5-vorteile-von-rumaenischem-kreuzheben

5 Vorteile von rumänischem Kreuzheben


Rumänisches Kreuzheben ist eine der besten Übungen für die gesamte Muskulatur der Körperrückseite. Vor allem die Beinbeuger und der untere Rücken werden dabei stark beansprucht. Zusätzlich dazu bekommt durch das statische Halten auch der obere Rücken gut etwas ab. Für viele Bodybuilder ist das rumänische oder das gestreckte Kreuzheben wahrscheinlich sogar noch besser geeignet als das klassische Kreuzheben. Im nachfolgenden Beitrag geht es allerdings nicht ausschließlich um Bodybuilding, sondern auch um das Einsetzen dieser Übung für athletische Zwecke und Kraft!

1. Hypertrophie spezieller Muskelgruppen

Hypertrophie, also Muskelaufbau, ist nicht nur für ein besseres Aussehen der jeweiligen Muskelgruppen zuständig. Auch auf athletischer Ebene bedeutet mehr Muskelmasse sehr oft bessere Performance, zumindest bis zu einem gewissen Grad. Für spezielle Regionen wie den Beinbeuger ist es sehr gut möglich, dass rumänisches Kreuzheben dem normalen Kreuzheben deutlich überlegen ist. Durch die halb gestreckten Knie, die man bei der Ausführung dieser Übung nahezu durchgehend beibehält, erhöht sich nämlich die Spannung auf den Beinbeuger und somit kann dieser weit gezielter angesprochen werden als beim klassischen Kreuzheben. Zusätzlich dazu kann man mit der rumänischen Variante auch dem unteren Rücken, dem Gluteus und dem oberen Rücken (statisch) einen guten Reiz verpassen und die besagten Muskeln somit zum Wachsen anregen.


Wer die erwähnten Muskelgruppen noch stärker beanspruchen will, kann das rumänische Kreuzheben auch von einer erhöhten Plattform ausfüjrem. Dafür muss man allerdings sehr beweglich sein, da die Range Of Motion noch einmal größer ist.


2. Bessere Performance bei anderen Sportarten

Gerade für Gewichtheber ist rumänisches Kreuzheben eine exzellente Übung. Es ist nämlich sehr ähnlich zu anderen Übungen wie beispielsweise Reißen und Stoßen. Somit kann uns diese Übung dabei helfen, beim Gewichtheben mehr zu bewegen. Da Olympisches Gewichtheben auch für Kampfsportler und andere Athleten äußerst positive Auswirkungen auf die Performance haben kann, ist das natürlich ein enormer Vorteil für alle Sportler, die generell leistungsfähiger werden wollen.

3. Mehr Gewicht bei der klassischen Variante bewegen

Viele Trainierende scheitern daran, einmal in ihrem Leben über 200 Kilo mit sauberer Ausführung zu heben, weil ihr unterer Rücken und ihre Beinbeuger zu schwach dafür sind. Da das rumänische Kreuzheben genau hier angreift, ist es also eine willkommene Ergänzung, um auch bei der klassischen Variante stärker zu werden. Und wer möchte das nicht?

4. Die Leistungsfähigkeit von Hüfte, Beinbeuger und unterem Rücken steigern

Viele Athleten aus anderen Sportarten führen Kreuzheben und Reißen aus, um explosiver zu werden. Zusätzlich dazu kann beispielsweise beim MMA auch die Kraft der Hüfte eine enorme Rolle spielen. Da rumänisches Kreuzheben in Bezug auf diese Punkte enorme Vorteile liefert, ist es eindeutig die richtige Wahl, wenn es um eine Übung geht, die einem möglichst große Vorteile gegenüber der Konkurrenz verschaffen soll.

5. Vorbeugung von Verletzungen

Immer wieder sieht man im Gym die eine oder andere Person beim Kreuzheben, die einen extremen Rundrücken oder sonstige gefährliche Dinge macht. Da die Wirbelsäule für Verletzungen extrem anfällig ist, kann es nur vorteilhaft sein, die umgebende Muskulatur zu stärken, um die Belastung auf die Bandscheiben und andere stützende Elemente zu verringern. Natürlich solltest du dabei vor allem auf eine Sache besonders achten: eine perfekte Ausführung. Gerade beim rumänischen Kreuzheben ist es gang und gäbe, dass man im höheren Wiederholungsbereich arbeitet. Wenn du das mit einer guten Ausführung kombinierst, dann leistest du in Sachen Verletzungsvorbeugung für den unteren Rücken definitiv schon einmal gute Arbeit.


So sollte Kreuzheben definitiv nicht ausgeführt werden. Die eigene Wirbelsäule wird es einem danken.


Fazit

Rumänisches Kreuzheben ist eine exzellente Grundübung, die in Bodybuilding und Kraftsport definitiv ihre Daseinsberechtigung hat. Wenn man auf die Ausführung achtet, ist sie super geeignet, um massive Beinbeuger und einen starken unteren Rücken aufzubauen. Doch auch für andere Sportarten, in denen es vor allem um Explosivität oder Kraft aus der Hüfte geht, ist diese Übung eine gute Wahl!


Quelle: barbend.com/romanian-deadlift-benefits/

Kommentare

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com