Olympus Labs CONQU3R im Test


Allgemeine Information

Herkunftsland U.S.A.
Durchschnittspreis 40€ (362g)

Produkteignung

suboptimal optimal
Diät
Muskelaufbau
Pre Workout
Trainingsbooster

Erfahrungsbericht zum Hardcore Pre Workout Booster Conquer von Olympus Labs

Krieger, machen wir uns nix vor… Booster, die DMBA enthalten, funktionieren aufgrund des DMBAs und eventuell der ein oder anderen Stimulanz. Mehr kann da aber in der Regel gar nicht wirken, da die enthaltenen Inhaltsstoffe drastisch unterdosiert sind. Doch Conqu3r von Olympus Labs geht hier einen komplett anderen Weg. Warum wir diesen Booster durchgängig loben können, verraten wir euch wie immer hier im Test.


badt-banner-neuebooster

Verpackung

Schon alleine bei der Größe der Dose unterscheidet sich Conqu3r schon einmal ziemlich von seinen Kontrahenten. Wieso? Die Dose ist ungefähr 4 mal so groß als die von anderen DMBA Boostern. Das liegt daran, dass Conqu3r eben kein „concentrated“ Booster ist und ein Scoop mit 22 g eben auch dementsprechend größer ausfällt.

>>Den neuen Olympus Labs Conqer hier kaufen!!<<

olympus-labs-conquer-test

Schon bei der Dosengröße wird deutlich: Hier bekommen wir mehr als bei vielen anderen Boostern.


Inhaltsstoffe und Dosierung

Olympus-Labs-Conquer-Inhaltsstoffe

So gut wie alle DMBA haltigen Pre Workout Booster arbeiten mit einer Proprietary Blend, um ihre miserablen Dosierungen zu verschleiern. Einzige Ausnahme bisher war hier Chaos and Pain mit Cannibal Ferox. Doch Olympus Labs hat mit Conquer einen Booster kreiert, welcher nicht nur von seinen Stimulanzien lebt, sondern sich auch gut als Allround-Booster betiteln lassen kann.

Dass in Olympus Labs Conquer so einiges steckt, fällt direkt auf, wenn man sich die Serving Size, also die Portionsgröße anschaut. Satte 22g hat hat hier ein Scoop. Das hatten wir bisher bei keinem DMBA Booster.

Maximum Endurance Matrix

Den Anfang aller Inhaltsstoffe macht hier das Creatin Monohydrat von Creapure. Man kann dem Hersteller hier nicht vorwerfen, dass er versucht mit dem hohen Creatin-Anteil von 5g die Portionsgröße nach oben zu pushen, denn alles was in Conquer drin ist, ist auch gut dosiert!

Das Carnosyn Beta Alanin ist mittlerweile wohl auch eine Standard-Booster-Zutat. Auch hier haben wir eine satte Dosierung mit 3,2g. Zwar benötigen wie bei Beta Alanin so wie Creatin täglich 5g, um das Muskelbrennen etwas hinaus zögern zu können, dennoch sagen wir hier die Dosierung geht am Ende klar, denn für so manchen wären 5g Beta Alanin der kribbelnde Overkill :D

Mit einem Gramm fällt das Taurin etwas magerer aus, wobei auch dass zu verkraften ist, denn Taurin ist eine eher günstige Aminosäure, welche die Proteinsynthese etwas ankurbeln kann und den Transport diverser Inhaltsstoffe begünstigen soll. Außerdem verbessert es auch noch die Energiebereitstellung, doch das passiert erst bei 4g aufwärts.

Alpha-Glyceryl Phosphoryl Cholin  kurz Alpha GPC ist die hochwertigste aller Cholin Varianten. Diese Form von Cholin wirkt besonders schnell und potent. Empfohlen wird eine Einnahme in Höhe von 300-600mg. Hier haben wir mit 150mg also etwas wenig in Conquer.

Incredible Pump Matrix

Besser sieht die Welt schon wieder bei der Dosierung der Cirulline Malat aus. In Olympus Labs CONQU3R sind satte 6g enthalten. Citrullin hat ein breites Wirkungsspektrum wie Beispielsweise verbesserter Pump, erhöhung der Energieproduktion oder Entgiftung des Körpers. Gute Dosierung!

