freihantel-maschine-vergleich

Weshalb man Gewichts- und Wiederholungsleistungen nicht vergleichen kann


Vergleiche nicht Birnen mit Äpfeln!

beinpresseDu kannst mit der Langhantel 200 Kg für eine Wiederholung (1RM) squatten? Wie wirkt sich diese Fähigkeit auf Deine 1RM Fähigkeit im Kreuzheben oder Deine 10RM Fähigkeit bei der Beinpresse aus? Du kannst 100 Kg für acht perfekte Wiederholungen Bankdrücken. Nun willst Du eine mit Scheiben beladene Brustpresse in Deinen Plan einbauen. Wie bestimmst Du das Gewicht, welches Du für einen Satz mit zwölf Wiederholungen auflädst? Bist Du in der Lage, 17 perfekte Chinups rauszuhauen? Sehr gut. Gehe nun an eine Latzugmaschine mit Steckgewichten und mache 17 saubere Wiederholungen. Wie viel Gewicht steckst Du, um diese 17 Wiederholungen zu schaffen?


Ungenaue Vergleiche

Es ist schön in einer Welt zu leben, in der es eine Vielzahl an Geräten gibt, die man benutzen kann, um stärker zu werden: altbewährte Lang- und Kurzhanteln und andere verschiedene mit Scheiben beladbare Maschinen, Geräte mit Steckgewichten und viele mehr. Vielfalt ist gut und es ist auch in Ordnung all‘ diese Maschinen zu benutzen. Es gibt allerdings ein Problem dabei, welches oben schon erwähnt wurde. Wie kannst Du Deine Fähigkeit an einem Gerät (zum Beispiel eine Übung mit Kurzhanteln) mit der Fähigkeit an einem anderen Gerät (zum Beispiel eine mit Scheiben beladene Maschine) vergleichen? Du hast 45 Kg Hanteln für einarmiges, vorgebeugtes Rudern benutzt. Daher solltest du wohl 90 Kg bei einer beidarmig ausgeführten Rudermaschine stecken, oder? Das klingt logisch und kann ein guter Ausgangspunkt für das Planen neuer Trainingseinheiten sein. Ist dieser Vergleich trotzdem korrekt? Es gibt einige Faktoren, die es zu verstehen gilt, um die beste Wahl für Dein Training zu treffen.

tumblr_mrqkia5xE71rmbtnio1_500Vergleiche von Maschinen

Eine für die gleiche Muskelgruppe bestimmte Maschine wie eine Brustpresse mit Steckgewichten kann verglichen mit einer mit Scheiben beladbaren Brustpresse ein komplett anderes mechanisches Design haben. Bewegungsablauf, Armlänge, Griff, Drehpunkt und damit der Winkel der Krafteinleitung können verschieden sein. Sie funktionieren beide, aber 100 Kg am einen Gerät müssen nicht 100 Kg an einem anderen Gerät gleichen, bezogen auf die Anzahl der möglichen Wiederholungen. Deshalb kann man sie nicht vergleichen.

Vergleiche bei freien Gewichten

Du kannst 80 Kg plus Langhantel für 15 Wiederholungen bis zum Muskelversagen überkopf drücken. Bedeutet das, dass Du zwei 40 Kg Kurzhanteln (die Hälfte von 80 Kg ) nehmen kannst und diese ebenfalls 15 Mal überkopf drückst? Nein. Weil man bei der Kurzhantelversion mit zwei Widerständen arbeitet, wird man hier keine 15 Wiederholungen schaffen.

Freie Gewichte verglichen mit Maschinen

Im Hinblick auf die Einleitung. Kann man eine Leistung mit der Langhantel mit einer Maschine Vergleichen? Auf keinen Fall. Nochmal, vergleicht man die verschiedenen Prinzipien einer mit Scheiben beladenen Maschine und der deckungsgleichen Übung mit freien Gewichten, merkt man sofort, dass man hier nicht 100 Kg mit 100 Kg vergleichen kann.

Wie man seine Krafttrainingseinheiten richtig protokolliert

Welches Gerät Du auch benutzt, protokolliere Deine Progression bei dieser speziellen Übung. Widerstand ist Widerstand und davon abhängig, wie es die Schwerkraft manifestiert. Denk‘ daran, dir folgendes in Dein Trainingstagebuch zu schreiben:

  • Ist die Übung freistehend, mit Steckgewichten auf Führungsstangen oder mit Scheiben, die auf Führungsarme von verschiedener Länge geladen werden. Jede Übung ist anders als die andere.
  • Ist es eine Maschine mit Kabel, mit Schwenk- oder Gleitbewegung? Nochmal, auch hier wird die Größe des Widerstands von Maschine zu Maschine variieren.

In Anbetracht der obigen Erläuterungen, zieht oder drückt der Trainierende vertikal, horizontal oder einem anderen Winkel? Der Winkel der Krafteinleitung entscheidet, je nach dem werden sich die Leistungen unterscheiden. In Verbindung mit dem Winkel der Kraftaufwendung: wie lang ist der Hebelarm, wie ist die Position des Drehpunkts oder des zu trainierenden Körperteils.


Fazit

freie-gewichte-maschineWenn Du 130 Kg Bankdrücken mit der Langhantel machst, heißt das nicht automatisch, dass du 130 Kg auf einer Brustpresse mit Steckgewichten bewegst. Wenn Du mit 150 Kg Kreuzheben ausführst, bedeutet das nicht, dass Du 150 Kg mit einer mit Scheiben beladenen Kreuzehebemaschine schaffst. Wenn Du 17 Kg Hanteln für 20 Wiederholungen überkopf drücken kannst, wirst Du nicht automatisch 32 Kg 20 Mal bei einer Maschine mit Steckgewichten überkopf drücken. Wenn Du mit 45 Kg an einer Kabelzugmaschine neun Wiederholungen Bizeps Curls machst, beudetet das nicht, dass Du 45 Kg mit einer SZ-Stange curlen kannst. Vielfalt ist gut. Nutze alle Möglichkeiten stärker zu werden, aber Du musst verstehen, dass man die Geräte untereinander nicht vergleichen kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com