Mutant – Mayhem im Test


Allgemeine Information

Herkunftsland Kanada
Durchschnittspreis 35 € (720 g)

Nährwerte pro 18 g

Brennwerte 25 Kcal
Eiweiß 0 g
Kohlenhydrate 5 g
Fett < 0,5 g

Produkteignung

suboptimal optimal
Diät
Muskelaufbau
Pre Workout
Trainingsbooster

Erfahrungsbericht zum Mayhem Pre Workout Booster von Mutant

Mutant hat mit seinem Mayhem einen Booster auf den Markt geworfen, der zumindest rein von der Packungsgröße für Aufregung sorgt. Ob das Pre Workout Supp allerdings noch mehr kann, erfahrt ihr hier.

Verpackung

Ganze 720 g Inhalt sind in einer Dose Mayhem enthalten und dennoch hat der Booster eine viel zu große Dose spendiert bekommen. Uns soll das aber nicht weiter stören. Wie von Mutant gewohnt ist die Aufmachung fresh und das Design gelungen. Doch das ist hier ja bekanntermaßen das unwichtigste.

Mutant Mayhem kann man hier kaufen


Inhaltsstoffe

So toll der Mayhem Booster auch aussieht, ein Blick auf die Inhaltsstoffe und der gute Eindruck ist dahin. Eine Proprietary Blend mit insgesamt 18 g und Creatin Monohydrat an erster, so wie Waxy Maize an zweiter Stelle versauen einem dann doch die Vorfreude.

An sich sind die Zutaten relativ unspektakulär, was aber nicht bedeuten soll, dass hier nicht potentes enthalten ist. Wenn man jedoch bedenkt, dass bei 18 g pro Portion 5 g an Kohlenhydraten enthalten sind, plus Creatin Monohydrat an erster Stelle, ist man natürlich ein wenig voreingenommen.

Schaut man sich die ganzen Inhaltsstoffe und die Blends an, so ist Mayhem einer dieser typischen, viel drin aber niedrig dosiert Booster.

So enthält Mutant Mayhem folgende Inhaltsstoffe:

Mutant Mayhem Proprietary Blend mit 18 g

Creatin Monohydrat Creapure – während der Kontraktion der Muskulatur dient Creatin der Energiegewinnung. Durch die Supplementrieung von Creatin hat der Körper mehr ATP zur Verfügung , welches für die Schnellkraft essenziell ist. Durch mehr ATP im Muskel kann dieser mehr Arbeit leisten und ermöglicht somit ein längeres und intensiveres Training. 

Waxy Maize Starch – Ist ein extem hochmolekulares, langekettiges Kohlenhydrat welches ausschließlich aus Amylopektin besteht. Amylopektin enthält keine Einfachzucker und hat eine besonders gute Vertäglichkeit, da es aus Mais oder Kartoffeln gewonnen wird. Waxy Maize Starch hat ein besonders hohes Molekulargewicht und gelangt aufgrund dessen schneller als bspw. Detrose oder Maltodextrin durch die Magenwand in den Blutkreislauf.

L-Arginin HCL – Ist mit Hydrochlorid versehenes Arginin, welches noch besser vom Körper aufgenommen werden soll als normales Arginin. Durch die bessere Bioverfügbarkeit, werden hier niedrigere Dosierungen benötigt.

Maltodextrin – Sind leicht verdauliche Kohlenhydrate aus Maisstärke. Maltodextrin schmeckt nicht besonders süß und ist ein erstklassiger Energielieferant, da es weder Fett noch Protein enthält. Es wird in der Regel verwendet, um die Glykogenspeicher schnell aufzufüllen und den Insulinspiegel anzuheben.

Beta Alanin Canosyn – Steigert die Carnosin Ausschüttung, was den Muskel vor Ermüdung schützt. Somit kann länger und intensiver trainiert werden. Das sogenannte Muskel-Brennen setzt später ein.

CarnoSyn – ist in den USA patentiert und eine klinisch geprüfte Version des Beta-Alanin. Ähnlich wie bei Creapure und dem Creatin Monohydrat steht CarnoSyn als Markenrohstoff für besonders hochwertiges Beta-Alanin.

Asparaginsäure (Aspartic Acid) – Steigert die Bildung von Wachstumsverbindungen, was die Regeneration verbessert und die Energiebereitstellung

MCT s – Sind eine schnell verfügbare Energiequelle aus Fetten, da es ähnlich wie Kohlenhydrate vom Körper verarbeitet wird. Durch die Einnahme von MCT, wird vom Körper erst das Fett aus den MCT´s verbrannt und danach Kohlenhydrate und Proteine.

Creatine Magna Power – hierbei handelt es sich um einen Markennamen, welcher Creatin Magnesium Chelat beinhaltet. Creatin Magnesium Chelat ist im Körper länger stabil und wird besser aufgenommen als Monohydrat. Daher sind niedrigere Dosierungen notwendig. Eine Transportmatrix ist nicht notwendig ebenso eine Ladephase.

