The Modern Crash Diet von ILPT im Test


Allgemeine Information

Herkunftsland Deutschland
Durchschnittspreis 49,90 €

Erfahrungsbericht zum Ernährungsprogramm The Modern Crash Diet von ILPT GmbH

ILPT – Das ist die Abkürzung von I Love Personal Training und der Name von nur einer Firma des erfolgreichen Berliner Unternehmers Julian Zietlow. Mit seinem Size Zero oder dem 10 Wochenprogramm ist das Unternehmen bereits sehr gut auf dem Markt etabliert und das nicht nur in der Fitness Szene, sondern auch in der allgemeinen Bevölkerung. Auch wenn man sagen muss, dass diese Programme Anfangs nicht ganz zu Unrecht in der Kritik standen, haben sie eine Vielzahl von Leuten, besonders jungen Frauen, als Sprungbrett zu einem gesünderen Lebensstil gedient und ihnen den Weg ins Fitnessstudio geebnet. Nun hat das Berliner Team rund um den Youtuber und seine Gattin Alina ein weiteres, sehr viel radikaleres Programm namens “The Modern Crash Diet” veröffentlicht. Ob dies wirklich eine Lösung ist oder doch zu radikal ist, erfahrt ihr in unserem Test.


Über den Autor und das Programm

Ob man ihn mag oder nicht, aber Julian Zietlow ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie man von einem Übergewichtigen Teenager zu erfolgreichen Personal Trainer werden kann. Doch der 1984 geborene Berliner ist mittlerweile nicht nur ein Personal Trainer, nein, neben seiner Tätigkeit als Youtuber, hat das frühere Scheidungskind mit seinen Unternehmen Rocka Nutrition, Bum Bum (früher Cutz & Gainz) und ILPT ein echtes Fitness Imperium geschaffen. Alles begann jedoch damit, dass der Berliner Fitnesstrainer im Jahre 2010 den Sänger Jay Khan für das Dschungelcamp vorbereiten sollte, wofür ihm nur 10 Wochen Zeit blieben. Zu diesem Zeitpunkt hatte Julian Zietlow seinen eigenen Traumkörper aufgrund von schlechten Veranlagungen schon selbst fast aufgegeben, doch als die Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Mitglied der Castingband “US5” so gut funktionierte, machte er aus der Not eine Tugend und entwickelte sein mittlerweile sehr bekanntes 10 Wochenprogramm, damals jedoch nur für seine eigenen Kunden und sich selbst. Dadurch konnte er auch seinen eigenen Problemfall in den Griff bekommen und kam endlich in Form.

Schnell erkannte man den Wert eines vorgefertigten Trainings- und Ernährungs Guides und nach einigen Testdurchläufen entschied sich Herr Zietlow 2013 dazu dieses Programm für die breite Masse anzubieten.

>>> Das Ebook „The Modern Crash Diet“ hier kaufen! <<<

Das Programm schlug ein wie eine Bombe und verkaufte sich wie geschnitten Brot. Dennoch schieN dieses vorgefertigte Programm nicht ganz auf Jedermann zu passen und deshalb folgten schnell weitere Programme, wie “Size Zero”, “Size Zero Gym” und “Das 10 Wochenprogramm Home”. Bald kristallisierte sich heraus, dass es besonders junge Frauen sind, die ihm die Programme aus der Hand reißen. Heute sind es eben besonders diese jungen Damen, auf denen fast das gesamte “Imperium” des Berliner Unternehmers aufgebaut ist. Egal ob Rocka oder Bum Bum, die Hauptzielgruppe ist klar, was natürlich nicht heißt, dass Jungs, von Rocks Produkten der Bizeps schrumpft. In den Klamotten von Bum Bum macht ihr euch aber lächerlich.

Doch ist ist nicht alles Gold was glänzt. Besonders für den recht radikalen Ansatz, der in Size Zero angewendet wird, hagelte es viel Kritik und das nicht nur innerhalb der Fitness Szene. Auch von großen öffentlichen Medien musste sich Julian einigen Vorwürfen stellen. Umso mutiger und demonstrativer nun die Entscheidung ein noch radikales Programm auf den Weg zu bringen. Und da kommen wir zur Modern Crash Diet.

