Mutant Whey im Test


Allgemeine Information

Herkunftsland Kanada
Durchschnittspreis 45 Euro (2,27 kg Sack)

Nährwerte pro 100g

Brennwerte 415 kcal
Eiweiß 61 g
Kohlenhydrate 19.5 g
Fett 9.7 g

Produkteignung

suboptimal optimal
Diät
Mahlzeitenersatz
Muskelaufbau
Post Workout
Pre Workout
Trainingsbooster

Erfahrungsbericht zum Proteinpulver Mutant Whey von Mutant

Mutant – Leave Humanity Behind! Die Marke, die durch freshes Design und Rich Piana groß wurde. Das Biogefährdungs-Symbol (☣) als Logo einer Sport-Supplement-Marke, einfach genial. Die Videos mit Rich Piana sind legendär, mehr SWAG lässt sich kaum in ein Werbe-Video packen. Alleine das Video, in dem Rich erklärt, dass er sich täglich 5000 kcal Mutant Mass reinschüttet, während man sich als Zuschauer Sorgen um seine feuerrote Haut macht. Auch wenn das ganze schon ein paar Jahre zurück liegt und Rich Piana mittlerweile seine eigene Marke am Start hat: Wir mussten uns schon ein bisschen selbst kontrollieren, um dieses Produkt noch objektiv beurteilen zu können.


Verpackung

Es gibt wenig Marken, die mit so einem freshen Design unterwegs sind wie Mutant. Auf rotem Hintergrund die fette Aufschrift und vor allem die großen Säcke sind vielen von Euch sicher bekannt. Alle Informationen sind in Englisch und Französisch gehalten. Hier lohnt es sich sogar mal das Werbe-Blabla zu lesen, denn das ist wirklich ganz geil geschrieben.

Jetzt zum objektiven Teil: Der Beutel ist wirklich hochwertiger, als normale Zip-Beutel. Der Streifen, mit dem der Beutel geschlossen wird, ist eine Art breiter Klettverschluss und deutlich stabiler als die herkömmlichen Zip-Beutel. Die Makros sind in zwei Formaten aufgeführt, einmal für kanadische Kunden und einmal für Kunden aus Europa. Dazu kommt noch etwas, was wir kaum glauben konnten. Ein amerikanischer Hersteller (Ja, Kanada liegt auch in Amerika…), der ein Aminogramm mitliefert! Das ist kaum zu glauben, aber wahr. Leider gibt Mutant die Werte für 2 Scoops an, aber wer ein kleines bisschen rechnen kann, kann daraus die Werte für 100 g heraustüfteln. Dies alleine kann man aber noch nicht als Täuschungsversuch werten, doch das dicke Ende kommt noch.

>Mutant Whey Protein gibt es hier!<

pvl-mutant-whey-amino-spicking

Die Aufmachung ist wirklich fresh, aber der Inhalt eher dürftig.


Inhaltsstoffe & Nährwerte

mutant-whey-nährwerte

Nährwerte & Zusammensetzung des Mutant Whey Protein

Bei Mutant Whey handelt es sich, wie der Name schon sagt, um ein Molkenprotein. Ein Blick auf die Zutatenliste verrät uns direkt: Auch hier spart Mutant nicht an der Werbung: An erster Stelle finden wir die „Mutant Whey Extreme Multy Whey Mega Blend“. Da muss man schon etwas Schmunzeln, wenn man das liest. ;)

Das Schmunzeln hält aber nicht lange an, denn wie viele von Euch wissen, mögen wir keine Blends. Die Molke-Blend besteht aus Molkenprotein-Konzentrat und Isolat. Soweit nichts besonderes. Mutant wirbt intesiv damit, dass die Konzentrate und Isolate, die verwendet wurden auf spezielle Arten und besonders schonend hergestellt wurden. Das Molke-Konzentrat wird als „NitroSerum“ bezeichnet, das durch eine besondere Filtermethode noch die natürlichen Fette enthält. Mal im Ernst: Wenn wir gute Fette haben wollen, dann essen wir eine Avocado oder Nüsse, aber dann trinken wir sicher keinen Whey-Shake. Außerdem sind die tierischen Fette der Milch nicht besonders wertvoll.