Eigentlich auch eine Standard-Booster-Zutat ist das Agmatin Sulfat. Es ist bei vielen Vorgängen im Körper beteiligt und senkt Beispielsweise den Cortisolspiegel, verbessert die muskuläre Nährstoffzufuhr und regt die Wachstumshormonausschüttung an. Die Dosierung ist mit 1,5g absolut klasse.

Focus Intensifying Matrix

2g L-Tyrosin sollen unsere kognitiven Fähigkeiten verbessern und die Stresslevel in unserem Körper senken. Das ist bei dieser Dosierung ein Effekt, der eintreten kann.

Der Koffeinanteil ist mit 300mg im oberen Mittelfeld anzusiedeln. Keine Hammerdosierungen wie man das von White Heat kennt, moderat ist eben auch etwas anderes; Insgesamt so aber okay und wir wollen ja auch einen Energieschub beim Training bekommen.

An dritter Stelle der Focus Matrix steht das DMBA, welches hier als 2-Amino-4-Methylpentane Citrate deklariert wurde. Wenn ein Hersteller offen legt, wie viel DMBA in einem Supplement enthalten ist, dann ist das immer löblich. Bei DMBA ist es so üblich, dass die Hersteller dieses mit Phantasienamen bspw. von Pflanzenextrakten betiteln, doch synthetisch hergestelltes DMBA rein hauen. So stellen sich die 350 mg „Phantasiewirkstoff“ als 150mg synthetisches DMBA heraus. Wir bezweifeln, dass wirklich 350mg DMBA in Conquer enthalten ist, denn das würde man doch noch deutlicher spüren. Wir halten aber 150mg für durchaus realistisch.

Das Alkaloid Hupernize kann die Leistung unseres Gedächtnisses verbessern und wurde bereits erfolgreich beim Kampf gegen Alzheimer eingesetzt. Studien zufolge sollte man täglich 50-200mg Hupernize zu sich nehmen, damit dieser Effekt eintritt. Mit 10,5g bekommen wir hier also etwas zu wenig.

Maximum Absorbation

Bioperine verbessert die Bioverfügbarkeit vielerlei Aminosäuren, Enzymen, Kräutern etc. Es dient praktisch als Wirkstoffverstärker. Laut aktuellen Studien ist die Dosierung mit 5mg die Untergrenze. 10mg wären hier besser gewesen.

Wir sagen zu den enthaltenen Dosierungen folgendes: Olympus Labs hat hier versucht, einen Booster zu kreieren der wirklich in allen Belangen punkten kann. Die Inhaltsstoffe sind weitestgehend gut, wenn auch nicht immer perfekt dosiert. Insgesamt gefällt uns die Zusammensetzung gut und man hat hier nicht das Gefühl, abgezockt zu werden.

olympus-labs-conquer-wirkung

Keine Inhaltsstoffe, die verschleiert werden und gute Dosierungen. So gefällt uns das!

Zutaten von Olympus Labs Conquer:

Creapure Creatine Monohydrate, Carnosyn Beta-Alanine, Betaine Anhydrous, Taurine, Alpha-Glyceryl Phosphoryl Choline (Alpha GPC), Citrulline Malate, Agmatine Sulfate, L-Tyrosine, Caffeine Anhydrous, 2-Amino-4-Methylpentane Citrate, Huperzine 1%, ,Bioperine5mg


Geschmack

Nicht brilliant, doch der Gaumen blockiert noch nicht, wenn man sich einen Shake mit Conquer rein ballert. Typischer Booster mit einem chemisch-mittelmäßigen Geschmack. Dieses Resulatet ziehen wir nach einer Dose Fruit Punch Blast.

olympus-labs-conquer-geschmack

Geschmacklich kein Überflieger aber auch nicht schlecht!


