Kevin Levrone Signature Series Levro Pump im Test


Allgemeine Information

Herkunftsland Polen
Durchschnittspreis 25,49€

Produkteignung

suboptimal optimal
Ausdauer
Pre Workout
Trainingsbooster

Erfahrungsbericht zum Levro Pump von Kevin Levrone Signature Series

Keine Frage, Kevin Levrone ist eine Legende aus den sagenumwobenen 90er Jahren des Bodybuildings und einige Behaupten, er sei ein ungekrönter Mr. Olympia. Als er im letzten Jahr nach 13 Jahren Wettkampfabstinez sein Comeback bekannt gab, waren viele skeptisch ob er es dieses mal durchzieht, doch er hat es getan und konnte sich trotz seines 16. Platzes in einer respektablen Form auf der Mr. Olympia-Bühne präsentieren. Doch auch Phil Heath ging mit seinen bisher 6 Mr. Olympia Titeln in die Geschichtsbücher ein und seine Supplement-Linie „Giftet Nutrition“ scheiterte im vergangenen Jahr. Heute nehmen wir den Pre-Workout Booster von Kevin Levrone Signature Series unter die Lupe und sagen euch ob er das Potential für eine genauso erfolgreiche Karriere wie sein Namensgeber hat.


Verpackung

Kevin Levrone Signature Series Levro Pump kommt in einer silber-grauen Dose, die zur Abwechslung mal wirklich gut aussieht. Auf der Vorderseite sieht man groß eine schwarze Silhouette von Kevin Levrone zu seinen besten Zeiten mit der Unterschrift „Kevon Levrone® Signature Series“. Unterhalb dessen findet man den Produktnamen, sowie Geschmacksrichtung und Füllmenge.

Auf der Rückseite sind die Zutaten, Produktbezeichnung, Verzehrhinweise, Nährwerttabelle und Warnungen in englischer, polnischer und deutscher Sprache abgebildet. Warum gerade diese drei Sprachen? Nun, die Kevon Levrone Signature Series wird von dem Hersteller FA Nutrition hergestellt, der seinen Hauptsitz in Polen hat. Außerdem erfreut sich Kevin Levrone gerade dort einer immensen Beliebtheit, nicht zuletzt durch seinen Profi-Wettkampf „Levrone Pro Classic“, der 2016 das erste mal in der polnischen Stadt Danzig stattgefunden hat. Weiterhin wurde die Supplement-Linie zunächst nicht auf dem US-Markt, sondern nur in Europa veröffentlicht.

Das Design der Dose wirkt klassisch und kann sich wirklich sehen lassen, sodass man sich nicht schämen muss, diese Dose in der Küche stehen zu haben.

Kevin Levrone Signature Series Levro Pump Booster

Eine Dose Kevin Levrone Signature Series Levro Pump enthält 360g.


Inhaltsstoffe und Dosierung

Inhaltsstoffe von Kevin Levrone Signature Series – Levro Pump

Wie man sofort sieht, handelt es sich hierbei nicht um einen sogenannten Proprietary Blend, da alle Inhaltsstoffe sauber mit den dazugehörigen Mengenangaben aufgelistet sind. Für amerikanische Produkte wäre dies zwar keine Überraschung, da Kevin Levrone Signature Series Levro Pump allerdings ein europäisches Produkt ist, war das auch so zu erwarten und darf durchaus positiv erwähnt werden.

Trotz der Portionsgröße von 12 Gramm ist die Zutatenliste mit 6 wertgebenden Inhaltsstoffen eher übersichtlich, was erstmal für eine gute Dosierung spricht. Ob das im Detail aber auch stimmt schauen wir uns jetzt an.

Beta-Alanin (als CarnoSyn®) – ist dafür bekannt ein Kribbeln auf der Haut auszulösen. Die Hauptaufgabe des Beta-Alanins ist es jedoch, als Baustein für die Herstellung von Carnosin zu dienen, was die gesteigerte Milchsäureproduktion während des Trainings abpuffern soll. Die gängige Tagesdosis liegt dabei bei 2-5 g. Damit die Carnosinspeicher optimal gefüllt werden, ist es von Vorteil, die tägliche Dosis auf kleinere Einzeldosierungen aufzuteilen. Grund dafür ist, dass Beta-Alanin mit anderen Aminosäuren, wie Taurin, um die Rezeptoren für die Aufnahme im Darm und über die Blut-Hirn-Schranke konkurriert und auch die Carnosin-Synthese nicht beliebig schnell von statten geht. Mit 4 g Beta-Alanin liegt Levro Pump sogar am oberen Ende der Dosierungsempfehlung, jedoch nimmt man es dadurch auf einen Schlag zu sich und nicht verteilt wie es empfohlen ist. Wenn man den Booster nicht gerade täglich nimmt oder sowieso mit Beta-Alanin supplementiert, wird man davon nicht viel mehr haben als ein heftiges Kribeln auf der Haut.