Das Whey-Hydrolysat wird als „ActiNOS“ bezeichnet und soll „bioaktive Peptide“ beinhalten. Zunächst einmal beinhalten viele Whey-Hydrolysate noch „native“ Peptide und zum anderen können wir Euch garantieren, dass unser Magen-Darm-Trakt mit allen Proteinen, ob noch in der natürlichen Form oder nicht, kurzen Prozess macht. Wenn man das ganze Werbe-Blabla rausstreicht, dann bleibt also ein Blend aus Whey-Konzentrat, Whey-Isolat und hydrolysiertem Whey-Isolat. Wobei bei einem solchen „Mix“ erfahrungsgemäß ohnehin immer bis zu 95% Konzentrat enthalten ist.

Spätestens nach den Emulgatoren und Verdickungsmitteln ist es mit dem Schmunzeln endgültig vorbei. Es gibt zwei Versionen des Mutant Whey, mit leicht unterschiedlichen Verpackungen. Auf der alten Verpackung finden wir in den Zutaten eine Amino-Blend. Die Amino Blend besteht aus Taurin, L-Threonin, Glycin, Glutamin-Peptide aus hydrolysiertem Weizenprotein und L-Leucin. Wie nennt man das? Richtig, Aminospiking! Kurz für alle, die unsere Artikel dazu noch nicht kennen: Hersteller „strecken“ zum Teil das relativ teure Whey-Protein mit billigen Aminosäuren. Dadurch ist die Gesamtmenge an Protein dann nicht geringer, allerdings verliert das Produkt seine biologische Wertigkeit und trägt weniger gut zum Muskelaufbau bei. Wie gesagt, dabei geht es um die alte Verpackung. Auf der neueren fehlt die Amino-Blend.

Gehen wir nun zurück zum Aminogramm und vergleichen es mit einem WPC oder einem Blend wie dem ESN Designer Whey, dann fällt erst mal nicht viel auf. Die Menge an L-Glycin ist etwa verdoppelt, aber nicht so krass erhöht, wie zum Beispiel beim Mammut Whey. Taurin ist nicht aufgeführt. Hier wird es also richtig schmutzig. Zudem kursieren im Internet noch Analysen vom Mutant Whey, in dem fast 4 g Taurin und 8 g freie Aminosäuren auf zwei Scoops gefunden wurden und gerade mal 32 g Whey-Protein.

Aufgrund dieser Testergebnisse, kam es in Kanada zu einer Sammelklage gegen Mutant. Inhaltlich hatte diese Anklageschrift folgende Punkte (frei übersetzt aus dem Englischen):

  • Es wird darauf hingewiesen, dass laut Angaben auf der Produktverpackung pro Portion 44 g Molkeprotein enthalten seien, welche 17 g BCAAs und Glutamin enthalten. Jedoch sind auf der Nährwerttabelle nur 22 g Protein pro Portion angegeben.

  • Die Labortests wurden mit einem Scoop durchgeführt und dann auf zwei Scoops umgerechnet. Die Ergebnisse lauten wie folgt:

    • 32.576 g gebundene Aminosäuren (vermutlich) aus Molkeprotein, im Gegensatz zu 44 Gramm wie auf der Verpackung angegeben
    • 8.584 g an freien Aminosäuren wurden gefunden, welche Glycin, Threonin, Alanin und Tryptophan beinhalten. Von diesen ist Alanin nicht auf der Verpackung angegeben
    • Zudem wurden 3.88g g Taurin gefunden
    • Das Produktetikett weist 17 g an L-Glutamin und den BCAAs also L-Leucin, L-Valin und L-Isoleucin aus. Im Gegensatz dazu wurden durch wissenschaftliche Tests nachgewiesen, dass das Produkt nur 7.356 g BCAAs pro zwei Scoops und kein L-Glutamin enthält.
  •  Die Klage ist in Kalifornien durch den Kläger Adrian Canizalez eingereicht worden, welcher repräsentiert wird durch Nick Suciu von Barbat, Mansour, & Suciu PLLC; Jonathan Shub von Seeger Weiss, LLP; und Tina Wolfson von Ahdoot & Wolfson, PC

So enttäuschend, wie es bei den Inhaltsstoffen angefangen hat, geht es mit den Makros weiter: Für ein Whey-Protein sind 61 g Protein ein miserabeler Wert. Das ist sogar noch schlechter, als das BSN Syntha-6 Edge, welches wir kürzlich in der Review hatten.

