More Nutrition Every Workout im Test


Allgemeine Information

Herkunftsland Deutschland
Durchschnittspreis 36,95 €

Nährwerte pro 1 Dose (20 Portionen)

Brennwerte 105 kcal
Eiweiß 24,5 g
Kohlenhydrate 2,4 g
Fett 0,2 g

Erfahrungsbericht zum Pre Workout Booster More Nutrition Every Workout

Man muss schon sagen, Christian Wolf hat mit seinem Youtube-Kanal und der Arbeit auf Facebook einiges an datengetriebener Aufklärungsarbeit geleistet und dadurch die Szene ein wenig aufgemischt. Sicherlich sind einige Themen kontrovers diskutiert. Aber solange man sich auf Basis der aktuellen Evidenz bewegt ist man zumindest meistens der Wahrheit näher als wenn man nur aus eigenen Erfahrungen oder Glauben heraus spricht. Ein Sprichwort besagt “wer nichts weiß muss alles glauben” und da steckt sehr viel Wahres dahinter. Auf Basis seiner wissenschaftlichen Recherchen hat Christian nun in Kooperation mit Mic Weigl eine eigene Nahrungsergänzungsmittel-Linie herausgebracht. Den ersten Booster daraus, den More Nutrition Every Workout, nehmen wir für euch heute unter die Lupe und geben euch unsere Meinung dazu.


Verpackung

Der More Nutrition Every Workout kommt in einer recht großen weißen Dose mit silbernem Deckel. Vom Format her erinnert sie eher an ein Proteinpulver, denn mit immerhin 700 g Inhalt ist der More Nutrition Every Workout sehr viel mächtiger als die meisten anderen Booster. Beim Design merkt man, dass Mic Weigl seine Finger im Spiel gehabt hat, denn äußerlich erinnert die Dose recht stark an die Produkte von Profuel, die ebenfalls in Kooperation mit dem Inhaber von Mic`s Body Shop entstanden sind.

>>> HIER den More Nutrition Every Workout günstig bestellen!!! <<<

Das Design wirkt sehr schlicht und klassisch, was das Ganze schon recht stilvoll macht. Auf der Rückseite finden sich wie immer alle wichtigen Informationen, wie Zutaten, Nährwerte, Einnahmeempfehlungen, etc. Auch ein entsprechender Messlöffel fehlt nicht.

More Nutrition Every Workout Booster

Bei der Verpackung des More Nutrition Every Workout Pre-Workout-Boosters haben wir keine Beanstandungen.

In einer Dose More Nutrition Every Workout befinden sich 700 g, bzw. 20 Portionen. Erhältlich ist diese in der Geschmacksrichtung Eistee-Pfirsich


Inhaltsstoffe und Dosierung

Nährwerte pro 100g pro 35 g
Brennwert 300 kcal 105 kcal
Brennwert 1261 kJ 441 kJ
Fett 0.06 g 0.02 g
– davon gesättigte Fettsäuren 0.06 g 0.02 g
Kohlenhydrate 6.9 g 2.4 g
– davon Zucker 4.2 g 1.4 g
Ballaststoffe 0 g 0 g
Eiweiß 70 g 24.5 g
Salz 0 g 0 g
Koffein 714 mg 250 mg
L-Arginin-HCL 8571 mg 3000 mg
Citrullin- DL-Malat 22857 mg 8000 mg
L-Theanin 714 mg 250 mg
Kollagenhydrolysat 42857 mg 15000 mg
Creatin Monohydrat 14286 mg 5000 mg
Ascorbinsäure (Vitamin C) 143 mg 50 mg

Die Inhaltsstoffe und Nährwerte von More Nutrition Every Workout


Zunächst einmal sei gesagt, dass die Liste der Inhaltsstoffe auf der Rückseite der Dose inkorrekt ist. Genauer gesagt fehlt dort das Arginin, welches jedoch auf der Website auftaucht. Nach Rückfrage hat man uns jedoch versichert, dass es sich dabei um einen Fehler handelt und das Arginin definitiv enthalten ist. Ansonsten kann man sagen, dass der More Nutrition Every Workout im Vergleich zu anderen Boostern mit 105 kcal pro Portion recht hochkalorisch ist. Das liegt aber hauptsächlich am enthaltenen Kollagenhydrolysat, welches allein schon 15 g Eiweiß und damit gute 60 kcal liefert. Ein bisschen geht sicher auch an Dextrose und Maltodextrin und der Rest an die sonstigen Aminosäuren. Gehen wir nun die einzelnen Inhaltsstoffe einmal durch und schauen uns den Sinn dahinter an.