Wirkung

olympus-conquer-wirkungBisher haben wir ja Conquer ziemlich gelobt, doch was kann das Teil eigentlich? So Einiges! Spätestens 20 Minuten nach der Einnahme machen sich dann doch die Stimulanzien bemerkbar und man bekommt richtig Bock, Gewichte weg zu drücken. Positiver Nebeneffekt von Conquer ist außerdem, dass man doch ziemlich euphorisch wird :)

Insgesamt hat man einen wirklich guten Drive, ohne dass Gefühl zu haben, überdreht zu sein. Die Mischung aus Koffein und DMBA scheint einen genau richtig zu pushen, ohne wirklich bedrückend zu wirken.

Übrigens haben wir nie mehr als einen Scoop in unserem Test verwendet, da einer absolut ausreicht bei den guten Dosierungen.


Pump

Sweet is the Pump und mit Conquer intus ist der Pump auf jeden Fall ziemlich sweet. Ein wahres Pumpwunder ist Conquer nicht, doch das Muskelgefühl ist defintiv nice mit diesem Booster.


Kraft

Conquer gibt einem einen ordentlichen Energieschub, was sich auch in Sachen Kraft etwas bemerkbar macht. Die Motivation ist gesteigert, man ist aufgedreht und man gibt ganz einfach ordentlich Gas. Wunder darf man hier nicht erwarten, aber man kann sicher 1-2 Reps mehr raus feuern auch bei schweren Übungen.


Fokus

Auch hier bekommt Conquer von uns ein GUT. Der Fokus setzt eigentlich relativ zügig ein und ist definitiv nicht zu verachten. Insgesamt ist der Fokus auch sehr langanhaltend, was perfekt für eine längere Trainingseinheit ist oder eben auch noch nach dem Workout eine bessere Performance abliefern möchte.


Crash/ Down/ Nebenwirkungen

Uns bescherte Conquer bisher kein richtiges Down. Hier muss aber jeder für sich selbst wissen, wie er auf DMBA reagiert. Da die Energiebereitstellung durch diesen Booster deutlich verbessert ist, seit ihr eine ganze Weile ziemlich aufgedreht. Vorsicht also, wenn Ihr den Booster abends zu euch nehmt, denn hier leidet mit Sicherheit eure Schlafqualität.


Preis-Leistung-Verhältnis

Es gibt nicht viele Online Shops, die Conquer von Olympus Labs im Sortiment haben. Der Durchschnitspreis für eine Dose mit 362g liegt bei 40 €. Laut Hersteller bekommen 20 Portionen a 22,01g. Das sagen wir, stimmt so. Denn von Conquer braucht man wirklich nicht mehr als einen Scoop.(120 Kg Menschen ausgenommen). Somit landen wir bei einem Portionspreis von 2€. Wir sagen: Das ist ein gutes Preis-Leistung-Niveau.

Ihr könnt euch ja selbst einmal fragen, ob ein Booster mit solch guten Dosierungen sich finanziell lohnt. Wir finden: Besser hier investieren als in grottige Dosierungen so mancher Supps ;)


olympus-labs-conquer-erfahrung

Aktuell einer der besten DMBA Booster auf dem Markt!

Fazit

Olympus Labs Conquer ist ein Booster der in allen Belangen gut punkten kann. Vollkommen zu Recht hat der Hersteller hier auf eine Proprietary Blend verzichtet, da die Dosierungen der einzelnen Inhaltsstoffe größtenteils gut sind.

Conquer sorgt für ordentlich Power, verschafft einen guten Fokus und enttäuscht auch nicht in Sachen Pump. Daher geht der Preis absolut klar.

Wir sagen: Einer der besten DMBA Hardcore Booster aktuell, da Conquer nicht nur einfach knallt, sondern durch eine sinnvolle Zusammensetzung und gute Dosierung punktet.

shop


Bewertung:

Gesamtdurchschnitt 85.0/100 85.0
Geschmack 75
Inhaltsstoffe 90
Wirkung 90
Preis 85

Positives

Negatives

Toller Booster in allen Bereichen
Nichts für Anfänger
Super Dosierungen der Inhaltsstoffe
Preis-Leistung gut

Weitere Reviews für dich:

1 comment

  1. Pingback: *Der offizielle [HWLUXX] Fitness-Muskelaufbau-Sammelthread - Seite 2220

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com