Insane Labz Possessed im Test


Allgemeine Information

Herkunftsland USA
Durchschnittspreis 39,90 € (222g)

Produkteignung

suboptimal optimal
Pre Workout
Trainingsbooster

Erfahrungsbericht zum Hardcore Pre Workout Booster Insane Labz Possessed

Chaos and Pain, Olympus Labs so wie Goldstar sind nur einige der Hersteller, die bei ihren Pre Workout Produkten auf die Designer Stimulans DMHA setzen, weshalb man hier von einer nahezu garantierten Potenz ausgehen kann. Das amerikanische Unternehmen Insane Labz hat ebenfalls den einen oder anderen Hardcore Booster im Sortiment, greift jedoch nicht auf die aktuell wohl gefragteste Substanz zurück. Nachdem wir Psychotic von der innovativen Marke bereits für euch analysiert haben, folgt heute der Test zum Supplement Possessed, das ebenfalls euer Training anheizen soll!


Verpackung

Auch wenn die Dose von Insane Labz Possessed zum größten Teil in schwarzer Farbe und allgemein eher schlicht gestaltet wurde, werden durch Bilder und diverse Glanzeffekte einige optische Highlights gesetzt, die definitiv fresh anzusehen sind. Es gibt hier also – wie auch bei den anderen Etiketten und Verpackungen des amerikanischen Herstellers – nichts auszusetzen.

>>> Jetzt den Insane Labzs Possessed hier günstig kaufen!! <<<

Auf der Rückseite der Dose findet man zu den Supplement Facts und den sonstigen Inhaltsstoffe noch sowohl eine Verzehrempfehlung als auch einige Warnhinweise. Eigentlich also alles da, was uns interessieren könnte!

Insane Labz Possessed ist ein klassischer Hardcore Booster.

Insane Labz Possessed ist ein klassischer Hardcore Booster.


Inhaltsstoffe und Dosierung

Inhaltsstoffe von Insane Labz Possessed

Eine Portion Insane Labz Possessed schlägt mit genau 7,4g zur Buche. Wie von diversen anderen Unternehmen bekannt, setzt auch der amerikanische Hersteller auf eine Proprietary Blend, die ein Gewicht von 6070mg vorweisen kann. Hinter dieser Matrix werden alle Dosierungen der enthaltenen Inhaltsstoffe verschleiert, was uns natürlich überhaupt nicht erfreut!

Insane Labz Possessed beinhaltet folgendes:

Creatin Monohydrat ist das wohl meist erforschte Nahrungsergänzungsmittel der Welt und zudem mit am wirksamsten. Creatin dient der vor allem der Energiegewinnung und durch die tägliche Einnahme steht unserem Körper mehr ATP zur Verfügung, das vor allem für die Schnellkraft von Bedeutung ist und uns außerdem die eine oder andere Wiederholung mehr im Training absolvieren lässt. Blöderweise hat es keine akute Wirkung, weshalb es im Insane Labz Possessed als unnötig bezeichnet werden kann – egal bei welcher Dosierung!

Bei L-Tyrosin handelt es sich um eine Aminosäure, die im Körper zu den beiden Neurotransmittern Dopamin und Noradrenalin umgewandelt wird und somit die Laune steigert, den Fokus verbessert und die Wachheit erhöht. Für die benannten Effekte wäre eine Dosierung von 2-3g nötig, die hier wohl nicht enthalten ist. Desweiteren findet man in den meisten Supplements mittlerweile die acetylierte Form, das N-Acetyl-L-Tyrosin, welches vom Körper besser aufgenommen werden kann.

Beta Alanin ist eine Aminosäure, die der Körper zu Carnosin konvertiert, welches daraufhin die aus phyischer Aktivität generierte Säure puffert. Wir profitieren dadurch von mehr Ausdauer im Training und einer Hinauszögerung der Muskelübersäuerung. Wie Creatin hat auch Beta Alanin keinen akuten Effekt, weshalb es ebenfalls als „Fehl am Platz“ beschrieben werden kann. Die pro Tag nötigen 4g sind ohnehin nicht enthalten.