Koffein – ist hier in einer recht moderaten Dosis von 250 mg enthalten, was auch seinen Grund hat. Wie der Name schon sagt ist der More Nutrition Every Workout darauf ausgelegt, ihn täglich oder fast täglich nehmen zu können. Will man mit dem Koffein eine Leistungssteigerung erreichen, brauchen die meisten von euch sicherlich eine sehr viel höhere Dosis. Das Problem: der Gewöhnungseffekt. Ballert man sich täglich 4-6 mg/kg Koffein rein (320-480 mg bei einem 80 kg schweren Athleten), dann wird man sich recht schnell an den Effekt gewöhnen. Da die meisten von uns durch Kaffee, etc. aber ohnehin eine gewisse Koffein-Toleranz besitzen um die durch Arbeit, Uni, Alltag, etc. verursachte Müdigkeit zu bekämpfen, reicht die Menge für die meisten Trainierenden aus um diese Müdigkeit los zu werden. Wer dann noch ab und zu der Meinung ist, er bräuchte heute mal mehr Bums, kann gerne noch etwas mehr dazu nehmen. Macht man es aber zu oft, bringt es einem langfristig ziemlich wenig.

L-Arginin HCL – ist eine Verbindung aus Arginin und Salzsäure, was sie besser bioverfügbar machen soll. Im Grunde ist es so, dass Arginin im Körper als Substrat für Stickstoffmonoxid (NO) dient, was wiederum die Gefäße erweitert und dadurch den Pump fördert. Nimmt man Arginin einzeln zu sich, liegen herkömmliche Dosierungsempfehlungen bei ca. 4000 bis 6000 mg. Im More Nutrition Every Workout sind 3000 mg enthalten. Warum das Ganze aber dennoch wirksam ist klären wir beim nächsten Inhaltsstoff.  

L-Citrullin Malat– ist die Verbindung aus Apfelsäure (Malat) und  der nicht-proteinogenen Aminosäure L-Citrullin. Der Zusatz der Apfelsäure, soll die Substanz besser bioverfügbar machen, wodurch mehr davon dort ankommt wo es hin soll. Die wichtigste Eigenschaft von L-Citrullin in einem Pre-Workout ist, dass es in den Nieren zu L-Arginin umgewandelt wird. Studien konnten zeigen, dass die Supplementierung mit L-Citrullin deutlich effektiver ist, um den Argininspiegel anzuheben, als L-Arginin selbst. Aus L-Arginin wiederum können Nitric Oxide Synthase (NOS) Enzyme im Blut Stickstoffmonoxid herstellen. Dabei entsteht aus L-Arginin Stickstoffmonoxid und wieder L-Citrullin. Man sollte nun meinen, dass Citrullin allein besser ist als Arginin oder die Kombination aus beiden, aber es gibt zwei gute Gründe für die Kombination. Zum einen muss Arginin vom Körper nur noch in NO umgewandelt werden, Citrullin dagegen erst in Arginin und dann in NO. Das führt dazu, dass Arginin schneller wirkt und somit der NO Spiegel schneller aufgebaut werden kann. Ein weiterer Vorteil der Kombination von Citrullin, Arginin liegt darin, dass sie über verschiedene Transporter in das Blut aufgenommen werden. Sind die Arginin Transporter abgesättigt, kann immer noch Citrullin aufgenommen werden. Somit kann theoretisch mehr NO produziert werden als mit einer dieser Stoffe allein. Die Dosierung des Citrullins mit 8000 mg ist sehr hoch und sucht Seinesgleichen.