Magnesium – Fördert die Energiebereitsstellung. Ist am Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten beteiligt. Spielt eine wichtige Rolle bei der Nervenimpulsübertragung, der Knochenimpulsmineralisierung und Gewebekontatkion.

D-Ribose – hat einen synergischen Effekt im Zusammenspiel mit Creatin und verstärkt dessen Wirkung. Es erhöht außerdem die ATP Produktion und sorgt so für eine bessere Energiebereitstellung und mehr Ausdauer.

Papaya Extrakt – Hilft gegen Übersäuerung und Entzündungen des Körpers. Unterstützt den Protein-Stoffwechsel und die Verdauung.

Niacinamide (Vitamin B3, Nicotonic Acid) – ist ein wasserlösliches Vitamin B3 Derivat. Niacin Erweitert die Gefäße und ist am Sauerstoffhaushalt beteiligt. Kann die Ausdauerleistung positiv beeinflussen.

Pyridoxine Hydrochloride – Ist ein Sammelbegriff für ähnliche chemische Verbindungen welche die Vorstufe von aktiviertem Vitamin B6 darstellen. Pyridoxine wirken gegen Nervenentzündungen und sind bei zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt.

Piperin – hemmt die Bildung neuer Fettzellen im Körper. Wirkt stimmungsaufhellend. Erhöht die Bioverfügbarkeit anderer Stoffe.

Quercentin – Wirkt Blutdrucksenkend und beugt Gefäßschäden durch hohen Blutdruck vor. Es wirkt antioxidativ, entzündungshemmend und stärkt das Immunsystem.

Curcumin – Schützt gegen freie Radikale und hat immunstimulierende Fähigkeit.

Hyper-Stim-Matrix 3 g

Taurin – Ist eine nicht essenzielle Aminosäure, hat Einfluss auf das Nervensystem und das Muskelwachstum. Es verstärkt die Wirkung von Koffein und trägt zu einem gesunden Fettstoffwechsel bei. Reduziert oxidativen Stress während des Trainings.

Glucuronolactone –  ist an Entgiftungsprozessen im Körper aktiv beteiligt. Hat einen synergischen Effekt auf Taurin und Koffein.

Arabica Coffee Extract (Green Coffee Bean Extract) – Enthält Chlorogensäure welche die Freisetzung von Glucose hemmt. Gleichzeitig wird der Stoffwechsel von Fett in der Leber gefördert. Diese beiden Mechanismen arbeiten Hand in Hand und dadurch wird der Energiestoffwechsel aus Fett gefördert. 

Tyrosine – Verbessert den Fokus und die Konzentrationsfähigkeit. Kann Erschöpfungs- und Stress-Symptome bedingt durch Sport reduzieren.

Grapefruit Extrakt – Besitzt eine wachstummshemmende Wirkung auf Krankheitserreger wie Bakterien, Viren und Pilzen.

Cayenne (Capsicum Annum) – Wirkt Resistenzsteigernd gegen Stress. Weit wirkt es appetitanregend, schweiß –  und harntreibend.

Zimt (Cinnamon Extrakt) –  Hat eine leicht blutzuckersenkende Wirkung, wirkt antibakteriell. 

Himbeer Extrakt (Rasperry Extrakt) – Reduziert Fettablagerungen in der Leber. Verstärk die Wirkung von Norepinephrin, welches im Hirn frei gesetzt wird und die Fettverbrennung beschleunigt. Verbessert die Insulinempfindlichkeit des Körpers. Senkt die Blutfettwerte.

Lactic Acid Buffer Blend 0,98 g

Calcium (Kalzium) – Hat die Hauptaufgabe Hartgewebe im Körper zu bilden. Daher ist es für die Knochen und Zahn-Bildung unabdingbar. Außerdem wird es im Blutplasma benötigt.

Calciumphosphat (Tricalcium Phosphate) – Wirkt auf die Skelettmuskulatur beruhigend und entkrampfend. Hat einen positiven Einfluss auf das Nervensystem.

Bicarbonat –  Schützt den Körper vor Übersäuerung. Unterstützt den Magen beim Verdauungsprozess.


Einnahmeempfehlung

Löst man einen Scoop in ca. 300 ml auf, gibt es keine Probleme. Weder Klumpen noch Stückchen ergeben sich hier. Die Löslichkeit kann also als gut bezeichnet werden. Laut Mutant sollte ein Scoop ca. 10-15 Minuten vor dem Training mit 200-300 ml Wasser gemischt, zu sich genommen werden.


Geschmack

Mayhem zählt defintiv zu den gut schmeckenden Boostern. Wir haben die Geschmacksrichtung „Electric Blue Raspberry“ ausgiebig in unserem Test niedergemacht und auch wenn die Farbe etwas anderes vermuten lässt, schmeckt der Booster richtig gut. Hier kann Mayhem auf jeden Fall punkten. Das ist schön, aber am Ende eben doch eher unwichtig.


Wirkung

Und da wären wir schon bei dem wichtigen Teil. Hier muss man sagen ist Mayhem eine Enttäuschung. Wer erst einmal nur einen Scoop zu sich nimmt, wird beim Training einen Effekt haben, den auch eine Tasse guten Kaffee bewirken kann.