Scheinbar hat man jedoch aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen und gibt von vornherein an, dass das Konzept auf wissenschaftlichen Daten basiert und gibt diese auch in einem Literaturverzeichnis mit 50 Quellen an. Wir haben diese Sektion zwar “Über den Autor und das Programm” genannt, glauben aber nicht, dass Herr Zietlow persönlich die Schreibarbeit geleistet hat. Die Liste seiner unternehmerischen Tätigkeiten ist mittlerweile so lang, dass er bestimmt Jemanden angestellt hat, der solche Aufgaben übernimmt und das ist auch völlig legitim und gut so. Über den tatsächlichen Autor, ist allerdings nichts bekannt und da Julian Zietlow sicherlich vorab The Modern Crash Diet gelesen hat und auch das letzte Wort, geben wir ihm die Credits hierfür.

The Modern Crash Diet umfasst insgesamt 161 Seiten, welche jedoch sehr viele Bilder und Darstellungen enthalten. Man kann es also ohne Probleme innerhalb eines halben Tages komplett durchlesen

“The Modern Crash Diet” ist eines von zahlreichen Fitness Programmen von ILPT und Julian Zietlow


Für wen ist das Programm The Modern Crash Diet geeignet?

Jeder Mensch ist anders und was bei dem Einen funktioniert, muss für den Anderen nicht genauso zum Erfolg führen. Daher ist The Modern Crash Diet auch nur eines von mehreren Programmen aus dem Hause ILPT und man kann sicher sein, dass es auch nicht das Letzte war.

The Modern Crash Diet ist dabei ein Programm, was nur über einen sehr kurzen Zeitraum von 2 Wochen durchgeführt wird um maximale Resultate bei geringstmöglichen Nebenwirkungen zu erzielen. Wir alle kennen die Art von Leuten, die immer nur auf ein spezielles Event hin Diät halten und es dabei nicht schnell genug sein kann. Leider führt diese Vorgehensweise nur selten zum nachhaltigen Erfolg. Eben für genau diese kurzentschlossenen Personen möchte die Modern Cash Diet eine Anleitung sein, damit kurzfristige Ziele sicher und möglichst sinnvoll erreicht werden können.

Zielgruppe der Modern Crash Diet

Schon der Name lässt vermuten, dass dies ein recht radikaler Ansatz ist und Crash Diäten stehen auch nicht zu Unrecht in der öffentlichen Kritik. Allerdings macht das Unternehmen bereits vor dem Kauf auf der Homepage darauf aufmerksam, was das Programm von einem abverlangt, für wen es sich eignet und wer am besten die Finger von The Modern Crash Diet lassen soll.

Für wen die Modern Crash Diet geeignet ist

Für wen die Modern Crash Diet nicht geeignet ist

Wie man sieht möchte man auf Nummer Sicher gehen und empfiehlt das Programm ausdrücklich nur gesunden Menschen, die den Strapazen einer kurzzeitigen Crashdiät gewachsen sind, bisher nicht in einem Kaloriendefizit waren und auch keine Vorbelastung durch Essstörungen haben, bzw. anfällig für derartiges Suchtverhalten sind.

Das finden wir auf jeden Fall vernünftig, wobei man sich hier bestenfalls rechtlich mit absichert. Keiner kann am Ende nachvollziehen, ob sich ein magersüchtiges Mädchen diesem Programm bedient oder nicht und damit die Krankheit eventuell noch schlimmer macht. Aus unserer Sicht hätte man jedoch deutlicher hervorheben müssen, dass The Modern Cash Diet nur für einen Zeitraum von 2 Wochen am Stück geeignet ist. Man könnte so auf die Idee kommen, das Programm mehrere Durchläufe hintereinander zu verwenden. Insbesondere bei Frauen kann dies aber zu sehr unschönen Begleiterscheinungen führen, nicht zuletzt dem ausbleiben der Periode. Dies kann in Folge von extremer Kalorienreduzierung auftreten und ist ein Überlebensmechanismus des Körpers. Die Beibehaltung der Fruchtbarkeit ist ein aufwändiger und kostspieliger Prozess für den weiblichen Körper und ehe man aufgrund von Nahrungsknappheit stirbt, schaltet der Körper diese Mechanismen und andere ab, bzw. fährt sie herunter um Energie zu sparen. Deshalb ist es essentiell, den Zeitraum so kurz wie möglich zu belassen, damit derartige Anpassungen des Stoffwechsels ausbleiben. Für den Fall, dass solche Nebenwirkungen dennoch auftreten, sollte man umgehend die Diät abbrechen und einen Arzt aufsuchen!