L-Theanin – finden wir meistens eher in Schlaf Produkten als in Boostern, allerdings macht es dennoch großen Sinn. Theanin ist ein Stoff, der neben Koffein in der Teepflanze zu finden ist. Als Supplement wirkt es entspannend und steigernd auf die Aufmerksamkeit, ohne dabei Müde zu machen. In Kombination mit Koffein scheint es synergistisch in Bezug auf die Aufmerksamkeit und das Denkvermögen zu wirken. Weiterhin kann Theanin dabei helfen, das zittrige Gefühl von hohen Dosen an Stimulanzien wie Koffein zu unterdrücken.

Kollagenhydrolysat – werden viele von euch eher mit etwas Negativem in Verbindung bringen. Meistens wird es in Proteinriegeln verwendet um eine gewisse Bindung und Konsistenz zu erreichen. Man kennt es aber auch aus der beliebten Götterspeise oder Backzutat. Kollagen, oder auch Gelatine genannt, wird meist aus Schlachtabfällen gewonnen, denn es kommt nunmal nur im Bindegewebe vor, wie z.B. in Sehnen, Knorpeln, der Haut oder Knochen. Außerdem fehlt hier die essentielle Aminosäure Tryptophan, weshalb Kollagen eine biologische Wertigkeit von 0 besitzt. Das bedeutet, dass der Körper aus Kollagen allein kein Muskelgewebe aufbauen kann, zumindest solange man keine andere Proteinquelle dazu nimmt, die Tryptophan enthält. Was der Körper allerdings daraus aufbauen kann ist wieder Bindegewebe. Man könnte also sagen, dass Kollagen ein Nährstoff für Sehnen und Gelenke ist, was für schwer trainierende Athleten sicherlich einen Pluspunkt darstellt. Man muss allerdings dabei nach verschiedenen Typen unterscheiden. Der am häufigsten vorkommende Typ ist Kollagen Typ 1 und findet sich hauptsächlich in Sehnen und der Haut. Kollagen Typ 2 kommt dagegen eher in Knorpeln vor. Uns sind einige Gelenkpräparate bekannt, in denen man angibt Kollagen Typ 2 zu nutzen. Im More Nutrition Every Workout schreibt man allerdings nicht um welchen Typ es sich handelt. Da laut Christian Wolf eine Trinkgelatine verwendet wurde, gehen wir davon aus, dass es sich hauptsächlich um den Typ 1 handelt. Die Hauptstudie, die Wolf dafür angibt, verwendete ebenfalls eine normale Gelatine, in Kombination mit 48 mg Vitamin C, eine Stunde vor dem Training. Es konnte gezeigt werden, dass dadurch die körpereigene Kollagensynthese verbessert werden konnte, was vorteilhafte Effekte auf die Prävention von Verletzungen haben könnte. Man muss allerdings dazu sagen, dass diese Studie an nur 8 Probanden durchgeführt wurde und das Training aus 6 Minuten Seilspringen bestand. Andere Studien kamen zu dem Schluss, dass Gelatine die Symptome bei chronischen Gelenkschmerzen verbessert. Okay, dass Gelatine ein sinnvolles Supplement sein kann ist richtig und auch, dass man es am besten jeden Tag nehmen sollte. Ob man es aber nun unbedingt vor dem Training braucht können wir aus dieser Studie nicht ableiten. Wenn man den More Nutrition Every Workout aber ohnehin jeden Tag nimmt, kann man das sicherlich auch gleich mit seiner Portion Gelatine kombinieren.

Keine Frage, Creatin Monohydrat ist das wohl am besten erforschte Nahrungsergänzungsmittel in Bezug auf die Kraftsteigerung. Im Körper ist Creatin hauptsächlich dafür verantwortlich, Phosphatreste auf ADP zu übertragen um wieder neues ATP zu generieren. ATP ist die ultimative Energiequelle des Körpers und dadurch wichtig für die Muskelkraft. Um von den Effekten einer Einnahme zu profitieren sollte man es jedoch täglich oder fast täglich nehmen. Der More Nutrition Every Workout ist genau darauf ausgelegt, daher macht es schon irgendwo Sinn. In der Praxis werden aber die wenigsten von euch immer den selben Booster nehmen. Wer also nicht jeden Tag diesen einen Booster nehmen möchte, der sollte entweder ohnehin mit Creatin supplemetieren oder einfach keine großen Effekte dadurch erwarten.