Noch schlimmer wird es, wenn wir uns daran erinnern, dass noch billige Aminosäuren hinzugefügt wurden, die auch in diesen Wert mit eingerechnet werden. Auf 100 g hat das Mutant Whey aber stolze 415 kcal. Woher kommen diese Kalorien, wenn nicht aus dem Protein? Die kommen aus fast 20 g Kohlenhydraten und mehr als 8 g Fett pro 100 g. Ja, das sind schon ziemlich beschissene Werte für ein Whey-Protein. Fast die Hälfte der Kohlenhydrate sind zudem noch Zucker. Da kann das Design und die Werbung noch so fresh sein, die Makros und die Zutaten sprechen leider eine andere Spache.

pvl-mutant-whey-inhaltsstoffe-zusammensetzung

Die Zusammensetzung zeigt, hier wurde Amino Spiking betrieben.

Aufgrund des Amino Spikings, der Blends und den dürftigen Nährwerten konnte uns die Zusammensetzung des Mutant Whey Protein nicht überzeugen.

Zutatenliste des Mutant Whey Protein:

Mutant Whey Extreme Multi Molkenprotein-Mischung (Nitro Serum (Einzigartig Membran gefiltert, Molkenproteinkonzentrat / Phospholipid-Komplex), Mikro Molkenproteinkonzentrat, Warmwasser verarbeitetes Molkenproteinisolat, ActiNOS hydrolisiertes bioaktives Molkenprotein Peptide-Isolat, hydrolisiertes Molkenproteinisolat), Dispersion kontrollierter Komplex (Inulin, Xanthan, modifizierte Stärke, ganzes Hafer & Sojapulver), Amino Mischung (Taurin, L-Threonin, Glycin, Glutamin-Peptide von hydrolisierten Molkenprotein, L-Leucin), natürliche und künstliche Aromen, Kaliumcitrat, Natriumchlorid , Acesulfamkalium, Sucralose, Sojalecithin


Geschmack und Löslichkeit

Obwohl die Makros des Mutant Wheys schon ähnlich schwach sind wie die von vielen anderen amerikanischen Proteinen, kann der Geschmack mit Proteinen wie BSN Syntha-6 Edge nicht mithalten. Wir hatten zum testen die Geschmacksrichtung Strawberry Cream. Der Geschmack war sehr künstlich und sehr süß. Da gibt es auf jeden Fall bessere Aromen aber auch viele schlechtere auf dem Markt. Wir befinden uns hier im oberen Mittelfeld. Die Löslichkeit ist eigentlich sehr gut, nur schäumt das Protein sehr stark beim Schütteln.

pvl-mutant-whey-inhaltsstoffe-geschmack

Geschmacklich ist das Mutant Whey eher mittelmäßig.


Preis-Leistungs-Verhältnis

Mutant Whey wird in drei verschiedenen Größen verkauft: Die kleine 908 g Dose bekommt ihr für etwas über 20 Euro (ca. 22 Euro/kg), den 2.27 kg Sack für etwa 45 Euro (ca. 20 Euro/kg) und den wirklich großen 4.54 kg Sack für 75 Euro (ca. 17 Euro/kg).

Wie immer ist also der Preis etwas abhängig von der Menge an Protein, die ihr euch kauft. Allerdings sind selbst 17 Euro für ein Kilo dieses ziemlich minderwertigen Produktes noch viel.


pvl-mutant-whey-erfahrung

Fazit

Auch wenn einige aus unserem Team gerne mit dem Mutant Shaker zum Gym laufen und sich immer noch gerne die YouTube-Videos reinziehen als Rich Piana noch bei Mutant war: Das Mutant Whey ist leider ein Reinfall. Die Makros sind wirklich schwach, der Proteingehalt ist sehr gering und dazu noch Aminospiking. Ein Aminogramm gibt es mittlerweile zwar, aber dem können wir wahrscheinlich nicht wirklich trauen. Selbst der Geschmack ist nur mittelmäßig. Das gibt von uns einen Daumen nach unten und keine Kaufempfehlung. Wer das Mutant Whey zum besonders guten Preis findet, der kann zuschlagen, alle anderen haben mit anderen Produkten sicherlich mehr Freude.

shop


Bewertung:

Gesamtdurchschnitt 45.0/100 45.0
Geschmack 75
Inhaltsstoffe 30
Preis 30

Positives

Negatives

Design fresh
Sehr schlechte Makros
Schmeckt ganz gut
Aminospiking
Hoher Preis für die Qualität


Weitere Reviews für dich:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com