God’s Rage Vikingstorm Valhalla im Test


Allgemeine Information

Herkunftsland USA
Durchschnittspreis 39,90 € (250g)

Produkteignung

suboptimal optimal
Pre Workout
Trainingsbooster

Erfahrungsbericht zum Hardcore Pre Workout Booster God’s Rage Vikingstorm Valhalla

Nachdem die Substanz DMBA für nicht mehr verkehrsfähig erklärt wurde, sahen sich die meisten Unternehmen im ersten Moment einer ihrer potentesten Wirkstoffe beraubt. Mit der Designer Stimulans DMHA war jedoch schnell für einen Nachfolger gesorgt, der schon seit Anfang des Jahres in immer mehr Supplements Verwendung findet. Das ist auch beim Hardcore Booster God’s Rage Vikingstorm Valhalla der Fall, den wir uns einmal genauer für euch angesehen haben. Ob uns das Produkt der Kategorie Pre Workout überzeugen konnte, erfahrt ihr wie immer hier im Test!


badt-gannikus-banner-top

Verpackung

Der God’s Rage Vikingstorm Valhalla kommt in einem schwarzen Döschen zu uns nach Hause, das sich nahtlos in die Riege der typischen Hardcore Booster einreiht. Spektakulär ist das Design nicht, denn optisch wurde das Etikett wirklich sehr dezent in den Farben Schwarz und Silber gehalten. Da hätte man durchaus mehr draus machen können, denn der Hersteller hatte zuvor in den sozialen Netzwerken mit richtig gut gestalteter Werbung auf sich aufmerksam gemacht. Passend zur Produktbezeichnung finden wir definitiv die durchgängig verwendete Schriftart, die zwar sehr cool aussieht, in den kleineren Passagen jedoch schwer lesbar ist.

Auf der Rückseite sehen wir sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache Supplement Facts, Zutatenliste, Einnahmeemfpfehlung und sonstige Hinweise. Hier ist definitiv alles vorhanden, was vorhanden sein sollte!

>> God’s Rage Vikingstorm Valhalla jetzt hier kaufen! <<

Gods Rage Vikingstorm Valhalla dmha

Der Gods Rage Vikingstorm Valhalla ist ein Hardcore Booster mit DMHA.


Inhaltsstoffe und Dosierung

Inhaltsstoffe von God’s Rage Vikingstorm Valhalla

Eine Portion God’s Rage Vikingstorm Valhalla ist 10g schwer und die enthaltenen Inhaltsstoffe werden zu einem sehr großen Teil in zwei nicht transparenten Proprietary Blends mit den Name Odins Pump und Odins Energy/Focus zusammengefasst. Die vorhandene Undurchsichtigkeit führt natürlich zu einer ersten Kritik des Produktes!

God’s Rage Vikingstorm Valhalla beinhaltet Folgendes:

Die einzig transparent dosierte Substanz ist das Niacin, welches hier mit 100mg pro Serving vertreten ist. Niacin kennt man auch als Vitamin B3, das seine Rolle im Sauerstoffhaushalt hat und zudem auch die Gefäße weiten kann. Vergleichbar mit einer guten Menge Citrullin oder Arginin ist der letztgenannte Effekt jedoch nicht. Wer zu viel Niacin konsumiert, kann einen sogenannten Niacin Flush bemerken, bei dem sich die Haut an einer oder mehreren Stellen in unterschiedlichem Ausmaß rötet. Die 100mg sind hierfür definitiv ausreichend!

ODINS PUMP (5800mg)

Beta Alanin wandelt unser Körper zu Carnosin um, welches daraufhin in der Muskulatur Milchsäure puffert. Dadurch profitieren wir im Training von einer erhöhten Ausdauer und mehr Leistung. Allerdings ist dafür ein täglicher Konsum von mindestens 3,2g nötig, weshalb eine akute Dosierung im Booster keinen Sinn macht. Wir gehen davon aus, dass zudem auch die tägliche Minimaldosis nicht enthalten ist!