Taurin – wirkt synergistisch zu BCAA’s und Koffein. Zusätzlich verbraucht eine Beta-Alanin-Einahme Taurin im Körper, weshalb man beide Aminosäuren idealer Weise kombiniert. Leider werden Taurin und Beta-Alanin über die selben Aminosäure-Transporter in das Gehirn transportiert (GAT2/BGT-1 und TAUT), weshalb eine zeitgleiche Einnahme die Effektivität von Taurin hemmt. Wenn man Taurin und Beta-Alanin kombinieren möchte, sollte man dies daher zeitversetzt tun. In der Regel kann der Körper selbst ausreichende Mengen an Taurin produzieren, allerdings zielt die Einnahme vor dem Training speziell auf einen höhren Spiegel im Gehirn ab, wo es dann als Neurotransmitter wirkt. Weiterhin kann es durch Osmose Wasser in die Muskelzelle ziehen, wodurch das Zellvolumen vergrößert und daraufhin der Pump verbessert wird.

Citrullin Malat –  ist eine Aminosäure, die im Körper erst zu Arginin und dann zu Stickstoffmonoxid (NO) umgewandelt wird. Neben einer verbesserten Regeneration und Muskelausdauer, wirkt sich Citrullin daher vor allem auf die Muskeldurchblutung aus, was wir unter dem Strich als den gewünschten Pump Effekt wahrnehmen. Für einen maximalen Effekt benötigt man jedoch 4-6 g aufwärts. Mit lediglich 1,5 g ist Citrullin Malat hier nicht sonderlich effektiv dosiert, schon gar nicht wenn man den Produktnamen „Levro Pump“ bedenkt. 

Arginin AKG – ist eine Verbindung aus der Aminosäure Arginin und der Dicarbonsäure Alpha-Ketoglutarsäure, was die Aufnahme und Bioverfügbarkeit steigern soll. Arginin ist die Vorstufe von Stickstoffmonooxid (NO), was die Funktion hat, die Gefäße zu erweitern und dadurch den Blutfluss zu steigern. Das ganze resultiert dann idealer Weise in einem verbesserten Pump-Effekt. Gängige Dosierungen für den Einsatz vor dem Training liegen bei 3-6 g, wobei Citrullin deutlich effektiver dabei ist den Arginin-Spiegel im Blut zu steigern. Fortgeschrittene Athleten werden allerdings von 3 g Arginin AKG nicht sonderlich viel spüren.

Tyrosin – soll die Alarmbereitschaft steigern und stimmungsaufhellend wirken. Es wirkt zudem als Stress– und Schmerzkiller, wie einige Studien an Mensch und Tier feststellen konnten. Im Kraftsport hört man im Bezug zu Tyrosin deshalb auch, dass er den Fokus während dem Training (körperlicher Stress) zu steigern vermag. Außerdem fanden Studien heraus, dass die Einnahme hoher Mengen an BCAA’s den Spiegel des Glückshormons Serotonin im Gehirn senken und die Zugabe der selben Menge an Tyrosin entgegen wirkt. Gängige Dosierungen vor dem Training liegen bei 500-2000 mg, wobei Levro Pump in dieser Range liegt. In Studien am Menschen konnte eine stressreduzierende Wirkung allerdings erst bei einer Dosierung von  100-150 mg/kg, was bei einem 80 kg schweren Beispielathleten einer Menge von 8-12 g entspricht.

Koffein – Und schon wieder sind wir bei der Substanz, die in so fast jedem Pre-Workout Produkt verbaut ist und jedes mal wird es schwerer noch andere Worte zu finden. Jeder weis was eine Tasse Kaffee oder ein Energydrink mit ihm anstellt, da gibt es nichts bahnbrechendes zu erzählen. Anzumerken ist aber die dosierte Menge von 200 mg, die durchaus effektiv ist, aber keinesfalls zu viel um auch noch am Abend ein Training zu rocken ohne danach Probleme beim Einschlafen fürchten zu müssen.

