Quest Nutrition Protein Powder im Test


Allgemeine Information

Herkunftsland U.S.A.
Durchschnittspreis 39,90€ (907g)

Nährwerte pro 30g

Brennwerte 110 Kcal
Eiweiß 23g
Kohlenhydrate 2g
Fett 1g

Produkteignung

suboptimal optimal
Diät
Mahlzeitenersatz
Muskelaufbau
Post Workout
Pre Workout

Erfahrungsbericht zum Mehrkomponenten Protein von Quest Nutrition

Ganz klar, die Marke Quest Nutrition ist absolut Kult. Dank den überragenden Quest Bars hat es das Unternehmen in nur kurzer Zeit geschafft, zu einer der erfolgreichsten Marken im Fitness Game zu werden. Während Marken wie beispielsweise Scitec Nutrition fast wöchentlich irgendwelche Produkte heraus bringen, die dann im ewigen Nichts verschwinden, hat Quest Nutrition nicht viel im Sortiment, aber das, was sie haben, rockt definitiv. Warum uns das Quest Protein nur in wenigen Punkten nicht überzeugt hat, seht ihr hier in unserem Test.


booster-banner-badt

Verpackung

Das Quest Nutrition Protein Powder ist in acht Geschmacksrichtungen in einer 907g Dose zu kaufen. Bei uns in Deutschland sind allerdings bisher maximal fünf Geschmacksrichtungen erhältlich. Mit dabei sind Mulit-Purpose-Mix, Strawberries & Cream, Peanut Butter, Chocolate Milkshake und Vanilla Milkshake.

Für alle, die sich fragen, wieso gerade 907g? Hierbei handelt es sich um 2lb, was in den USA ein gängiges Format ist. Wie immer bei Quest Nutrition ist die Aufmachung extrem gut gelungen und macht Lust auf mehr.

Informationen sind natürlich auf Englisch angegeben und als Goodie gibt es ein kleines Heftchen mit Rezepten dazu. Das finden wir sehr sympathisch, da sich das Quest Nutrition Protein Powder ja bekanntlich besonders gut zum Backen eignen soll.

>>Quest Nutrition Quest Protein Pulver hier günstig kaufen!<<

quest-nutrition-protein-powder-erfahrung

In einer Dose des Quest Protein sind 907g enthalten.


Inhaltsstoffe und Nährwerte

quest-nutrition-quest-protein-naehrwerte

Nährwerte des Quest Nutrition Protein Powders

Fangen wir einmal mit den Nährwerten des Quest Nutrition Protein Pulvers an. Beim Blick auf die Nutrition Facts hat Quest Nutrition einen typischen Trick angewandt, den wir von vielen amerikanischen Herstellern kennen. Das Protein wurde hier pro Portion angegeben, was dann auch schon mal gar nicht wirklich schlecht aussieht. Wir finden das allerdings absolut unnötig, denn das Quest Protein Pulver hat hervorragende Werte.

Rund 1-3g Fett pro 100g geben keinen Grund zur Kritik. Ebenfalls richtig stark sieht es bei den Kohlenhydraten aus. Hier haben wir rund 6g –  21g Carbs (auf 100g), wovon dann kaum nennenswerte Mengen an Zucker enthalten sind. 

Stark ist auch der Proteingehalt mit rund 76,6g Protein auf 100g. Das ist schon wirklich mehr als solide und scheint uns aufgrund der Zusammensetzung aus Molkeneiweißisolat, mizelläres Kasein und Milcheiweißisolatauch realistisch zu sein.

Im Bezug auf die Zutaten und die Transparenz sollte man sich die Verpackung ganz genau anschauen. Auf den ersten Blick haben wir es nämlich mit einer Protein Blend zu tun, allerdings ist auf der Vorderseite ganz genau aufgelistet, wie viel Whey Isolate (50%), Micellar Casein (40%) und Milk Protein (10%) in dieser Protein Mischung vorkommen. Kein Grund zum Ärger also.

Ärger ist allerdings ein gutes Stichwort, denn Quest Nutrition hat es verpasst, sein Protein Pulver mit einem Aminogram auszustatten. Das ist im Jahr 2016 einfach ein No-Go und bei einem Protein Supplement für 40€ pro Kilo, ist eine gewisse Transparenz auch nicht zu viel verlangt.

Die restlichen Zutaten dienen der Konsistenz und dem Geschmack. Hier ist Quest Nutrition transparenter und sagt, dass hiervon jeweils weniger als 2% enthalten sind. Zusätze von Zucker wurden hier nicht verwendet.

quest-nutrition-protein-powder-inhaltsstoffe

70% Protein, da hat man Quest Nutrition doch etwas mehr erwartet.

Auf dem Blatt Papier ist das Quest Protein wirklich ein großartiges Proteinpulver. Das liegt zum einen am sehr hohen Eiweißgehalt und zum anderen an den niedrigen Mengen an Fetten und Kohlenhydraten. Da ist es für uns unverständlich warum der Hersteller die Werte hier nicht auf 100g angibt. 

Inhaltsstoffe des Quest Nutrition Protein Powders:

Eiweißmischung (Molkeneiweißisolat, mizelläres Kasein, Milcheiweißisolat), Kakao, natürliche Aromen, enthält weniger als 2% der folgenden: Sonnenblumenlecithin, Xanthan, Cellulosegummi, Steviolglycoside (Stevia), Salz, Sucralose.


Löslichkeit

Astrein! Obwohl im Quest Nutrition Protein Powder ein hoher Anteil an Micellar Casein enthalten ist, haben wir keine Klümpchen oder Rückstände zu erwarten. Allerdings sollten es dann schon 200-250ml Milch sein, in denen ihr das Ganze anmischt.