Aufmachung und Strukturierung

The Modern Crash Diet von ILPT ist derzeit ausschließlich als eBook erhältlich. Anders als andere Programme, wie Size Zero oder Modern Cheat Life beinhaltet es keine App oder sonstige Zusatzleistungen. Man kann die Datei als PDF auf dem Handy, Tablet, Laptop oder PC öffnen und zur Not auch ausdrucken. Man braucht also auch keine speziellen Geräte oder Betriebssysteme. Man könnte es daher auch als simples eBook bezeichnen. Da es jedoch nur für einen Zeitraum von maximal 14 Tagen angedacht ist, ist das auch vollkommen ausreichend und legitim. Insgesamt umfasst die Datei 161 Seiten, ist jedoch aufgrund der vielen Bilder und Darstellung recht schnell gelesen. An vielen Stellen wird zusätzlich auf Erkläungsvideos hingewiesen, die man sich zum besseren Verständnis der Materie anschauen kann.  Die grundsätzliche Aufmachung des Buches wirkt sehr professionell, wie man es mittlerweile nicht mehr anders von Julian Zietlow kennt. Alle Bilder und Darstellungen wurden eigens für das Programm erstellt und man merkt, dass viel Arbeit und Know How dahinter steckt. An der Farbgestaltung in Pink und Türkis merkt man stark, an welche Zielgruppe sich The Modern Crash Diet richtet und das sind vorrangig junge Frauen.

Gegliedert ist The Modern Crash Diet wie folgt:

Inhaltsverzeichnis der Modern Crash Diet

Wie bereits zu erkennen ist, wird zu Anfang bereits geklärt, was man für die Durchführung der Modern Crash Diet benötigt um sich diese Dinge vorab besorgen zu können. Neben ein wenig Sportequipment, dessen Umfang sich nach Ambitionen und Erfahrung der jeweiligen Teilnehmerin richtet, gibt es eine doch recht umfassende Liste an Supplements und eine sehr lange Einkaufsliste zur Durchführung der Pläne. Da man bei den Supplements sehr stark auf die eigene Marke Rocka Nutrition verweist, ist es sinnvoll diese gleich zu Beginn anzubringen um genügend Vorlauf für die Besorgung über das Internet zu gewährleisten. Die Einkaufsliste besteht vorrangig aus Gemüse, wenig Obst, Proteinquellen, ein paar Kohlenhydratquellen, sowie sonstigen Gewürzen und optionalen Dingen.

Die Einkaufsliste ist sehr lang und die vorgegebenen Supplemente eine gute Eigenwerbung für das Schwesterunternehmen Rocka Nutrition.

Im allgemeinen Sprachgebrauch sind Crash Diäten meist mit einer extrem kalorienreduzierten Ernährungsweise assoziiert, die häufig auch ohne Anleitung von verzweifelten Hausfrauen durchgeführt werden. Prominente Beispiele sind hier die Kohlsuppendiät, FDH (Friss die Hälfte), Saftfasten oder Systeme bei denen die Mahlzeiten durch spezielle Shakes ersetzt werden (Amlased, Yokebe, SlimFast, etc.). Leider sind diese Programme alles andere als wissenschaftsbasiert und werden häufig mit dem gefürchteten Jojo Effekt in Verbindung gebracht.

The Modern Crash Diet will es besser machen und erklärt über 8 Seiten warum man sich für diese Form der Diät entschieden hat und warum sie so konzipiert ist, dass Jojo Effekt, Muskelverlust und Komplikationen hierbei wahrscheinlich nicht auftreten werden. Das Ganze ist durch entsprechende Quellenangaben hinterlegt. Außerdem gibt man einleitend noch einmal genau an, für wen sich dieses Ernährungsprogramm eignet und wem man davon abrät.

>>> Das schmackhafte Aroma Pulver Rocka Nutrition Smacktastic hier kaufen! <<<

The Modern Crash Diet klärt schon ganz zu Anfang, dass das Programm kein Zuckerschlecken wird und sich auch nicht für jeden eignet. ILPT schließt damit eine Vielzahl von Personen aus um deren Gesundheit nicht zu gefährden.