Kevin Levrone Signature Series Levro Pump Inhaltstoffe

Die Formel von Kevin Levrone Signature Series Levro Pump ist wenig durchdacht.

Die Hälfte der Inhaltsstoffe im Kevon Levrone Signature Series – Levro Pump verwendeten Inhaltsstoffe sind entweder überdosiert (Beta-Alanin) oder unterdosiert (Citrullin, Taurin). Auch Arginin könnte etwas mehr sein, gerade wenn man bedenkt, dass der Produktname einen Pump-Booster erwarten lässt. Höhere Mengen Beta-Alanin sind zwar nicht schädlich, aber die verwendete Menge dürfte die meisten von uns davon abhalten eine doppelte Dosis zu verwenden um bei den anderen Inhaltsstoffen auf einen grünen Zweig zu kommen. Die doppelte Dosis Beta-Alanin dürften sich in etwa so anfühlen als wenn man Hände und Gesicht in einen Ameisenhaufen legen würde – nicht ideal für ein gutes Training.


Einnahmeempfehlung

Der Hersteller empfiehlt uns, eine Portion beziehungsweise zwei Messlöffel Kevin Levrone Signature Series – Levro Pump in 250 ml Wasser zu mischen und daraufhin vor dem Training zu trinken.

Grundsätzlich ist die Einnahmeempfehlung vernünftig. Wer kein Problem mit hohen Mengen Beta-Alanin hat, der kann auch 2 Portionen auf einmal nehmen. Umgekehrt sollten empfindliche Personen vielleicht mit einem Scoop, also einer halben Portion starten. 


Geschmack und Löslichkeit

Für unseren Test von Levro Pump von der Kevin Levrone Signature Series verwendeten wir die Geschmacksrichtung Strawberry-Pineapple (Erdbeer-Ananas). Es überrascht uns nicht, dass das angemischte Getränk wirklich gut schmeckt. Da die verwendeten Inhaltsstoffe allgemein relativ neutral schmecken und leicht zu kaschieren sind, gehört auch nicht viel dazu einen guten Geschmack zu erreichen, besonders nicht für eine erfahrene Firma wie FA Nutrition. Die erhältlichen Geschmacksrichtungen „Strawberry Pineapple“, „Kiwi“ und „Red Grapefruit“ sind auch mal eine willkommene Abwechslung zu Fruit Punch, Orange und Co., die von anderen Herstellern sehr oft genutzt werden.

In Bezug auf die Löslichkeit gibt es bei Kevin Levrone Signature Series Levro Pump ebenfalls nichts auszusetzen. Das Pulver ist fein und klumpt nicht. Es bleiben keine Rückstände auf dem Boden des Shakers oder Glases zurück und auch beim Mundgefühl gibt es keine Nebeneffekte.

Kevin Levrone Signature Series Levro Pump Geschmack

Der Geschmack von Kevin Levrone Signature Series Levro Pump ist wirklich gut.


Wirkung

Der Produktname „Levro Pump“ lässt vermuten, dass es sich hierbei um einen Pump-Booster, ähnlich wie Full As Fuck von Rich Piana – 5% Nutrition oder Plasma Pump von Big Zone handelt. Die reine Zusammenstellung der Zutaten lässt auch nicht viel mehr Platz für andere Kategorien, wie Kraft, Energie oder Fokus. Lediglich das enthaltene Koffein, in Kombination mit Taurin trägt zu einer gesteigerten Wachheit und Aufmerksamkeit bei. Da die Dosierung dieser Inhaltsstoffe jedoch relativ gering ist, kann man hier nicht von einem großartigen Effekt sprechen, der über eine Tasse Kaffee oder einen Energydrink hinaus geht. Unserer Meinung nach ist das keines Falls als negativ zu betrachten, denn man will und sollte nicht jedes mal zu einer Stim-Bombe á la Hardcorebooster greifen. Das ist auf Dauer alles andere als gesund und auch mit einem Gewöhnungseffekt verbunden.