Man kann das Pulver natürlich auch mit Wasser mixen, aber da dies kein klassiches Whey Protein ist, welches einfach nur wegen dem Eiweiß getrunken werden sollte, raten wir eher davon ab. Zwar schreibt der Hersteller, dass es gerne auch mit kaltem Wasser gemischt werden darf, wir sind aber der Meinung, dass man in dem Fall mit einem Isolat besser bedient ist.


Protein Cupcakes aus @questnutrition Protein Pulver und Questbars ???? #gannikus #cupcakes #questnutrition

A photo posted by Gannikus.com (@gannikuscom) on

Geschmack & Konsitenz

Quest Nutrition preist sein Protein Pulver nicht als Shake an, den wir rund ums Training zu uns nehmen, sondern schreibt direkt auf die Verpackung:

Great for Shakes, Baking, & Cooking

Dementsprechend bewerten wir das Ganze natürlich. Wer ein Produkt sucht, welches er rund ums Training zu sich nehmen kann, dem empfehlen wir ein klassisches Whey Protein.

quest-nutrition-protein-powder-geschmack

Brutal Lecker!! Geschmacklich kann hier Quest Nutrition an die anderen Produkte anknüpfen.

Wer sich Quest Protein ganz klassisch im Shake mit Milch gönnt, wird seine Freude haben, denn es schmeckt wirklich in sämtlichen Geschmacksvarianten vorzüglich. Selbst wenn man beispielsweise kein riesiger Erdbeer Fan ist, wird man sich mit Strawberries & Cream gut anfreunden können. Vollmundiges Aroma ohne auch nur ein wenig künstlich zu schmecken und dazu ein echtes Milchshake Feeling haben uns wirklich komplett überzeugt.

Und auch beim Backen macht das Quest Nutrition Protein Powder wirklich eine gute Figur. Wir haben zwei der mit bei gelegten Rezepte nachgemacht und diese haben uns wirklich vollkommen überzeugt. Auch als Normalo, der wenig Wert auf Protein und Makros legt, wird man die Cup Cakes nach Quest Manier gerne verputzen, da sie einfach lecker sind. Da hat uns der Hersteller nicht zu viel versprochen, wenn er sagt, dass das Quest Protein gut zum Backen geeignet sei. Mit herkömmlichen normalen Protein Pulvern sind uns die Rezepte nicht ganz so gut gelungen.

@questnutrition wirklich genial zum backen ? #gannikus #fitness #fit #questnutrition #cooking

A photo posted by Gannikus.com (@gannikuscom) on

Kleiner Tipp: Wer gerne Porridge isst, einfach das Quest Protein mit Haferflocken mischen und in die Mikrowelle geben. Das Ganze schmeckt wirklich wie eine Offenbarung!


Preis-Leistung-Verhältnis

Kein Punkt, bei dem Quest Nutrition regelmäßig auftrumpft und das tut der US Hersteller auch hier nicht.

Für die Dose Quest Nutrition Protein Powder mit 907g Inhalt bezahlen wir im Schnitt 40€ (!!!). Somit haben wir hier einen Kilopreis von rund 44€. Das ist schon wirklich heavy!

Man sollte hier auf gar keinen Fall den Fehler begehen und dieses Protein Pulver mit einem stinknormalen Whey oder Mehrfachkomponenten Protein vergleichen. Das ist kein Produkt, das man sich nach dem Training mit Malto und Wasser gemischt in den Rachen kippt, sondern es ist eher zum Kochen und Backen gedacht. Dennoch muss man sagen, dass der Preis auch uns überzogen erscheint.


quest-nutrition-protein-powder-samples

Unser Fazit lautet am Ende: Das Quest Protein Pulver ist Sau lecker und sau teuer!

Fazit

Quest Nutrition hat mit seinem Protein Powder ein ultra leckeres Pulver auf den Markt gebracht. Geschmacklich überzeugt der US-Hersteller wie immer. Auch der Einsatszweck, das Backen, Kochen und leckere Shakes gelingen mit dem Quest Nutrition Protein Powder wirklich hervorragend.

Weniger hervorragend hingegen sind die Nährwerte. 70g Protein haut uns nun wirklich nicht vom Hocker, allerdings wird dieses Produkt hier auch nicht wie ein normales Whey Protein angepriesen. So ist am Ende der allergrößte Kritikpunkt der Preis und das fehlende Aminogramm. Für rund 39,90€ bekommt ihr noch nicht einmal 1kg, sondern nur 907g Pulver. 

So sagen wir: Wer wirklich ernsthaft ein Protein zum Backen sucht und ein gutes Angebot findet, der kann zu schlagen. Allen anderen raten wir vom Kauf allerdings ab, es sei denn das Budget ist üppig.

shop

 


Bewertung:

Gesamtdurchschnitt 78.3/100 78.3
Geschmack 95
Inhaltsstoffe 90
Preis 50

Positives

Negatives

Überragender Geschmack
Sehr hoher Preis
Super zum Backen und Kochen
Kein Aminogramm
Gute Nährwerte
Kein Aminogramm

Weitere Reviews für dich:

1 comment

  1. Flexington

    Interessantes Review. Das Fazit ist aber nicht ganz passend, oder? ;) Da werden plötzlich die Nährwerte kritisiert, die oben im Artikel und in der Stichwortübersicht noch ausdrücklich als gut bzw. hervorragend gelobt werden!?

    Gesendet am 9. Februar 2017

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com