Können Teilwiederholungen einen Effekt auf die Maximalkraft haben?


Man sieht es oft in den gängigen Discounter Studio Ketten: Teilwiederholungen. Beim Bankdrücken wird der untere Teil der Bewegung einfach weglassen und auch Kniebeugen werden selten tiefer als parallel ausgeführt. Normalerweise belächelt der korrekt trainierende Studiobesucher diese Ausführung. Können aber diese Teilwiederholungen eventuell sogar einen Vorteil für die Maximalkraft bei einer Übungsausführung über den kompletten Bewegungsablauf haben?


Die gegenüberstehenden Thesen

  1. Für den maximalen Nutzen muss man den kompletten Bewegungsablauf ausführen.
  2. Eine Teilwiederholung ist genauso effektiv.

Die Beweise

  1. Wissenschaftler der University of Southern Mississippi haben Teilwiederholungen mit Wiederholungen über den kompletten Bewegungsablauf verglichen und herausgefunden, dass beide in Bezug auf die Steigerung der Maximalkraft gleich effektiv waren.
  2. Teilwiederholungen erlauben dem Trainierenden mehr Gewicht zu verwenden, wodurch man Plateaus überwinden kann.
  3. Bei Teilwiederholungen neigen Trainierende dazu, zu viel Gewicht bei schlechter Ausführung zu benutzen, was das Verletzungsrisiko erhöht.
  4. Eine Studie aus dem Jahre 2012, welche einen Vergleich zwischen Teilwiederholungen und Wiederholungen über den kompletten Bewegungsablauf durchführte, konnte vergleichbare Steigerungen der Muskelmasse und der Kraft für beide Trainingsmethoden zeigen.

koennen-teilwiederholungen-einen-effekt-auf-die-maximalkraftDas Urteil

Teilwiederholgen genießen wohl zu Unrecht einen schlechten Ruf.+

Das Ergebnis

Niemand wird bestreiten, dass eine gute Technik wichtig ist, um Verletzungen zu vermeiden. Aber die Beweislage zeigt, dass es zum Aufbau von Muskulatur und Kraft nicht notwendig ist, die Wiederholung über den kompletten Bewegungsablauf auszuführen. Um ehrlich zu sein, man sieht einige Bodybuilder, die Teilwiederholungen verwenden. Natürlich gibt es aber auch Ausnahmen, wann man keine Teilwiederholungen ausführen sollte. Wenn man für einen Wettkampf im Gewichtheben trainiert, dann sollte man die Ausführung trainieren, die man auch beim Wettkampf verwendet. Wenn verlangt wird, dass die Oberschenkel bei der Kniebeuge parallel zum Boden sind, dann sollte man das auch so trainieren!

Quelle: flexonline.com/training/half-reps-full-range-benefits




Kommentare

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com