Der nächste Punkt auf der Agenda befasst sich mit dem Training. Da man sich an ein breiteres Publikum richtet, muss man hier natürlich von Anfang an erklären warum Krafttraining sinnvoll ist und wie man es auch ohne Erfahrung sicher durchführen kann. Dabei werden 5 verschiedene Pläne vorgestellt, je nachdem wie viel Equipment zur Verfügung steht und wie erfahren die Teilnehmer in Bezug auf Krafttraining ist. Diese umfassen drei Pläne für das Training zu Hause, davon je einer für Anfänger mit oder ohne Kurzhanteln und ein Plan für fortgeschrittene Teilnehmer/innen. Wahlweise dazu kann man auch im Fitnessstudio trainieren wobei es einen Plan für Anfänger und einen für Fortgeschrittene gibt. Jede einzelne Übung wird dabei mit Hilfe von Bildern veranschaulicht, sodass man sie ohne weitere Anleitung durchführen können sollte. Trainiert wird nur 2 mal pro Woche, wobei lockeres Cardio oder aktive Regeneration ergänzt werden kann. Von Intensiveren Cardioeinheiten rät man aber dringend ab.

Die Entscheidungshilfe  zum passenden Trainingsplan

Die Strukturierung des Trainings macht unterm Strich Sinn, wobei es nicht den primären Zweck erfüllen soll, den Kalorienverbrauch zu steigern. Die Erzeugung des nötigen Kaloriendefizits überlässt man der Ernährung.

Kommen wir nun zum Herzstück der Modern Crash Diet, der Ernährung. Wie der Name bereits impliziert, haben wir es hier mit einer extrem kalorienreduzierten Diät zu tun, die lediglich für einen Zeitraum von 2 Wochen durchgeführt werden sollte. Im Gegensatz zu vielen anderen Programmen gibt man hier aber keinen groben Leitfaden, sondern konkrete Tagespläne, an die man sich sehr genau halten muss. Dabei gibt es für jeden der 14 Tage einen einzelnen Plan mit drei Mahlzeiten, wovon eine Mahlzeit einen proteinreicher Smoothie darstellt. Zwar können komplette Tage gegeneinander ausgetauscht werden, jedoch dürfen keine Mahlzeiten zwischen den Tagesplänen vertauscht oder ersetzt werden, da sonst die Tagesbilanz nicht mehr stimmt. Das Ernährungskonzept ist dabei im Grunde eine PSMF Diät. Diese Abkürzung steht für “Proteinsparendes, modifiziertes Fasten” und beschreibt eine extrem unterkalorische Kostform, die hauptsächlich auf Nahrungsprotein basiert und nur für wenige Wochen am Stück durchgeführt wird. Und hier liegt auch der große Unterschied zu SlimFast, Kohlsuppe, Saftfasten und Co. Durch den hohen Proteingehalt der Ernährung und der kurzen Dauer einer PSMF Diät, können Muskelabbau und weitere Begleiterscheinungen trotz der geringen Kalorienzahl reduziert werden. Ergänzt wird das Ganze durch die tägliche Einnahme von Supplementen, besonders Omega 3 Fettsäuren, um die niedrigere Fett- und Mikronährstoffaufnahme auszugleichen. Konkret heißt das für die Teilnehmer der Modern Crash Diet 900 Kilokalorien am Tag, hauptsächlich über Eiweiß bei minimaler Kohlenhydrat- und Fettaufnahme. Zusätzlich gibt es jedoch zwei Refeed Tage, die ebenfalls dem Zweck dienen, die negativen Stoffwechselanpassungen zu hemmen. Beide Refeeds beinhalten eine höhere Kohlenhydrataufnahme als die restlichen Tage, wobei man sich dennoch im Kaloriendefizit bewegt. 900 kcal sind natürlich extrem wenig und stellt eine große Belastung für den menschlichen Organismus dar. Aus diesem Grund ist auch die Liste der Personen, die das Programm nicht durchführen sollten länger als die für die es geeignet ist. Essstörungen, wie Magersucht oder Bulimie sind ernstzunehmende psychische Krankheiten, für die die betroffene Person genauso wenig für kann wie jemand der unter körperlichen Erkrankungen leidet. Um den Ausbruch oder Verkauf dieser Krankheit nicht zusätzlich zu fördern ist es für diese Menschen besonders wichtig ein solches Programm zu meiden. Leider werden dass die Betroffenen in den meisten Fällen kaum einsehen.