Arginin HCL ist eine Variante der Aminosäure L-Arginin, die bioverfügbarer sein soll, was jedoch nicht bewiesen ist. Mit dem Konsum von Arginin erhöht sich im Körper die Produktion von Stickstoffmonoxid (NO), wodurch eine bessere Durchblutung und ein gesteigerter Pump zustande kommt. Eine Dosierung von 4-6g ist hierfür jedoch notwendig. Diese Menge ist in God’s Rage Vikingstorm Valhalla definitiv nicht enthalten!

Creatin HCL ist eine Form des wohl wirksamsten und meist erforschten Supplements, dem Creatin. Creatin dient zwar der Energiegewinnung und eine Supplementation steigert durch eine größere Verfügbarkeit von ATP unsere Schnellkraft, aber wie auch Beta Alanin müssen wir es täglich mit 5g zuführen, was eine Verwendung im Booster unsinnig macht. Zusätzlich dazu sind die besagten 5g hier in jedem Fall nicht vorhanden!

ODINS ENERGY/FOCUS (2835mg)

Bei N-Acetyl-L-Tyrosin haben wir es mit acetylierten Version von L-Tyrosin zu tun. Tyrosin konvertiert im Körper zu den Neurotransmittern Noradrenalin und Dopamin, was eine erhöhte Wachheit und einen gesteigerten Fokus zur Folge hat. Optimal wirkt N-Acetyl-L-Tyrosin ab 2g, die hier tatsächlich zugefügt sein könnten!

Koffein muss man hier wohl nicht weiter erklären, denn schließlich ist es die wohl bekannteste und am häufigsten eingesetzte Stimulans der Welt. Koffein macht bei akuter Einnahme nicht nur wach, sondern steigert auch die Konzentration und kann zudem unsere Kraftwerte positiv beeinflussen. Für gewöhnlich werden in Boostern für einen ausreichenden Effekt 200-400mg davon verwendet, was im God’s Rage Vikingstorm Valhalla auch enthalten sein wird!

2-Aminoisoheptan (DMHA) ist hier die wohl potenteste Substanz. Die Designer Stimulans wirkt sich durch eine Steigerung der Aufnahme von Noradrenalin und Dopamin positiv auf unseren Fokus auf. Allgemein kann man von einer stark stimulierenden Wirkung sprechen. Dosierungen reichen üblicherweise von 50 bis hin zu über 200mg und nach unserer Einschätzung liegt die hier verwendete Menge eher im oberen Bereich!

Über Panax Ginseng Extrakt kann man grundsätzlich sagen, dass es durchaus viele positive Effekte auf unseren Körper hat. Interessant ist jedoch vor allem die angstlösende und stimmungsaufhellende Wirkung, die zusammen mit der Ankurbelung der ATP Synthese die Verwendung in einem solchen Produkt sinnvoll macht. Wir bräuchten jedoch 400mg oder mehr für eine ausreichende Wirkung, was in God’s Rage Vikingstorm Valhalla nicht enthalten sein wird!

Caterpillar fungus (Ophiocordyceps sinensis) kann die Funktion des Immunsystems verbessern, die Regeneration begünstigen und die Aufrechterhaltung stabiler Blutzuckerwerte unterstützen. In Humanstudien wurden Mengen von 1-3g getestet, die jedoch keine positiven Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit von Athleten hatten. Wirken kann diese Substanz bereits ab 500mg, doch auch diese Dosierung ist hier definitiv nicht enthalten!

Das Rhodiola Rosea Extrakt ist ein Lieferant für den Wirkstoff Rosavin, der sowohl stresshemmend als auch angstlösend wirken kann. Rosavin begünstigt außerdem eine Erhöhung der Neurotransmitter Dopamin, Serotonin und Norepinephrin (Noradrenalin), wodurch sich Fokus und Stimmung verbessern. Eine gängige Dosierung läge bei 300 bis 600mg und ist hier wohl auszuschließen. 