Ascorbinsäure (Vitamin C) – wird vor dem Training meist verwendet um den Cortisolspiegel zu verringern und den Pump zu steigern. Was viele jedoch nicht wissen ist, dass Vitamin C ein Antioxidans ist. Das ist zunächst einmal eine gute Sache für die allgemeine Gesundheit, allerdings gibt es Zeitpunkte, an denen man als leistungsorientierter Sportler eher keine Antioxidantien zu sich nehmen sollte, nämlich vor und nach dem Training. Während des Trainings produziert der Körper ganz bestimmte freie Radikale. Diese freien Radikale dienen dann als Signal für den Körper, dass er sich an den Trainingsreiz anpassen muss, sprich stärker oder ausdauernder werden muss. Antioxidantien neutralisieren generell freie Radikale und können somit den Trainingsreiz vermindern. Das ist den Entwicklern des More Nutrition Every Workout allerdings ebenso bewusst wie uns auch und daher verwendet man lediglich eine Dosierung von 50 mg. Vitamin C ist nämlich ein wichtiger Co-Faktor beim Aufbau von Bindegewebe im Körper und hilft somit das enthaltene Kollagen besser zu verwerten.

More Nutrition Every Workout Inhaltsstoffe

More Nutrition Every Workout ist ein Pre-Workout Produkt für jeden Tag.

Die Zusammensetzung des More Nutrition Every Workout wirkt erstmal relativ simpel und hoch Dosiert. Die Formel ist zweifelsfrei darauf ausgelegt, das Produkt jeden Tag zu sich zu nehmen. Die große “Unbekannte” in der Formel ist allerdings das Kollagen, bzw. die Gelatine. Bisher war uns kein Booster bekannt, der diesen Stoff enthält. Man versucht damit einen präventiven Effekt auf die Erhaltung der Gelenke zu nehmen, was auch durchaus Sinn machen kann. Ob das Ganze nun aber Teil eines Fertigbooster sein muss, muss am Ende der Käufer entscheiden.

Inhaltsstoffe des More Nutrition Every Workout (Geschmacksrichtung Eistee-Pfirsich):

Kollagenhydrolysat L-Citrullin-Malat 2:1 Creatinmonohydrat L-Argininhydrochlorid Dextrose Aroma Karamell Koffein L-Theanin Maltodextrin Süßungsmittel (Sucralose, Acesulfam-K) Säuerungsmittel Zitronensäure L-Ascorbinsäure


Einnahme

Auf der Dose des More Nutrition Every Workout finden wir folgende Empfehlung zur Einnahme:

“Zubereitung: 35 g in 500 ml Wasser einrühren

Verzehrempfehlung: 1 Portion (35 g) 30 min vor dem Training trinken.”

Das ist mal eine kurze, knappe Einnahmeempfehlung, allerdings sagt man nicht, wie viele Messlöffel nötig sind um auf diese Portion zu kommen. Wir haben natürlich nachgemessen und kamen zu dem Schluss, dass ein gestrichener Löffel etwa 20 g Pulver entspricht. Damit ist ein Löffel zu wenig und zwei zu viel. Man sollte also stets eine Küchenwaage zum Abmessen verwenden. Auch sagt man nicht explizit, dass man den More Nutrition Every Workout jeden Tag oder zumindest zu jedem Training verwenden soll. Allem Anschein nach ist das allerdings Sinn und Zweck dieses Produktes.


Geschmack

Den More Nutrition Every Workout gibt es bisher in nur einer Geschmacksrichtung names Eistee-Pfirsich. Ein bisschen Bedenken hatten wir wegen der Gelatine, denn bekanntermaßen hat diese eine hohe Wasserbindekraft und könnte zu einer etwas seltsamen Konsistenz führen. Da man aber eine geeignete Trinkgelatine verwendet hat, löst sich das Pulver sehr gut auf und macht auch beim Mundgefühl keine großen Probleme.