>>> Die leckere Rocka Smacktastic Ice Cream hier kaufen! <<<

Das Ernähungskonzet ist stark an die PSMF Diät angelehnt, die in wissenschaftlichen Untersuchungen gezeigt hat, dass sie für eine kurzzeitige extreme Kalorienreduktion zum Zwecke des Fettabbaus geeignet ist, ohne ein großes Risiko für Nebenwirkungen einzugehen. Dennoch gibt es einige Umstände in denen eine solche Vorgehensweise schädlich sein kann.

Für jeden einzelnen Tag der 2 Wochen bietet man einen eigenen Tagesplan mit jeweils 3 Mahlzeiten. Dabei wird wie in einem Kochbuch sehr genau beschrieben, welche Zutaten man dafür benötigt und wie die Gerichte zubereitet werden. Appetitliche Bilder mit den Gesamtnährwerten werden ebenfalls zu jedem Gericht geliefert. Eine der Mahlzeiten besteht dabei immer aus einem Smoothie mit Gemüse, Obst, einer Proteinquelle und Süßungmitteln, bzw. Smacktastic von Rocka Nutrition. Man braucht also auf jeden Fall auch einen Mixer oder Smoothiemaker zur Durchführung des Programmes. Wie erwähnt können dabei komplette Tage ausgetauscht werden, jedoch keine einzelnen Mahlzeiten. Am Ende gibt man weiterhin alternative Tagespläne für Vegetarier und Veganer, sowie einen “Easy Going Tag” an dem man nicht die Zeit zum Kochen benötigt, sondern auf schnelle Alternativen aus dem Supermarkt zurückgreifen kann. Die vegetarische Variante beinhaltet allerdings nur 7 verschiedene Tage und der vegane Plan nur 4, wovon 2 Tage mit 900 kcal, sowie je ein kleiner und ein großer Refeed sind. Aufgrund der Tatsache, dass vegane Proteinquellen meist auch relativ viel Kohlenhydrate oder Fette liefern, basiert der vegane Plan zusätzlich hauptsächlich auf Proteinpulvern.

Die Nährwerte strikt einzuhalten scheint das absolute Credo der Modern Crash Diet zu sein. Die Mahlzeiten der Tagespläne sind in Stein gehauen und können nicht verändert werden. Für den Fall, dass einem ein Gericht nicht schmeckt oder man eine Zutat nicht verträgt, kann man maximal einen kompletten Tag austauschen.

Das “Ballaststoff-Boost” Frühstück

Was die Rezepte und Pläne angeht, so bietet die Modern Crash Diet sehr viele unterschiedliche Tagespläne zur Auswahl, die allerdings strikt einzuhalten sind. Für Vegetarier und Veganer bietet man abgespeckte Kostpläne, die noch stärker auf Proteinpulver basieren. Insgesamt muss man allerdings sehr viel vorbereiten und kochen und die Gerichte eignen sich nur bedingt zum Mitnehmen.

Zum Abschluss wird dann noch beschrieben, wie man nach Absolvierung der 14 Tage vorgehen sollte. Um den Jojo Effekt zu vermeiden ist es wichtig, die Ernährung langfristig umzustellen und im Auge zu behalten. Es werden Methoden vorgestellt, den Erhaltungskalorienumsatz zu ermitteln und von dort je nach Ziel die Ernährung anzupassen. Weiterhin lässt man es sich natürlich nicht nehmen, auf weitere Programme, wie Size Zero oder Modern Cheat Life zu verweisen.


Stärken und Schwächen des Programms

Der Name “The Modern Crash Diet” beschreibt ganz gut, um was es sich bei diesem Ernährungs- und Trainingsprogramm handelt – eine Crash Diät, die auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht. Doch auch wenn es mit der aktuellen Ernährungswissenschaft konform geht, heißt es noch lange nicht, dass es auch für jeden geeignet ist oder langfristig die Gesundheit fördert.