Citrus aurantium Extrakt liefert uns hier sicherlich Synephrin, bei dem es sich um ein Alkaloid handelt, das chemisch stark dem verbotenen Ephedrin ähnelt. Neben dem Anregen des Stoffwechsels und einer Steigerung der Motivation kann Synephrin auch den Appetitt unterdrücken, weshalb es gerne in Fat Burnern verwendet wird. Gute Dosierungen reichen von 50 bis 75mg und diese Menge könnte in God’s Rage Vikingstorm Valhalla enthalten sein.

Der Inhaltsstoff Schisandra versorgt uns im God’s Rage Vikingstorm Valhalla wohl mit der Substanz Schizandrol A, die aufgrund ihrer Wirkung auf den Neurotransmitter Dopamin Energie, Leistung und Motivation steigern kann und allgemein stimulierend wirkt. Dosieren würden wir es definitiv einmal mit über 100mg, was hier nicht enthalten ist! 

Ginkgo Biloba Extrakt steigert insbesondere die Durchblutung im Gehirn, wodurch sich der Fokus verbessert. Ebenso bekämpft es freie Radikale und kann durch den Schutz der Nervenzellen unserer Leistungsfähigkeit erhöhen. Für die besagten Effekte sind aber 250mg oder mehr nötig und diese Menge ist hier bedingt realistisch.

Kakao Extrakt versorgt uns mit Theobromin, welches dem Koffein strukturell sehr ähnlich ist, aber weniger stimulative Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem hat. Durch eine Weitung der Gefäße kann die Leistung optimiert werden, auch eine gesteigerte Wachheit und eine aufgehellte Stimmung können erreicht werden. Um eine Aussage über die Dosierung zu treffen, müsste man das genaue Extrakt kennen, aber unabhängig davon ist relativ sicher, dass es in God’s Rage Vikingstorm Valhalla unterdosiert wurde!

Astaxanthin gilt als stärkstes Antioxidans der Welt und hat deshalb seine Hauptaufgabe darin, freie Radikale zu bekämpfen. Außerdem wirkt es entzündungshemmend, kann die Ausdauer fördern und sich positiv auf die Muskelerholung auswirken. Eine optimale Menge läge bei ungefähr 10-12mg und könnte hier durchaus enthalten sein!

BioPerine ist eine patenierte Form der Substanz Piperin, die in diversen Produkten Verwendung findet, um die Effektivität der anderen enthaltenen Wirkstoffe zu verbessern. Zustande kommt dies, indem Piperin den Abbau der Inhaltsstoffe in der Leber hemmt. 10mg wären hier eine gute Menge, die wir im God’s Rage Vikingstorm Valhalla wohl auch bekommen!

Die Wirkung im Gods Rage Vikingstorm Valhalla kommt hauptsächlich von den Stimulanzien.

Die Wirkung im Gods Rage Vikingstorm Valhalla kommt hauptsächlich von den Stimulanzien.

Vom Aufbau und den Inhaltsstoffen haben wir es hier beim God’s Rage Vikingstorm Valhalla definitiv mit einem typischen Hardcore Booster zu tun. Proprietary Blends in Kombination mit vielen unterdosierten Substanzen, deren geringe oder nicht vorhandene Wirkung wohl von den mengenmäßig gut vorhandenen Stimulanzien aufgefangen wird. Ob sich der erste Verdacht bestätigt, erfahrt in der passenden Kategorie!


Einnahmeempfehlung

Der Hersteller empfiehlt, eine halbe bis eine Portion God’s Rage Vikingstorm Valhalla etwa 30 bis 45 Minuten vor dem Training in 100 bis 200ml Wasser einzurühren und zu konsumieren. An die maximale Dosierung soll sich langsam herangetastet werden, um die Verträglichkeit abschätzen zu können. Mehr als eine ganze Portion innerhalb von 24 Stunden wird nicht empfohlen und auch innerhalb der letzten sechs Stunden vor dem Schlafengehen ist der Konsum von God’s Rage Vikingstorm Valhalla nicht ratsam.