Gefärbt ist das Pulver mit Karamell, wodurch der Shake tatsächlich die Frabe eines Pfirsich Eistees bekommt. Auch der Geschmack ist sehr gut getroffen und besonders in kaltem Wasser mit einem Eistee vergleichbar. Dazu passt auch die gewisse Säure vom Citrullin und Vitamin C, die durch die Süße der Sucralose und Acesulfam K sehr gut komplementiert wird.

Wenn man das Produkt aber nun täglich zu sich nehmen will, können wir uns vorstellen, dass einem der Geschmack irgendwann zum Hals raushängen wird, auch wenn diese eine Geschmacksrichtung erstmal gut schmeckt. Aber wer kennt das nicht, man kauft einen Beutel Whey, weil es so genial schmeckt und nach 2 Wochen hat man die Schnauze voll davon. Das könnte auch beim More Nutrition Every Workout passieren, solange man nur eine Geschmacksrichtung zur Auswahl hat. Generell ist der Geschmack allerdings für einen Pre-Workout-Booster überdurchschnittlich gut.

More Nutrition Every Workout Geschmack

Der More Nutrition Every Workout schmeckt ziemlich gut und löst sich gut auf.


Wirkung von More Nutrition Every Workout

Nun zum spannendsten Teil eines jeden Reviews, der Wirkung. Wirklich interessant wäre es natürlich gewesen, die Wirkung auf die Gelenke zu beurteilen. Da wir aber nicht die Möglichkeiten haben unsere eigene Kollagensynthese zu messen, müssen wir uns auf die anderen Effekte beschränken.

Trotz der Einfachheit der restlichen Zutaten waren wir von der Wirkung dennoch sehr überrascht. Die Kombination aus 250 mg Koffein und ebenso viel Theanin, bewirkte bei uns eine angenehme Bekämpfung der Müdigkeit, sowie einen doch recht guten Fokus wenn man bedenkt dass das hier ganz und gar kein Hardcore Booster ist.

>>>HIER den More Nutrition Every Workout kaufen!!! <<<

Auch was den Pump angeht, so war der More Nutrition Every Workout recht solide. Allerdings wirkt er nur über einen Mechanismus für die Steigerung des Pumps und war deshalb bei weitem nicht so brutal wie von anderen Produkten. Dies war aber auch sicherlich nicht die Absicht hinter dem Produkt. Ein zu starker Pump kann auch hinderlich sein. Schwellen die Muskelzellen zu stark an, können sie dafür sorgen, dass die feinen Blutgefäße abgedrückt werden, die sie eigentlich mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgen sollen. Und ohne Sauerstoff keine Kraft! Außerdem können so Stoffwechselprodukte wie Laktat nicht mehr so schnell abtransportiert werden. Daher fängt der Muskel auch schneller an zu brennen wenn er richtig stark aufgepumpt ist. Ein gewisses Maß an Gefäßerweiterung ist stattdessen gut und förderlich. In Sachen Pump ist zu viel also auf Dauer schlecht, das richtige Maß hingegen sehr positiv für den Muskelaufbau. Ähnliches gilt für Antioxidantien, die oftmals in Pump Boostern verbaut sind. Diese sind zwar schön und gut für den Pump und die allgemeine Gesundheit, können ums Training eingenommen aber auch negative Effekte auf die langfristige Anpassung an den Trainingsreiz haben.

Insgesamt fanden wir die Wirkung des More Nutrition Every Workout durchaus gut und geeignet für die tägliche Einnahme. Man sollte ohnehin nicht versuchen sich jeden Tag die volle Dröhnung an Stimulanzien oder pumpfördernden Mitteln geben. Für den langfristigen Trainingserfolg und die Prävention von Gelenkbeschwerden empfanden wir den More Nutrition Every Workout also als durchaus geeignet.

Der einzige Punkt, der unserer Meinung nach gegen die tägliche Einnahme des More Nutrition Every Workout spricht, ist das Koffein. Es gibt einfach Tage, an denen man keinerlei Stimulanzien zu sich nehmen möchte. Und hier liegt dann auch praktisch die einzige Schwäche des Christian Wolf Boosters.

