Warum die “Big 3” essentiell sind!


Wir alle kennen die drei wichtigsten Übungen im Bodybuilding und Kraftsport. Wenn nicht, dann sagen rufen wir sie euch nochmals ins Gedächtnis. Die erste und bekannteste Übung ist das Bankdrücken. Darauf folgt die Kniebeuge, welche als Übung für maximalen Muskelaufbau betrachtet wird. Als letztes hätten wir das Kreuzheben, eine weitere klassische Übung, die sowohl im Bodybuilding, als auch im Powerlifting ausgeführt wird. 

Warum aber sind insbesondere diese drei Übungen so gefragt bei Bodybuildern und anderen Wettkampfathleten? Weshalb haben sie es auf der Liste ganz nach oben geschafft?

Diesen Fragen wollen wir heute auf den Grund gehen. Wir sagen euch, warum die “Big 3” in keinem Trainingsplan fehlen sollten!

Testosteron

Es ist bewiesen, dass Bankdrücken, Kniebeugen und Kreuzheben sich auf die Freisetzung und Produktion von Testosteron im Körper auswirken. Der anabole Zustand, den man während dem Ausführen der “Big 3” durchläuft, baut massiv Muskulatur auf. Deshalb findet man diese drei Übungen so gut wie auf jedem Trainingsplan von Spitzenathleten.

warum-die-big-3-essentiell-sind-bench

Durchführbarkeit

Man braucht hier keine Fragen zu stellen. Die “Big 3” sind aus bestimmten Gründen die Creme de la Creme des Kraftsports. Jede der drei Übungen beansprucht mehr als eine Muskelgruppe und deshalb sind sie, vor allem kombiniert, das beste Rezept für ein Ganzkörper Workout. Die Einfachheit der einzelnen drei Übungen macht es für jeden Athleten leicht durchführbar, der Masse und Kraft aufbauen möchte. Komplizierte Bewegungen und unnötige Maschinen kann man hier im Vergleich vergessen, denn die “Big 3” sind simpel und effektiv. Wer Bankdrücken, Kniebeugen und Kreuzheben im Plan hat, der ist im Grunde genommen mit allem versorgt!

warum-die-big-3-essentiell-sind-squat

Kraft

Sind wir mal ehrlich: Wenn man Fortschritte in irgendeiner Sportart machen will, die physische Anstrengung erfordert, dann benötigt man funktionale Kraft. Die “Big 3” sind großartige Übungen, die nicht nur massive Muskulatur, sondern auch immense Kraft aufbauen. Kniebeugen und Kreuzheben beispielsweise sind perfekt, um die Rumpfmuskulatur zu stärken. Wer einmal eine ausgeprägte Rumpfmuskulatur hat, der stärkt damit auch den Rest des Körpers. Kann man nur mit den “Big 3” ripped werden? Natürlich eher nicht, aber sie sind essentielle Bausteine für den Rest des Krafttrainings!

warum-die-big-3-essentiell-sind-deadlift

Muskelmasse durch Grundübungen

Die “Big 3” sind intensive Grundübungen und diese Grundübungen sind sehr wichtig, um ordentliche Masse aufzubauen. Man produziert durch die Ausführung nicht nur mehr Testosteron, sondern trainiert auch mehrere Muskelgruppen auf einmal. Das ist notwendig, um die Muskulatur aufzubauen, die Wettkampf Bodybuilder auf der Bühne benötigen, um herauszustechen.

Garantierter Erfolg

Die Wahrheit ist, dass man die “Big 3” aus einem Grund in seinem Trainingsplan haben sollte, der über allen anderen steht: Die Erfolgsbilanz!

Nach so vielen Jahren, in denen Bankdrücken, Kniebeugen und Kreuzheben von zahlreichen Athleten ausgeführt wurden, die dadurch großartige Gains verzeichnen konnten, ist es mehr als offensichtlich, dass sich diese Übungen bewährt haben. Fakten kann man nicht kleinreden, denn die “Big 3” haben unter Beweis gestellt, dass sie einem Athleten alles geben können!


Quelle: generationiron.com/big-3/

Kommentare

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com