Grundsätzlich ist an der Verzehrempfehlung des Herstellers nichts auszusetzen, doch gerade die Zeit bis zum Wirkungseintritt und die allgemeine Wirkungsdauer sind sehr individuell beziehungsweise hängen diese Dinge von verschiedenen Faktoren ab. Der eine spürt den Booster früher, der andere etwas später. Einige werden God’s Rage Vikingstorm Valhalla auch drei Stunden vor dem Schlafen konsumieren können, andere wiederum müssen sogar mehr als die vorgegebenen sechs Stunden einhalten.

Hier geht probieren wie immer über studieren!


Geschmack und Löslichkeit

Fangen wir mit der positiven Sache an: Obwohl der Inhalt der Dose bereits direkt bei der Öffnung etwas verklumpt zu sein schien, lässt sich in Bezug auf die Löslichkeit nichts Negatives sagen, denn alles löst sich auch in einer geringeren Menge Flüssigkeit sehr gut und ohne Rückstande auf.

Deutlich negativer zu bewerten ist allerdings der Geschmack. Wir hatten zum Test eine Dose des Flavours Ananas Kokos im Haus und wirklich zugesagt hat uns das Ganze nicht. Das Problem dabei lag jedoch nicht etwa am Geschmack selbst, denn eigentlich konnte man sowohl Ananas als auch Kokos definitiv herausschmecken. Dramatischer war, dass die angemischte Flüssigkeit unabhängig von der verwendeten Menge Wasser eine extreme Schärfe entwickelt hat, die als unangenehm zu bezeichnen ist. Die zuerst komische anmutende Empfehlung mit den 100 bis 200ml Wasser ist also eventuell gut gemeint, da die Misere so schneller überstanden ist. Wir können uns auch nur wirklich schwer vorstellen, dass irgendjemand diesen pfeffrigen Geschmack wirklich lecker findet.

Die Löslichkeit war also sehr gut, der Geschmack ganz sicher nicht!

Gods Rage Vikingstorm Valhalla Geschmack

Gods Rage Vikingstorm Valhalla schmeckt stark nach Pfeffer.


Wirkung

gods-rage-vikingstorm-valhalla-wirkung-compressor

Getestet haben wir den God’s Rage Vikingstorm Valhalla mit sowohl einem, 1,5 und zwei Servings, wobei man definitiv vorneweg sagen kann, dass die meisten von euch bereits mit einer oder maximal 1,5 Portionen gut bedient sein werden. Zwei Scoops sollten dann wohl nur wirklich hartgesottene Booster Konsumenten oder sehr schwere und gut genährte Athleten verwenden!

Bemerkbar machte sich der God’s Rage Vikingstorm Valhalla bereits nach ungefähr 20 Minuten, was sich vor allem durch ein leichtes Beta Alanin Kribbeln auszeichnete. Einige unserer Tester konnten aufgrund der hohen Niacin Dosierung auch mehr oder weniger gerötete Haut feststellen.


Fokus

Die Stärken des God’s Rage Vikingstorm Valhalla liegen definitiv in dieser Kategorie, denn mit dem Fortschreiten der Gym Session nimmt der Fokus fast schon exponentiell zu, bis er auf einem sehr hohen Niveau sein Maximum erreicht. Hier stellt sich dann auch ein so oft gewünschter Tunnelblick ein, der ein von der Außenwelt abgeschottetes Training ermöglicht.

Der Fokus hat uns bei diesem Produkt definitiv zugesagt!


Pump

Obwohl es beim God’s Rage Vikingstorm Valhalla eine eigene Matrix gibt, die für einen verbesserten Pump sorgen soll, konnten wir diesbezüglich nichts Positives feststellen. Das ist jedoch auch kein Wunder, denn mit Beta Alanin und Creatin enthält diese Blend zwei für die Durchblutung unsinnige Substanzen, die durch eine Unterdosierung des einzig wirksamen Inhaltsstoffs Arginin HCL ergänzt werden.