Natürlich haben wir den Levro Pump aus der Kevin Levrone Signature Series ausgiebig getestet und auch verschiedene Dosierungen ausprobiert. Was den Pump angeht, so kann man auch als Erfahrener Athlet von einer Portion eine etwas gesteigerte Durchblutung wahrnehmen, jedoch nichts was einem Pump-Booster würdig wäre. Unerfahrenere Athleten mit einem geringen Körpergewicht sollten jedoch mehr spüren. Mit 2 Portionen, also 4 Messlöffeln ist der Pump-Effekt da schon deutlicher wahrzunehmen, jedoch auch noch nicht so wie man ihn mit höheren Dosierungen an Citrullin, Agmatin oder Glycerol hinbekommen würde.

An mehr als 2 Portionen Levro Pump haben wir uns aufgrund der hohen Menge an Beta-Alanin nicht herangetraut. Trotz einer langer Erfahrung mit dieser Substanz ist bei 2 Portionen ein Level erreicht ab dem es wirklich unschön wird und auch die 400 mg Koffein reichen dann allemal aus.

Unterm Strich wäre der Levro Pump von Kevin Levrone Signature Series ein sehr geeigneter Pre-Workout Booster für Einsteiger, wenn da nicht die hohe Menge an Beta-Alanin wäre. Gerade Booster-Neulinge denken oft, dass das vom Beta-Alanin verursachte Kribbeln auf der Haut ein Anzeichen für eine extreme Wirkung ist und lassen sich daher leider oft blenden. Allerdings ist dieser Effekt nur eine Nebenwirkung die entsteht, wenn sich Beta-Alanin mit Histidin zu Carnosin verbindet und dabei das biogene Amin Histamin übrig bleibt.


Preis-Leistungs-Verhältnis

Eine Dose Kevin Levrone Signature Series Levro Pump ist für den Preis von 25,49€ erhältlich und liefert 30 Portionen. Somit kommt man laut Adam Riese auf einen Portionspreis von 0,85€, ein vergleichsweise günstiger Preis. Doch auch der günstigste Preis bringt einem nichts, wenn die Wirkung nicht dazu passt.

In Anbetracht der verwendeten Rohstoffe und deren Preise ist der Produktpreis durchaus berechtigt und fair, allerdings hätte man mit dem Geld auch eine bessere Rezeptur zu Tage bringen können. Das Produkt „Pump Core“ von FA Nutrition ähnelt dem Levro Pump in Bezug auf die Zutaten sehr und scheinbar ist der Produktentwickler von FA Nutrition ein großer Fan von Beta-Alanin.


Kevin Levrone Signature Series Levro Pump kaufen

So wirklich empfehlen können wir Kevin Levrone Signature Series Levro Pump nicht.

Fazit

Wie bereits beschrieben wäre Kevin Levrone Signature Series Levro Pump ein guter Einsteiger-Booster oder Standard-Produkt für das alltägliche Training, wenn man mal keinen Hardcore-Booster nehmen will. Für viele Leute dürfte die verwendete Menge an Beta-Alanin allerdings sehr grenzwertig sein, welches ein teilweise unangenehmes Kribbeln auf der Haut verursacht. Für Erfahrene oder schwerere Athleten dürfte eine Portion in der Regel jedoch zu wenig sein um die andren Effekte wie Pump und Wachheit zu optimieren. Geschmack und Löslichkeit sind dagegen definitiv On Point!

Wer mit Beta-Alanin gut klar kommt und nicht unbedingt einen starken Pump benötigt, für den ist der Levro Pump von Kevin Levrone Signature Series jedoch ein guter Basis-Booster, der ohne Bedenken auch täglich zu sich genommen werden kann.


Quellenangaben

  1. Banderet, Louis E., and Harris R. Lieberman. „Treatment with tyrosine, a neurotransmitter precursor, reduces environmental stress in humans.“ Brain research bulletin 22.4 (1989): 759-762.

Bewertung:

Gesamtdurchschnitt 75.0/100 75.0
Inhaltsstoffe 65
Wirkung 70
Geschmack 90

Positives

Negatives

Sehr guter Geschmack
Zu viel Beta-Alanin
guter Preis
teilweise unterdosiert


Weitere Reviews für dich:

URX Shell Shock im Test

Erfahrungsbericht zum Hardcore Fatburner URX Shell Shock Sätze wie "nach dem Sommer ist vor dem...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com