Der radikale Ansatz der Diät erlaubt es, in kurzer Zeit maximal an Gewicht zu verlieren. Dennoch gibt es zahlreiche Lebensumstände und Personengruppen, für die eine so extreme Ernährungsform nicht geeignet ist und eine Bedrohung für die psychische und körperliche Gesundheit darstellen kann. Darauf wird von ILPT jedoch auch ausgiebig hingewiesen und das bereits vor dem Kauf. Außerdem richtet sich dieses Programm eher an Frauen, die zwar vielleicht ein wenig Speck verlieren wollen um in ein Kleid zu passen, aber wie viel Gewichtsverlust kann man in 2 Wochen schon erwarten. Je nachdem wie hoch der Körperfettanteil zu Beginn ist, sind nicht mehr als 1 bis 2 kg reines Fett innerhalb der 2 Wochen drin. Hinzu kommt ein wenig Wasser und trotz Training und proteinreicher Ernährung vielleicht das ein oder andere Gramm Muskulatur. Gehen wir im Extremfall von einer gesamten Abnahme von 4 bis 5 kg aus, so wird das am Ende der 14 Tage für eine 60 kg Dame reichen um eine Kleidergröße weniger zu haben, für eine fettleibige Frau mit 140 kg Kampfgewicht macht es jedoch optisch kaum einen Unterschied. Man wird also in 2 Wochen sicherlich keine Wunder vollbringen und dementsprechend sollte man auch seine Erwartungshaltungen nicht zu hoch schrauben.

>>> Das Ebook „The Modern Crash Diet“ hier kaufen! <<<

Was das Training anbelangt, so hat man hier wirklich gute Pläne aufgestellt, die definitiv ihren Zweck erfüllen und auch Spaß machen. Das Gute dabei ist, dass man dadurch mit Sicherheit einige Damen dazu motivieren kann, auch langfristig am Eisen zu bleiben und das kommt letztendlich dem gesamten Sport zugute und jeder neue Squat-Booty freut doch das Pumperherz. 2 Einheiten pro Woche mögen für Anfängerinnen dabei sicherlich ausreichen und überfordern sie nicht. Kriegerinnen, die aber schon länger am Eisen sind, wird das sicherlich nicht ausreichen, doch mehr Training ist leider nicht vorgesehen und sogar explizit verboten.

Julian Zietlow’s Unternehmen namens “I Love Personal Training”, die dieses Fitness Programm herausgebracht hat, lässt es sich natürlich nicht nehmen um massiv Werbung für die Schwesterfirma Rocka Nutrition zu machen und dementsprechend viele Nahrungsergänzungsmittel des berliner Herstellers werden empfohlen, bzw. fast schon verordnet. Auch die Rezepte beinhalten sehr oft das Produkt Smacktastic oder spezielle Proteinpulver, die es nur bei Rocka zu kaufen gibt. Zwar ist diese Werbung legitim, jedoch klingt es oft so als gäbe es keine Alternative bei anderen Herstellern. Besonders unerfahrene Mädels, die sich auf dem Supplement Markt nicht auskennen, werden jedoch dankbar dafür sein und immerhin sind sie damit besser beraten als mit Produkten aus der Drogerie oder von eBay!

Ähnliches gilt für die Ernährungspläne. Einerseits muss man nicht groß darüber nachdenken, was man essen könnte, da alle Mahlzeiten bereits konkret vorgegeben sind, andererseits bietet diese Vorgehensweise wenig Flexibilität. Für den Fall, dass man ein Gericht nicht verträgt oder es nicht schmeckt, hat man die Möglichkeit den kompletten Tagesplan gegen einen anderen auszutauschen, einzelne Mahlzeiten auszutauschen ist dagegen verboten. Diese Kompromisse muss man allerdings eingehen, wenn man schnelle Erfolge sehen möchte und außerdem sind es ja nur 2 Wochen. Für Veganer und Vegetarier bietet das Programm jedoch noch weniger Alternativen, wohingegen laktoseintolerante Personen gezwungenermaßen auf den veganen Plan umsteigen müssen. Eine glutenfreie Alternative gibt es nicht, wobei das auch nur bei den Refeed Tagen relevant wird. Eine alternative Herangehensweise wäre es gewesen, Richtlinien wie “3 Mahlzeiten am Tag”, “mindestens 500 g Gemüse”, sowie konkrete Makronährstoffziele und Nahrungsmittel zur Auswahl vorzugeben und den Nutzer selbst entscheiden zu lassen was er isst. Quasi eine Art flexible Dieting mit strengeren Richtlinien. Das würde auch das Problem lösen, dass sehr viele der angegebenen Gerichte, besonders das Mittagessen, sehr viel Kochaufwand benötigen und sich nur bedingt zum Mitnehmen und kalt essen eignen. Für die arbeitende Bevölkerung unter uns sicherlich ein Nachteil wenn man nicht gerade täglich den “Easy Going” Tag durchführen möchte.