D-Asparaginsäure kennt der eine oder andere eventuell aus diversen Testosteronboostern. Einige Studien deuten daraufhin, dass diese Substanz den Testosteronspiegel ansteigen lässt, andere Untersuchungen kommen zu einem gegenteiligen Schluss. Wie dem auch sei, für eine potenzielle Steigerung dieses Sexualhormons bräuchte man ungefähr 3g D-Asparaginsäure, die hier nicht enthalten sein werden. Zudem müsste man Insane Labz Possessed bei der richtigen Dosierungen dieses Inhaltsstoffs jeden Tag nehmen, was absolut nicht zu empfehlen ist!

Koffein (in Form von wasserfreiem Koffein und Koffein Citrat) muss wohl kaum einem mehr näher erklärt werden. Die bekannteste Stimulans der Welt nehmen täglich Millionen von Menschen zu sich und profitieren dabei von gesteigerter Wachheit und erhöhter Konzentration. Auch die Kraft kann Koffein bei akuter Einnahme positiv beeinflussen. Wir empfehlen für gewöhnlich Mengen zwischen 200 und maximal 350mg, die wir hier in Insane Labz Possessed auch ungefähr enthalten haben werden!

Mucuna Pruriens Extrakt versorgt uns in diesem Fall wohl mit der Aminosäure L-Dopa, die unter anderem die Ausschüttung von Dopamin und Wachstumshormonen (HGH) begünstigt. Auch antioxidative Eigenschaften hat diese Substanz vorzuweisen. Derartige Effekte kommen jedoch erst ab einer Menge von 5g zum Tragen, die hier auf keinen Fall enthalten sind!

Cholin (in Form von Cholin Bitartrat und dem patentierten Cognizin Citicolin) kann sowohl die kognitiven Fähigkeiten als auch die Gehirn- und die Gedächtnisfunktion verbessern. Bei akuter Einnahme profitieren wir also vor allem von einem gesteigerten Fokus, der in der Kombination der beiden Substanzen bereits ab circa 250mg feststellbar sein könnte. Eine solche Dosierung ist in Insane Labz Possessed definitiv möglich!

Mit OXYGOLD (90% Bio Fulvosäure) haben wir die wohl reinste Form der sogenannten Fulvosäure enthalten, die insbesondere als Nährstoff- und Transportoptimierer verwendet wird, zusätzlich dazu jedoch auch noch weitere positive Auswirkungen auf unseren Körper haben kann. Zum derzeitigen Zeitpunkt ist es uns aufgrund mangelnder Informationen nicht möglich, eine genaue Dosierempfehlung für diese Substanz zu geben!

AMPiberry (Juniperus Communis) tauchte zum ersten Mal in Insane Labz Psychotic und später auch in Insane Labz Schizo auf und ist noch immer relativ unbekannt. Wir haben es hier eigentlich mit Wacholderbeeren Extrakt zu tun, das den Harndrang erhöht, Bauchbeschwerden verhindert und Entzündungen hemmt. Da hier allerdings ein synergetischer Effekt mit Koffein eintreten soll, deutet alles darauf hin, dass sich dahinter ein Amphetamin Derivat oder ein Phenylethylamin versteckt. Dieser Stoff wird also auch hier potent wirken, auch wenn wir die optimale Dosierung nicht benennen können!

Die Inhaltsstoffe von Insane Labz Possessed lassen wenig erahnen.

Die Inhaltsstoffe von Insane Labz Possessed lassen wenig erahnen.

Bei Insane Labz Possessed haben wir es auf den ersten mit erneut mit einem typischen Hardcore Booster zu tun, der sich sehr gut mit dem Produkt Psychotic der gleichen Marke vergleichen lässt. Die meisten Substanzen sind unterdosiert, deren Menge hinter einer Proprietary Blend verschleiert und die Wirkung ist hier einzig und allein auf die Stimulanzien zurückzuführen!