Das ist natürlich absolut unbefriedigend und daher sind wir direkt auf 2 Scoops hoch gegangen. Doch auch hier muss man sagen, so wirklich reinhauen tut Mayhem nicht. Kaum ein Kribbeln vom Beta Alanin spürbar, und auch ansonsten war die Wirkung relativ harmlos.

Ab 3 Scoops muss man sagen merkt man dann die Stimulanzien und ein Beta-Alanin-Kribbeln. So steigt der Bewegungsdrang und die Thermogenese ist erhöht. Aber 3 Scoops sind dann auch 54 g Pulver!!! Manch einer nimmt nicht einmal so viel Whey Pulver zu sich. Hier muss man sagen, hat Mutant keinen guten Job gemacht.


Pump

Einen wirklichen Einfluss auf den Pump konnte weder ich noch Trainingskollegen fest stellen. Egal ob ein, zwei oder 3 Scoops, der Pump war nicht spürbar besser. Das kennt man von anderen Boostern wie Kickdown oder MyoCell doch anders.

Verwunderlich ist das eigentlich kaum. Mayhem enthält ein paar Carbs und ein bisschen Arginin. Aber arg viel mehr kann dann auch gar nicht für einen überdurchschnittlich guten Pump sorgen.


Kraft

Wenn ein Booster das Kraftniveau wirklich verbessert, gehört er auf jeden Fall zur Championsleague der Booster. Da Mayhem in allen bisherigen Belangen bis auf den Geschmack nicht besonders hoch Punkten konnte, ist das bei der Kraft nicht anders. Hier wird wohl niemand eine große Überraschung erwarten.


Crash / Down

Hier hat man nichts zu befürchten. Die enthaltene Stimulanzien gehören ohnehin eher zu den milderen und die Dosierung dürfte trotz Proprietary Blend nicht sehr hoch sein. Also keine Angst.


Nebenwirkungen

Wer es nicht übertreibt und ein halbes Kilo Mayhem auf einmal verschlingt, wird keine Nebenwirkungen haben.


Preis-Leistungs-Verhältnis

Eine Dose Mayhem kostet im Schnitt ca. 35 € und enthält 720 g. Bei einem Scoop der 18 g enthält würde das ganze 40 Portionen machen. Somit hätte man hier einen Portionspreis von 0,88 €. Das ist natürlich ein guter Preis. ABER…

Mit einem Scoop werden die allerwenigsten wirklich einen positiven Effekt spüren können. Denn Mutant hat hier leider einfach zu viele Füllstoffe verwendet und diese nicht umsonst mit einer Proprietary Blend verschleiert.

So kann man davon ausgehen, dass für die meisten Athleten 2 Scoops das Minimum darstellen werden. Damit sind wir bei einem Portionspreis von 1,75 €. Das ist immer noch okay. Bedenkt man jedoch dass man für einige Euro mehr Booster bekommt, deren Wirkung deutlich besser ausfällt, muss jeder selbst wissen, was ihm das ganze wert ist.

Wichtig ist auch zu sagen, gerade jüngere und leichtere Sportler werden wohl auch mit 1 oder 1,5 Scoops auf ihre Kosten kommen und einen ordentlichen Boost haben. Bei einem bis eineinhalb Scoops ist das Preis-Leistungs-Verhältnis auf jeden Fall gut.


Fazit

Ein richtiger Knaller ist Mayhem nicht. Weder Pump, noch Energie oder Fokus waren spürbar besser. Selbst bei 3 Scoops ist die Wirkung nicht wirklich überzeugend. Die Proprietary Blend verschleiert unserer Meinung nicht umsonst die Dosierungen der Inhaltsstoffe.

Gut gefallen hat uns der Geschmack und der Preis ist eigentlich auch ganz gut, sofern man mit einem Scoop auskommt. Und da sind wir auch schon beim wichtigsten Kriterium angekommen. Wer mit einem Scoop eine Wirkung verspürt, der hat mit Mayhem einen guten Booster gefunden, auch wenn er sich darüber im klaren sein muss, dass hier viel mit Creatin Monohydrat und Waxy Maize gearbeitet wurde.

Wer auch bei 2 Scoops keine Wirkung verspürt, ist mit einem anderen Booster besser beraten.

mutant-mayhem-kaufen

Merken


Bewertung:

Gesamtdurchschnitt 65.0/100 65.0
Geschmack 85
Inhaltsstoffe 55
Wirkung 50
Preis 70

Positives

Negatives

Schmeckt gut
1 Scoop wird den meisten zu wenig sein
Wenn ein Scoop wirkt gutes Preis-Leistung-Verhältnis
Proprietary Blend verschleiert die Dosierungen
Viele Inhaltsstoffe
Hoher Anteil an Creatin Monohydrat und Waxy Maize

Weitere Reviews für dich:

1 comment

  1. Pingback: Mutant erklärt Unterschied ihrer beiden Pre Workouts! - Gannikus.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com