Unterm Strich kann man also sagen, dass das Programm für die Personen die den Eignungstest bestehen, sicherlich eine gute Möglichkeit ist, kurzzeitig maximal an Gewicht zu verlieren. Dennoch wird dies kein “Zuckerschlecken”, wie man im eBook selbst einige Male schreibt. Der größte Vorteil aus unserer Sicht liegt jedoch darin, dass man mit diesem Programm sicherlich die ein oder andere Dame zum Krafttraining locken kann und das tut langfristig unserem geliebten Fitnesssport sehr gut.


Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Fitness Programm “The Modern Crash Diet” von ILPT kostet einmalig 49,99 €, wobei keine laufenden Kosten oder Zusatzzahlungen anfallen. Man erhält dafür einen kompletten Leitfaden für Trainings- und Ernährungsgestaltung mit Rezepten.

Wir würden sagen, dass dieser Preis für die professionelle Aufmachung und das Know How hinter dem Konzept gerechtfertigt ist. Wie bei allen Fitness Programmen erfindet Julian Zieltlow, bzw. ILPT das Rad jedoch nicht neu. Mit ein bisschen Eigenrecherche könnte sich jeder dieses Wissen selbst aneignen und an sich selbst anwenden. Das Problem dabei ist es nur, die nötigen Informationen zu sammeln und gründlich zu filtern, was davon nun wirklich richtig ist. Allein dieser Prozess kostet viel Zeit und Nerven und die Gefahr es anfangs komplett falsch zu machen ist auch nicht gering. Die meisten Fitnesssportler haben in ihren Anfangstagen viele Fehler gemacht und wären rückblickend froh darüber gewesen einen sicheren Leitfaden wie diesen gehabt zu haben. Aus diesem Grund haben Personal Trainer und auch Fitnessprogramme definitiv ihre Daseinsberechtigung. Zwar sind knapp 50 € für viele eine Menge Geld, aber für einen gut erklärten Einstieg in den Sport definitiv gut investiert, auf dem man dann weiter aufbauen kann. Ob es nun aber gleich eine Crash Diät sein muss oder ein anderes Programm muss dabei jeder selbst entscheiden.


Fazit

Crash Diäten haben nicht ohne Grund einen schlechten Ruf, besonders in der Fitness Szene. Anknüpfend an das Size Zero Programm von Julian Zietlow sollte man meinen, dass es damit auch für “The Modern Crash Diet” sehr viel Kritik hageln wird. Allerdings basiert man das gesamte Programm auf wissenschaftlichen Quellen und etablierten Diätmethoden. Außerdem macht man von Anfang an klar, wer sich an diese Herangehensweise herantrauen darf und wer davon Abstand nehmen sollte. Auch sagt man des Öfteren, dass diese 2 Wochen kein “Zuckerschlecken” werden und man sich besser zweimal überlegt, ob es die richtige Wahl für einen ist oder nicht. Unter diesen Umständen kann man sagen, dass diese kurzzeitige Extremdiät sicherlich besser geeignet ist als bekannte Beispiele aus den Medien, Stichwort “Kohlsuppe”. Man leitet den Nutzer sehr detailliert und genau an, damit man diese 14 tägige Diät möglich sicher und erfolgreich absolviert. Am Ende des Tages sollte man aber selbst genau schauen, ob die The Modern Crash Diät das richtige Programm für einen persönlich ist, oder man sich lieber eine andere Alternative sucht. ILPT bietet dafür jeden Fall genügend Varianten.

Merken

Merken


Bewertung:

Gesamtdurchschnitt 85.0/100 85.0
Aufmachung 90
Struktur 85
Umfang 85
Preis 80

Positives

Negatives

gut erklärt
extremes Kaloriendefizit
sehr gut Illustriert
strenge Richtlinien
sinnvolle Warnhinweise
nicht für Jeden geeignet

Weitere Reviews für dich:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com