Einnahmeempfehlung

Der Hersteller empfiehlt, eine Portion Insane Labz Possessed in ungefähr 300ml Wasser anzumischen und sich die Flüssigkeit etwa 30 Minuten vor dem Training einzuverleiben. Mehr als ein Serving solle innerhalb eines Tages nicht konsumiert werden und auf die Einnahme in einem Zeitraum von vier Stunden vor dem Schlafengehen wird ebenfalls abgeraten.

Dieser Verzehrempfehlung ist von unserer Seite eigentlich nichts entgegen zu setzen. Ob man tatsächlich nur eine Portion in 24 Stunden zu sich nehmen sollte, werden wir natürlich wie immer für euch testen!


Drogenschnelltest zu Insane Labz Possessed

In Insane Labz Possessed ist AMPiberry (Juniperus Communis) enthalten, was eigentlich Wacholderbeeren Extrakt ist. Wer jedoch einmal Insane Labz Produkte zu sich genommen hat, wird sich Fragen, was muss dieses Wacholderbeeren Extrakt für ein Kraut sein, dass so stark stimuliert. Wir vermuten hinter AMPiberry eher eine Substanz, die in Richtung Amphetaminderivate geht, ähnlich wie DMAA, DMBA oder DMHA. 

Gerade deshalb ist bei diesem Booster der Drogentest so interessant gewesen. An der Stelle können wir aber eine Entwarnung geben. Zumindest in unserem Test, hat weder der Urin- noch der Speichel-Drogenschnelltest zu einem positiven Befund geführt.

Der Drogen-Schnelltest war bei unserem Test durch die Einnahme von Insane Labz Possessed nicht positiv.

Der Drogen-Schnelltest war bei unserem Test durch die Einnahme von Insane Labz Possessed nicht positiv.


Geschmack und Löslichkeit

Wir hatten für unseren Test eine Dose Insane Labz Possessed in der Geschmacksrichtung Gummy Worm im Haus und müssen sagen, dass uns das Aroma überzeugen konnte. Ohne an dieser Stelle Produktplatzierung betreiben zu wollen. Das Ganze erinnert sehr an die Sauren Glühwürmchen von Trolli, die man in der Süßigkeitenabteilung des lokalen Supermarkts bekommen sollte. Der Geschmack hat uns definitiv zugesagt.

Auch hinsichtlich der Löslichkeit lässt sich nichts Negatives sagen. Das feine Pulver löst sich in der angegebenen Menge Wasser ohne Klumpenbildung auf!

Der Geschmack von Insane Labz Possessed ist großartig!

Der Geschmack von Insane Labz Possessed ist großartig!


Wirkung

insane-labz-possessed-wirkung-compressorWie so häufig haben wir auch den Insane Labz Possessed mit verschiedenen Dosierungen getestet, wobei uns direkt aufgefallen ist, dass viel Beta Alanin hier nicht enthalten sein kann. Sowohl bei einem als auch bei 1,5 oder zwei Portionen war keinerlei Kribbel auszumachen, was den einen oder anderen eventuell freuen könnte.

>>> Jetzt den Insane Labzs Possessed hier günstig kaufen!! <<<

Im Gegensatz dazu steigerte sich die Lust aufs Training dafür umso erheblicher, je mehr man sich vom besagten Hardcore Booster einverleibte. Schon nach wenigen Minuten setzt ein immer stärker werdender Tunnelblick ein, der definitiv Spaß macht!


Fokus

Man muss definitiv sagen, dass hier die Vorzüge von Insane Labz Possessed liegen, denn der Fokus weiß zu überzeugen. Wie bereits erwähnt, macht sich bereits kurze Zeit nach der Einnahme ein ordentlicher Tunnelblick bemerkbar, der sich bis zu Maximum steigert und mindestens für die gesamte Trainingseinheit anhält.