Wer an seinem Trainingsstil (Stichwort verkürzte Pausenzeiten) oder an der Ernährung (mehr Kohlenhydrate) nichts ändert, wird keinen verbesserten Pump feststellen können!


Kraft/Energie

In punkto Kraft darf man auch vom God’s Rage Vikingstorm Valhalla keine Wunder erwarten, weshalb nur hier und da mal eine kleine Gewichtssteigerung oder ein paar Reps mehr drin sind, was jedoch nicht zu verachten ist. Nichts desto trotz muss man sagen, dass dieser DMHA-haltige Hardcore Booster für einen guten Drive sorgt und ihr während des Trainings so schnell nicht schlapp machen werdet.

Vor allem gefallen hat uns hier das konstante Energielevel, das auch noch dem Training für längere Zeit erhalten blieb! Andere Booster sorgen für einen schnellen Push und ein schnelles Down, das war hier nicht der Fall. Die Energie ist langanhaltend.

>> God’s Rage Vikingstorm Valhalla jetzt hier kaufen! <<


Crash/Down/Nebenwirkungen

Was Crash, Down oder sonstige Nebenwirkungen betrifft, konnten wir nichts wirklich Negatives feststellen. Man hat einen gesteigerten Bewegungsdrang und einen durch vermehrtes Schwitzen gesteigerten Bedarf an Flüssigkeit, aber das sollte bekannt und verkraftbar sein. Bei morgendlicher Einnahme haben wir uns zumindest im restlichen Tag nicht schlecht gefühlt, sondern eher sogar besser und produktiver arbeiten können, was positiv zu bewerten ist.

Wer den God’s Rage Vikingstorm Valhalla nicht direkt vor dem Schlafen nimmt, wird also eher keine ungewünschten und unerwarteten Wechselwirkungen verspüren!


Preis-Leistungs-Verhältnis

Eine Dose God’s Rage Vikingstorm Valhalla bekommt ihr bei den meisten Shops für einen regulären Preis von 39,90 €. Bei insgesamt 25 enthaltenen Portionen macht das summa summarum einen Portionspreis relativ genau 1,60 €.

In Anbetracht der Tatsache, dass der Großteil der Käufer wohl bereits mit einem Serving zufrieden und gut bedient sein dürfte, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis im oberen Dritten anzusiedeln!


Hardcore Booster Fans kommen beim Gods Rage Vikingstorm Valhalla auf Ihre Kosten.

Hardcore Booster Fans kommen beim Gods Rage Vikingstorm Valhalla auf Ihre Kosten.

Fazit

Beim God’s Rage Vikingstorm Valhalla haben wir es wie bereits erwähnt mit einem typischen Hardcore Booster aus den USA zu tun, der einen auf den ersten Blick mit vielen unterdosierten Inhaltsstoffen verunsichern könnte, am Ende jedoch mit gut bemessenen Mengen an Stimulanzien zu überzeugen weiß. 

Kritisch zu erwähnen ist wie immer die fehlende Transparenz aufgrund der Verwendung von Proprietary Blends, was einfach nicht gut zu heißen, aber eben bei einem solchen Produkt auch keine Seltenheit ist und demnach beinahe mit dazu gehört – eine Entschuldigung ist dies jedoch nicht.

Wer mit dem wirklich sehr scharfen und unserer Meinung nach deshalb doch sehr speziellen Geschmack keine Probleme hat und keinen massiven Pump erwartet, der macht mit dem God’s Rage Vikingstorm Valhalla sicherlich nichts falsch. In Bezug auf die Wirkung und den Preis lässt sich eine klare Kaufempfehlung aussprechen!

shop





Bewertung:

Gesamtdurchschnitt 73.8/100 73.8
Inhaltsstoffe 80
Geschmack 40
Wirkung 90
Preis-Leistungs-Verhältnis 85

Positives

Negatives

Sehr gute Wirkung
Proprietary Blends
Langhaltende Energie
Nichts für Anfänger
Scharfer, pfeffriger Geschmack

Kommentare

Kommentare


Weitere Reviews für dich:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com