. Da Beta Alanin ja bekanntlich nicht akut wirkt, ist es eher ein nice to have und hätte ganz raus fliegen können. Warum zur Hölle hat man aber das Citrullin auf 3g halbiert??? Ey, dass Agamatin wegen des Verbotes heraus genommen werden musste war klar, dafür könnt ihr nichts! Aber wieso nimmt man dann auch noch das Glycerol Monostearate, Green Tea Extract und das Grape Seed Extrakt heraus?

Es ist zwar nett, dass nun 2g Arginin AKG hinzugekommen sind, aber die Wirkung des Pumps wird das kaum retten können. Denn die Mischung aus 6g Citrullin, 1g Agmatin Sulfat, 1g Glycerol Monostearate und Taurin hat Crank zum König der Pump Booster gemacht!

Ähnlich dürfte es auch in Sachen Energie aussehen. ESN CRANK in der ersten Version hat ziemlich gerockt, da durch das Koffein, Grüntee Extrakt und Grape Seed Extract gepaart mit den anderen Extrakten ein heftiger synergetischer Effekt entstand. Das ist nun aber Geschichte, auch wenn man von 200mg Koffein auf 300mg hochgegangen ist. Man hat fast den Anschein, dass man die fehlenden Subtsanzen durch mehr Koffein kompensieren wollte.

esn-crank-2-0-im-test-inhaltsstoffe

Durch die Umformulierung kann die zweite CRANK Version leider nicht mehr mit der ersten mithalten.

Wir wissen leider auch nicht, was sich ESN bei dieser Verschlimmbesserung gedacht hat, aber wir sind definitiv enttäuscht. Wo die erste Version noch mit einer der besten EU-Booster war, ist die zweite Version kaum noch sein Geld wert. Die meisten Dosierungen sind einfach zu niedrig. Was der Booster nun kann, verraten wir euch in der Kategorie Wirkung.

Zutaten von ESN CRANK 2.0:

Beta-Alanin, Citrullin Malat, Arginin Alpha-Ketoglutarat, Acetyl-L-Tyrosin, L-Glycin, Taurin, Aroma, Glucuronolacton, Koffein, Schizandra Extrakt, Bitterorangenschalenextrakt (6% Synephrin), Ginseng Wurzel Extrakt, Rhodiola Rosea Extrakt, Süßungsmittel (Sucralose, Acesulfam K), Pfefferextrakt. Kann Spuren von Milch, Laktose, Gluten, Soja und Ei enthalten. Beta-Alanin kann bei einer hohen Einnahmedosierung zu einem Kribbeln/Juckreiz auf der Haut führen.

badt-gannikus-banner-top


Geschmack

Vor dem Workout und für unseren Test haben wir uns einen Scoop ESN CRANK 2.0 in der Geschmacksrichtung Fresh Berry Juice gegönnt. Und hier muss man den deutschen Hersteller wirklich einmal loben, denn schmecken tut das praktisch krank (crank :P), man kann ihn also gut trinken.

esn-crank-2-0-geschmack

Der Geschmack von CRANK 2.0 ist für einen Booster gut.


Wirkung

Direkt einmal möchten wir hier anmerken, dass es sich hier um einen deutschen Booster handelt und nicht um einen US-Hardcore Booster. Nichtsdestotrotz sollte sich spätestens 10 Minuten nach der Einnahme ein Beta Alanin Kribbeln bemerkbar machen, bei all jenen die hier nicht täglich supplementieren. Waren in der ersten Version noch einige Wirkstoffe mehr die uns hätten pushen können, beschränkt sich das bei CRANK 2.0 lediglich auf 300mg Koffein, 6mg Synephrin und Extrakte. Hier muss man dann auch ehrlich sagen, die erste Version hatte mehr Bums.

esn-crank-2-wirkung


Pump

ESN CRANK in der ersten Version war der klare King in Sachen Pump!! Nicht einmal US-Booster haben da mithalten können. Das sieht bei der zweiten Version etwas anders aus. So muss man sich schon ordentlich darauf konzentrieren, um einen verbesserten Pump wirklich feststellen zu können. Schade, hier hat die Verschlimmbesserung wohl voll zugeschlagen!


Kraft / Energie

Durch die Verschlimmbesserung hat ESN Crank 2.0 nicht nur beim Pump eingebüßt, sondern auch in puncto Energie. War Version 1 fast schon fast auf ZEC+ Kickdown-Niveau, merkt man einfach, dass durch die Umformulierung der Drive nach unten geht. Auch die 100mg mehr an Koffein können das Fabrizierte nicht mehr retten…


Fokus

Sicherlich nicht die Stärke von irgendeinem deutschen Booster und so enttäuscht uns hier ESN Crank in keiner Art und Weise.


Crash/ Down/ Nebenwirkungen

Wer gerne am späteren Abend trainiert und nicht irgendwie ultra sensibel auf Koffein reagiert, kann sich CRANK gut und gerne einverleiben. Die neue Version spendet weniger Energie und so hat man hier wirklich wenig zu befürchten. Das Beta Alanin Kribbeln sollte auch niemanden zu denken geben.


Preis-Leistungs-Verhältnis

Hier hat sich zum Vorgänger nichts getan. Naja bisschen schon, wir bekommen jetzt etwas weniger für unser Geld, aber rein von den Zahlen erst mal nicht. Eine Dose kostet nach wie vor 29,90€ und enthält 380g. 20 Portionen sind enthalten, was einem Portionspreis von 1,49€ entspricht.

Hat bei der ersten Version ein Scoop locker gereicht und gerockt, ist bei der neuen Variante der 2. Scoop durchaus eine Überlegung wert. Immerhin kommt man dann auf 6g Citrullin, 4g Arginin AKG, 2g Taurin, aber eben auch 600mg Koffein. Das wird sicher den meisten zu viel Koffein sein und daher bleibt es bei einem Scoop.

Klar liefert Fitmart eigentlich jede Woche Deals zu ESN Produkten, aber man muss ganz nüchtern sagen: Mit ESN CRANK 2.0 bekommt man weniger für sein Geld.


esn-crank-2-0-im-pre-workout-booster

Von einem der besten deutschen Booster ins belanglose gerutscht. Leider wurde ESN Crank 2.0 verschlimmbessert.

Fazit

Unser Testergebnis zu ESN CRANK 2.0 fällt ernüchternd aus. Insgesamt kann man hier eigentlich nur von eine Verschlimmbesserung sprechen. Warum einige legale Inhaltsstoffe, welche die erste Version zum Rocken gebracht haben, nun heraus geflogen sind, können wir euch nicht sagen. Aber so wie sich das eben liest, verhält es sich auch bei der Wirkung, besser wurde es nicht.

So kann man am Ende des Tages sagen, ESN hat CRANK 2.0 von einem der besten europäischen Boostern, zu einem mittelmäßigen gemacht. Warum auch immer, denn das Agmatin ist am Ende sicher nicht kriegsentscheidend und hätte man adäquat ersetzen können.

Alternative: ZEC+ Kickdown 2.0

deal_button


Bewertung:

Gesamtdurchschnitt 56.3/100 56.3
Geschmack 75
Inhaltsstoffe 50
Wirkung 50
Preis 50

Positives

Negatives

Geschmack wurde verbessert
Inhaltsstoffe unterdosiert
Wirkung eher mäßig
Schlechter als die Vorgängerversion

Weitere Reviews für dich:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com