Wer einen brachialen Fokus zu schätzen weiß, der wird hier nichts zu meckern haben!


Pump

Wir haben es hier mit einem typischen Hardcore Booster zu tun und diese Produktkategorie ist eben alles andere als bekannt für einen guten Pump. Auch bei Insane Labz Possessed lässt sich diesbezüglich nichts Positives sagen, denn in der Formel ist bereits nichts enthalten, was die Durchblutung begünstigen könnte!

Einen verbesserten Pump könnt ihr von Possessed demnach nicht erwarten!


Kraft/Energie

Aktiv die Kraft steigern kann kaum ein Booster so wirklich, wie wir bereits an diversen anderen Stellen erwähnt haben. Hier und da ein paar Reps mehr oder eine kleinere Gewichtssteigerung liegt jedoch beim Insane Labz Possessed im Bereich des Möglichen.

Angetan waren wir vor allem vom Energielevel, das im Verlauf des Trainings konstant hoch blieb und nicht abflachte!


Crash/Down/Nebenwirkungen

Wer bei der empfohlenen Verzehrmenge bleibt, der wird  zumindest unserer Erfahrung nach keine größeren Nebenwirkungen verspüren. Wenn man allerdings mehr als eine Portion zu sich nimmt, dann kann es durchaus passieren, dass eine Art Crash auftritt. Das damit einhergehende Tief ist je nach Menge und persönlichen Voraussetzungen natürlich unterschiedlich groß, doch erwähnenswert ist es allemal.

Außerdem muss erwähnt werden, dass sich Insane Labz Possessed nicht für den spätabendlichen Gebrauch eignet, außer man möchte seine Nacht wach verbringen. Da wir hiervon nicht ausgehen, machen wir darauf aufmerksam!


Preis-Leistungs-Verhältnis

Eine Dose Insane Labz Possessed bekommt ihr aktuell in den meisten Shops zu einem regulären Preis von 39,90 €. Bei insgesamt 30 enthaltenen Portionen kommen wir auf einen errechneten Portionspreis von 1,33 €.

Basierend auf dem Fakt, dass der Großteil mit einem Serving sehr gut bedient sein sollte, muss man dem Pre Workout Booster ein Preis-Leistungs-Verhältnis im oberen Drittel attestieren!


Insgesamt ist Insane Labz Possessed ein durchaus solider Hardcore Booster.

Insgesamt ist Insane Labz Possessed ein durchaus solider Hardcore Booster.

Fazit

Summa summarum ist Insane Labz Possessed ein Booster, der sich straight in die Kategorie Hardcore einordnen lässt. Die meisten der enthaltenen Inhaltsstoffe sind unterdosiert und ein Teil davon hätte grundsätzlich eigentlich überhaupt nichts in einem Pre Workout Produkt zu suchen.

Die vorhandenen Stimulanzien allerdings entfachen eine Wirkung, die sich vor allem auf Fokus und Energie niederschlägt und das Training auf ein höheres Level bringt. Hinsichtlich der Potenz kann Possessed jedoch nicht ganz mit seinem Vorgänger Psychotic mithalten. Das muss aber nicht zwingend sein, da vielen die Wirkung des Psychotic praktisch schon zu krank gewesen ist.

Wer also einen mehr als soliden Hardcore Booster sucht, der zudem noch sehr gut und interessant schmeckt, dem sei Insane Labz Possessed wärmstens empfohlen!

Alternative: Olympus Labs Reign


Bewertung:

Gesamtdurchschnitt 81.3/100 81.3
Inhaltsstoffe 70
Geschmack 90
Wirkung 85
Preis-Leistungs-Verhältnis 80

Positives

Negatives

Guter Fokus
Proprietary Blend
Energielevel konstant
Nichts für Anfänger
Sehr lecker

Weitere Reviews für dich:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com