More Nutrition Every Workout Erfahrung

Die Wirkung des More Nutrition Every Workout ist gut für einen Alltags-Booster


Preis-Leistungs-Verhältnis

Für eine Dose des More Nutrition Every Workout mit 20 Portionen zahlt man aktuell einen Preis von 36,95 €, was unterm Strich einem Portionspreis von knapp 1,85 € entspricht

Da der More Nutrition Every Workout ein Booster ist, der fast zur Hälfte nur aus Gelatine besteht, gibt es nicht wirklich ein vergleichbares Produkt auf dem Markt. Auch wenn es sich hierbei um eine Trinkgelatine handelt, die ein angenehmeres Mundgefühl erzeugt als normale Gelatine, ist dieser Rohstoff vergleichsweise günstig. Richtig in den Preis schlagen allerdings sicherlich die 8000 mg Citrullin. Wir sind der Meinung, dass der Preis fair bemessen ist. Wir finden den Preis für den More Nutrition Every Workout daher in Ordnung.


Fazit

Der More Nutrition Every Workout wurde von Christian Wolf und Kollegen entwickelt um einen Pre-Workout Booster für jeden Trainings(-Tag) zu kreieren. Daher enthält er unter anderem auch Creatin, welches regelmäßig eingenommen werden sollte, aber auch Gelatine und Vitamin C um die Gelenke präventiv vor Verletzungen zu schützen. Nun, Das Thema Kollagen oder Gelatine im Booster wurde im Internet bereits heiß diskutiert, denn üblich ist es definitiv nicht. Es gibt Studien, die die Wirksamkeit belegen, sogar an “trainierenden” Menschen. Ob das Ganze nun aber wirklich vor dem Training sein muss, können wir abschließend nicht beurteilen. Fakt ist, dass man für diese Effekte auch Gelatine täglich oder fast täglich nehmen sollte und wenn man sowieso jedes Mal diesen einen Booster nimmt, dann bietet sich der Zusatz durchaus an. Ansonsten war die subjektive Wirkung des More Nutrition Every Workout auf uns recht angenehm und durchaus solide. Zwar gibt es weitaus “krassere” Produkte auf dem Markt, allerdings sollte man diese sicherlich weniger oft nehmen. Geschmacklich fanden wir den Shake auch sehr angenehm. Probleme könnte es nur mit der Abwechslung geben, denn den More Nutrition Every Workout gibt es aktuell nur in einer Geschmacksrichtung. Und wenn man ihn jeden Tag nimmt, könnte es einem irgendwann aus dem Hals raushängen. Ansonsten aber durchaus ein innovatives und gutes Produkt.


Bewertung:

Gesamtdurchschnitt 82.5/100 82.5
Inhaltsstoffe und Dosierung 85
Geschmack 90
Wirkung 80
Preis-Leistung 75

Positives

Negatives

sehr guter Geschmack
nur eine Geschmacksrichtung
gute Dosierungen
Messlöffel passt nicht
innovative Zusammensetzung
nicht geeignet für sporadischen Einsatz

Weitere Reviews für dich:

Weider NOS-X10 im Test

Erfahrungsbericht zum Pre Workout Booster NOS-X10 von Weider Pre Workout Booster sind ja...

esn-crank-v-1-2-im-test

ESN CRANK V 1.2 im Test

Erfahrungsbericht zum Pre Wokrout Booster ESN CRANK V 1.2 Nachdem die erste Version von CRANK wohl...

1 comment

  1. Manuel Eckert

    Wer war gleich wieder Michael Weigl?! 🤔
    Sportler? Ah da war was. Sorry aber seine Zeiten sind vorbei. Sein aus Polen, Päckchen importierender, breitgebauter Personaltrainer aus Abensberg ist genauso ein Witz. Wie kitzelt man viel Geld aus den 13-25 jährigen. Wer nichts weis, muss alles glauben. Solchen „wahren“ regionalen Größen glaubt man ja gern was. 🤦🏼‍♂️

    Gesendet am 13. Juni 2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com